Monatsrückblick Februar 2017

[Der Blick zurück] Meine Monatsstatistik vom Februar 2017

Monatsrückblick Februar 2017

Jo ich werde wieder langsamer wie ihr merkt… irgendwie muss ich mir da noch einen sinnvolleren Rhythmus überlegen, dass mein Rückblick nicht immer so arg spät kommt. 🙂 Der Februar war ein interessanter Lesemonat mit unterschiedlichen Werken und wieder einigen SuB-Leichen. Jedoch mit deutlich weniger Lesezeit, aber der Februar ist ja auch so ein verdammt kurzer Monat. 😉 Trotzdem sind es 9 gelesene Bücher mit 2.818 Seiten geworden. Es sind zwar auch 7 neue Bücher bei mir gelandet, diese aber vor allem auf dem eSUB und unabhängig davon bedeutet das wieder einen Abbau von -2 Bücher – yeah. 😀

 

Nun die harten Zahlen:

  • Evies Garten – K.L. Going (203 Seiten)
  • Ich und die Walter Boys – Ali Novak (444 Seiten)
  • Briefe von einem Werwolf – Coca Zinva (54 Seiten)
  • Bitter Beats. Bandstorys – Ina Taus (343 Seiten)
  • Überwiegend fabelhaft – Fanny Wagner & Carolin Birk (298 Seiten)
  • Amaias Lied – Ana Jeromin (232 Seiten)
  • Rockstars bleiben nicht zum Frühstück – Teresa Sporrer (359 Seiten) | eBook
  • Rot wie das Meer – Maggie Stiefvater (430 Seiten)
  • Stadt aus Sand – P. Baccalario (455 Seiten)

 

Anzahl: 9
Anzahl Seiten: 2.818 (100 Seiten pro Tag)
Neuzugänge: 7 (- 2 WUHU eine Steigerung um 100%)

 

Gelesen in Bildern:

Evis GartenIch und die Walter BoysBitter BeatsBriefe von einem Werwolf

Überwiegend fabelhaftAmaias LiedRockstars bleiben nicht zum Frühstück

Rot wie das MeerStadt aus Sand

 

Das bleibt im Kopf (und auf dem Lesestapel) … und das nicht

Evies Garten hat etwas gebraucht, um mich einzunehmen, bewies dann aber ein feines Gespür für ein sensibles Thema. Ich und die Walter Boys hat mir sehr gut gefallen – unterhaltsam und doch etwas überraschend vom Ausgang. Briefe von einem Werwolf war sehr gefühlvoll und eine schöne Idee.

Bitter Beats. Bandstorys hat gut gestartet, mich dann aber im Verlauf der Geschichte verloren. Überwiegend fabelhaft war genauso gut wie sein Vorgänger – einfach lustig und unterhaltsam. Amaias Lied hat mich nach Barcelona entführt und eine unglaublich intensive Atmosphäre entwickelt.

Rockstars bleiben nicht zum Frühstück war richtig toll – super Charakter und einfach viele Lacher! Rot wie das Meer war großartig – eine großartige Kulisse mit großartigen Charakteren und Pferden – super! Stadt aus Sand war anders als erwartet, aber interessant zu lesen, wenn auch für mich etwas zu kindlich. Zumal es mir schwer viel, das Setting und die Zeit einzuordnen.

 

 

Rückblick Beiträge:

Im Februar habe ich euch wieder gut mit Rezensionen versorgt und dabei mal die Optik etwas geändert, so dass die Rezensionen im Feed mehr ins Auge stechen mit dem neuen Bild. 🙂 Ich hoffe, es gefällt euch.

Und in diesen Rezensionen könnt ihr gerne nochmal stöbern: Amaias Lied, Über ein Mädchen, Let’s Play, Diabolic und Das Gegenteil von Einsamkeit.

Außerdem gab es eine kleine Leselaune für euch sowie die Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“. 🙂 Des Weiteren hat die SuB-Schätzung 2016 ihren Abschluss mit Gewinnerverkündung gefunden. 🙂

Mit der lieben Nadja Losbohm durfte ich ein Interview führen und ein paar Fragen zu ihrer Kurzgeschichtensammlung „Die Magie der Bücher“ loswerden. 🙂

Die SuB-Pflege im Februar war sehr überschaubar, vor allem bei den Prints. Dafür stapelt sich die Leseliste für den März wieder etwas großzügiger, dank indirekter Stapel. 😀

 

Was bringt der März?

