Meine Leseliste 2014

Hier findet ihr meine Leseliste 2014.

Zur Leseliste 2016 kommt ihr hier.

Zur Leseliste 2015 kommt ihr hier.

Zur Leseliste 2013 kommt ihr hier.

 

Januar:

  • Mind the Gap – Emmy Abrahamson (218 Seiten)
  • Wo Schneeflocken glitzern – Cathryn Constable (326 Seiten)
  • Meine erste bis neunundneunzigste Liebe – Jasna Mittler (156 Seiten)
  • Lass mich die Nacht überleben – Jörg Böckem (248 Seiten)
  • Black Dagger – Nachtjagd – J.R. Ward (264 Seiten)
  • Es wird keine Helden geben – Anna Seidl (254 Seiten)
  • Das geheime Vermächtnis des Pan – Sandra Regnier (412 Seiten) [Rezension]
  • Pandemonium – Lauren Oliver (349 Seiten) <3
  • Die Brücke der Gezeiten – Ein Sturm zieht auf (512 Seiten)
  • Requiem – Lauren Oliver (400 Seiten)
  • Siebzehn Silben Ewigkeit – Denis Theriault (153 Seiten)
  • Kälte – Michael Northrop (251 Seiten)
  • Black Dagger – Blutopfer – J.R.Ward (296 Seiten)

 

 

Februar:

  • Clockwork Prince – Cassandra Clare (578 Seiten)
  • Tanz auf Glas – Ka Hancock (517 Seiten)
  • Wenn es leicht ist, ist es Liebe – Stephanie Schneider (176 Seiten)
  • Der Kuss des Meeres – Anna Banks (447 Seiten)
  • Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage? – Mara Andeck (237 Seiten)
  • Salzige Küsse – Tine Bergen (167 Seiten)
  • Stolperherz – Britta Sabbag (203 Seiten)
  • Elfenkuss – Aprilynne Pike (346 Seiten)
  • Zerstöre mich – Tahereh Mafi (78 Seiten)
  • Zimtküsse – Deniz Selek (281 Seiten)
  • Blutrote Küsse – Jeaniene Frost (414 Seiten)
  • Clockwork Princess – Cassandra Clare (604 Seiten)

 

 

März:

  • Kuss der Nacht – Jeaniene Frost (362 Seiten)
  • Der Sarg – Arno Strobel (364 Seiten)
  • Zehn Gründe, die todsicher fürs Leben sprechen – Albert Borris (253 Seiten)
  • Stefan’s Diaries, Rache ist nicht genug – Lisa J. Smitzh & Julie Plec (269 Seiten)
  • Bodyfinder, das Echo der Toten – Kimberly Derting (343 Seiten)
  • Die Bestimmung, Letzte Entscheidung – Veronica Roth (506 Seiten)
  • Gesetz der Rache – Kristen Simmons (443 Seiten)
  • Dark Angels Summer – Kristy Spencer, Tabita Lee Spencer (475 Seiten)

 

 

April:

  • Was ich dich träumen lasse – Franziska Moll (250 Seiten)
  • 90-60-90 tot – Lisa Gallauner (124 Seiten)
  • Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat – Gavin Extence (472 Seiten)
  • Ewiglich die Sehnsucht – Brodi Ashton (379 Seiten)
  • Legend, Schwelender Sturm – Marie Lu (442 Seiten)
  • 111 Gründe, Bücher zu lieben – Stefan Müller (274 Seiten)
  • Die Sache mit Callie und Kayen – Jessica Sorensen (380 Seiten)
  • Firelight, Leuchtendes Herz – Sophie Jordan (315 Seiten)
  • Eine zweite Chance für den ersten Eindruck – Melanie Hinz (195 Seiten)
  • Godspeed, Die Reise beginnt – Beth Revis (445 Seiten)
  • Das Flüstern der Wellen, Blue Secrets – Anna Banks (348 Seiten)
  • Winston, Ein Kater in geheimer Mission – Frauke Scheunemann (232 Seiten)
  • Die Stadt der Regenfresser – Thomas Thiemeyer (445 Seiten)
  • Die dunkle Prophezeiung des Pan – Sandra Regnier (404 Seiten)
  • Die Bücherdiebin – Markus Zusak (585 Seiten)
  • Love @ Miriram – Christiane Geldmacher (218 Seiten)