Durch mein lahmes Tempo ist der März ja schon wieder so gut wie rum… ich erhoffe mir aber noch ganz viel schönes Frühlingswetter… ich brauche das helle Licht einfach wieder und dann steht ja auch mein Geburtstag am 26. an und auch mein Blog hat schon wieder Geburtstag! Der März ist also der große Monat der Feiern… auch bei mir in der Familie haben viele im März Geburtstag – unglaublich. 🙂

Ansonsten geht es mir weiterhin darum, beim Bücherabitur gut voran zu kommen, einige SuB-Leichen zu lesen, mal wieder in Klassikern zu schmökern und etwas Frühjahrsputz, sowohl in der Wohnung als auch auf dem Blog. Ich habe mir ja die neuen Bilder für meine Rezensionen überlegt und das füge ich nun nach und nach alles ein – dauert etwas, aber sieht toll aus. 🙂

10 comments on “[Der Blick zurück] Meine Monatsstatistik vom Februar 2017

  1. Hallo Anna,

    ich finde es nicht schlimm, wenn ein Monatsrückblick später erscheint. Grad zu Beginn des Monats wird man davon fast erschlagen, da tut es gut, wenn sich manche etwas länger Zeit lassen (sprach die Bloggerin, die auch heute erst ihren Lese-Februar gepostet hat XD).

    Jetzt muss ich gleich mal schauen, wie es bei dir mit dem Bücher-Abi läuft. Momentan hinke ich etwas hinterher – bin aber sehr optimistisch, dass ich das Abi doch schaffen werde.

    Das neue Bild bei den Rezensionen ist mir noch gar nicht aufgefallen. Auch das werde ich mir gleich einmal näher ansehen.

    Ja, der Frühling kündigt sich langsam an und da schreit so vieles nach Ausmisten, Putzen und Erneuern – eine schöne Jahreszeit.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Hey Nicole,

      ja manchmal denke ich das auch. Man wird am Anfang so geflutet mit den Rückblicken, dass man es kaum schafft. 🙂 😀 Da ist es doch mit etwas Verspätung durchaus praktischer für den Leser. 😀

      Das Bücherabi läuft bei mir recht gut, wobei ich mir sicher bin, definitiv nicht alle Klassen zu schaffen… besonders Musik & Religion werden meine Problemkinder. ^^

      Oh ja, schau dir gerne die neuen Bilder bei den Rezis an und sag mir gerne, wie sie dir gefallen. 🙂 Ich habe es auf ein Blog-Feedback erstellt, da die Rezis vorher zu blass waren (was ich auch fand).

      Ich wünsche dir auch einen tollen restlichen Sonntagabend!

      Alles Liebe,
      Anna

  2. Hallo Anna,
    wow- du warst sehr, sehr fleißig. So viele gelesene Bücher und dann die Statistik aktuell halten und Beiträge und Co..
    Die Zeit rennt echt, der März ist gar vorüber und ich müsste da auch schonmal was vorbereiten.
    Wettertechnisch ist es ja ideal. Regen, Sturm – da bleib ich lieber drinnen – wenn Hund mitmacht 😉
    Liebe Grüße und eine schöne Lesezeit
    Kerstin
    #litnetzwerk

  3. Huhu Anna, ich war ja echt lange nicht mehr hier! Und ja, natürlich keine Bücher für mich dabei *lach
    Interviews sind immer was feines – lese ich gerne, führe ich aber ebenso gerne selbst 😉

    Ja, der März ist auch bei mir voller Gebus – wie alt wird dein Blog denn eigentlich? Da ist ja dann wirklich gut was los für dich & deinen Blog.
    Ich wünsche dir zu deinem Gebu gaaanz viel Sonne – finde auch das der Frühling nun kommen und endgültig beliben darf.

    Hab noch einen mukkeligen Rest-Abend
    Janna

  4. Hallo Anna,
    ich les ja auch Monate später gerne noch Monatsrückblicke – insofern ist im Laufe des Folgemonats ja eigentlich noch recht früh und absolut im Rahmen 🙂

    Es freut mich, dass du „Rot wie das Meer“ gelesen hast und es dir so gut gefallen hat. Besonders die Schlussszene des Buches fand ich damals einfach nur toll. Aber ich bin sowieso ein riesiger Stiefvater-Fan. Im Moment lese ich den letzten Band ihrer Raven Boys Reihe und bin absolut begeistert.

    Liebe Grüße
    Sarah

  5. Hallo,
    ich möchte in Zukunft auch einen Monatsrückblick schreiben, habe es allerdings noch nicht gemacht, weil ich dachte der muss am Monatsanfang raus muss ja gar nicht! Danke fürs erinnern.
    Rot wie das Meer fand ich auch ganz große Klasse!
    LG Sonja

  6. Huhu!

    Das Schweinchen ist ja total goldig! 😀

    Gelesen habe ich von diesen Büchern noch nichts, aber „Evies Garten“ und „Rot wie das Meer“ würde ich auch gerne noch lesen, und „Amaias Lied“ lacht mich an, weil ich gerade erst ein Buch beendet habe, das in Barcelona spielt, und das absolut traumhaft fand.

    Wenn ich so nach rechts gucke, sehe ich, dass du im Moment auch ganz schön viel auf einmal liest! Bei mir sind es im Moment auch einige angefangene Bücher. 🙂

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfaht durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.