 

 

Mai:

  • This is not a love story – Holly Bourne (511 Seiten)
  • Herz verspielt – Simone Elkeles (394 Seiten)
  • Eve & Caleb, Wo Licht war – Anna Carey (300 Seiten)
  • Krieg, stell dir vor, er wäre hier – Janne Teller (59 Seiten)
  • Die Secret Intelligence ihrer Majestät – Thomas Neumeier (193 Seiten)
  • Zeitsplitter, die Jägerin – Christin Terrill (330 Seiten) [Rezension]
  • Breathe, Flucht nach Sequoia – Sarah Crossan (368 Seiten)
  • Wie Monde so silbern – Marissa Meyer (383 Seiten)
  • Hana – Lauren Oliver (80 Seiten)
  • Das mechanische Mädchen – Marissa Meyer (40 Seiten)
  • Raven – Lauren Oliver (39 Seiten)
  • Annabel – Lauren Oliver (49 Seiten)
  • Mieses Karma – David Safier (282 Seiten)
  • Das Leben ist (k)ein Ponyhof – Britta Sabbag (220 Seiten)
  • Dornenherz – Jutta Wilke (220 Seiten)
  • Obsidian – Jennifer L. Armentrout (396 Seiten)

 

 

Juni:

  • Der Geschmack von Sommerregen – Julie Leuze (313 Seiten)
  • Die Liebe von Callie und Kayden – Jessica Sorensen (394 Seiten)
  • Ein Tag, zwei Leben – Jessica Shivington (380 Seiten)
  • Sternenküsse – Giovanna Flecher (414 Seiten)
  • Herzklopfen auf Französisch – Stephanie Perkins (445 Seiten)
  • Aura, Verliebt in einen Geist – Jeri Smith-Ready (375 Seiten)
  • Beautiful Wedding – Jamie McGuire (170 Seiten)
  • Vor dem Sommer – Maggie Stiefvater (16 Seiten)
  • Monument 14 – Emmy Laybourne (314 Seiten)
  • Die 5. Welle – Rick Yancey (478 Seiten) [Rezension]

 

 

Juli:

  • Die Flammende – Kristin Cashore (508 Seiten)
  • Meeresflüstern – Patricia Schröder (408 Seiten)
  • Die Auslese – Joelle Charbonneau (416 Seiten)
  • Nick & Norah – Rachel Cohn (216 Seiten)
  • Stadtgeflüster, Suche Prinz, biete Macho! – Susanne Fülscher (200 Seiten)
  • Sturmhöhe – Emily Bronte (508 Seiten)
  • Die Verratenen – Ursula Poznanski (460 Seiten)
  • Das wirst du bereuen – Amanda Maciel (299 Seiten)
  • Incarceron – Catherin Fisher (475 Seiten) [Rezension]
  • Legend, Berstende Sterne – Marie Lu (445 Seiten)

 

 

August:

  • Light & Darkness – Laura Kneidl (311 Seiten)
  • Legend, Prequel – Marie Lu (44 Seiten)
  • Plötzlich Dämon – Monica Davis (380 Seiten)
  • Days of Blood and Starlight – Laini Taylor (614 Seiten)
  • Die Achse meiner Welt – Dani Atkins (320 Seiten)
  • In Liebe, Brooklyn – Lisa Schroeder (428 Seiten)
  • Wenn ihr uns findet – Emily Murdoch (302 Seiten)
  • Sapphique – Catherine Fisher (475 Seiten) [Rezension]
  • Kuss des Tigers – Colleen Houck (543 Seiten)
  • Die Hexe von Duwa – Leigh Bardugo (48 Seiten)
  • Der allzu schlaue Fuchs – Leigh Bardugo (33 Seiten)
  • Walking Disaster – Jamie McGuire (475 Seiten)
  • Strawberry Summer – Joanna Philbin (398 Seiten)
  • Mondmädchen – Vicky Alvear Shecter (424 Seiten)

 

 

September:

  • Im Herzen der Koralleninsel – Inez Corbi (356 Seiten)
  • Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde – Robert Louis Stevenson (221 Seiten)
  • Die verborgenen Insignien des Pan – Sandra Regnier (366 Seiten)
  • Silber, das erste Buch der Träume – Kerstin Gier (408 Seiten)
  • Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest – Dagmar Hoßfeld (285 Seiten)
  • Grischa, Loderne Schwingen – Leigh Bardugo (414 Seiten)
  • Ein Buchladen zum Verlieben – Katarina Bivald (445 Seiten) [Rezension]
  • Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde – Shelle Sumners (497 Seiten)
  • Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen – Jeanne Ryan (316 Seiten)
  • Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner – Kerstin Gier (281 Seiten)
  • Zwölf Monate, siebzehn Kerle und ein Happy End – Juli Rautenberg (286 Seiten)
  • Zu Zweit tut das Herz nur halb so weh – Julie Kibler (310 Seiten)
  • Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie – Lauren Oliver (445 Seiten)

 

 

Oktober:

  • Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten – Sarah Mlynowski (410 Seiten)
  • Wenn ich bleibe – Gayle Forman (270 Seiten)
  • Liebes Ich! Verlieb dich nicht! – Sarah Mlynowski (350 Seiten)
  • Lovesong – Gayle Forman (269 Seiten)
  • Die Verschworenen – Ursula Poznanski (463 Seiten)
  • Die unsterbliche Braut – Aimee Carter (285 Seiten)
  • Weil ich Layken liebe – Colleen Hoover (350 wundervolle Seiten) <3

 

 

November:

  • Karlotta voll verschneit – Claire Singer (105 Seiten)
  • Magisterium – Cassandra Clare, Holly Black (332 Seiten) [Rezension]
  • Weil ich Will liebe – Colleen Hoover (367 Seiten)
  • Santas Baby – Kira Gembri (195 Seiten)
  • Tage wie diese – John Green, Maureen Johnson & Lauren Myracle(398 Seiten)
  • Der Preis der Ewigkeit – Aimee Carter (300 Seiten)
  • Hochzeit unterm Mistelzweig – James Patterson (250)

 

 

Dezember:

  • Die Vernichteten – Ursula Poznanski (526 Seiten)
  • Lesen sie mich durch, ich bin Arzt – Dr. Marco Moor (219 Seiten)
  • Ich koch dich tot – Ellen Berg (308 Seiten)
  • Dark Canopy – Jennifer Benkau (524 Seiten) [Rezension]
  • Dumm gelaufen – Cynthia Ceilán (290 Seiten)
  • Dark Destiny – Jennifer Benkau (461 Seiten) [Rezension]
  • Evermore, Die Unsterblichen – Alyson Noel (373 Seiten) [Rezension]
  • Percy Jackson, Diebe im Olymp – Rick Riordan (439 Seiten)
  • Darm mit Charme – Giulia Enders (273 Seiten)
  • Drei Wünsche hast du frei – Jackson Pearce (284 Seiten)
  • Ein Kuss unter dem Mistelzweig – Abby Clements (343 Seiten)
  • Zwei in einem Zelt – Annette Roeder (247 Seiten)
  • Gelöscht – Teri Terry (429 Seiten)

 

Rückblick 2014

Gesamtzahl gelesener Bücher: 139

Gesamtzahl Seiten: 45.729 (125 Seiten pro Tag)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.