Gelesener Bücher September 2018

[Der Blick zurück] Meine Monatsstatistik vom September 2018

Gelesener Bücher September 2018

Im September waren es erneut „nur“ 6 gelesene Bücher mit 2.342 Seiten, was scheinbar für Hausbauzeiten eine gute Zahl ist. Ich habe mich damit mittlerweile arrangiert und nehme die 6 als neue Monatszahl für mich. Aber immerhin ist die Mischung bunt gemixt und mit Skulduggery Pleasant. Das Sterben des Lichts habe ich sogar mal wieder einen Reihenabschluss erlesen. Doch auch neue Bücher gab es im September, so dass der SuB zwar nicht gewachsen ist, aber 4 neue Geschichten bei sich aufnehmen konnte.

 

Nun die harten Zahlen:

  • Mein zauberhaftes Café – Jana Seidel (252 Seiten)
  • Es war einmal Aleppo – Jennifer Benkau (510 Seiten) | eBook
  • Ich werde immer da sein, wo du auch bist – Nina LaCour (318 Seiten)
  • Skulduggery Pleasant. Das Sterben des Lichts – Derek Landy (717 Seiten)
  • Glühwürmchennächte – Julia Dibbern (257 Seiten) | eBook
  • Je mehr ich dir gebe – Beate Dölling (288 Seiten)

 

Anzahl: 6
Anzahl Seiten: 2.342 (78 Seiten pro Tag)
Neuzugänge: + 4 (Abbau – 2)

 

Gelesen in Bildern:

Mein zauberhaftes CaféEs war einmal AleppoIch werde immer da sein, wo du auch bist

Das Sterben des LichtsFirefly. GlüwürmchennächteJe mehr ich dir gebe

 

Das bleibt im Kopf (und auf dem Lesestapel) … und das nicht

Mein zauberhaftes Café war genauso süß, unterhaltsam und kurzweillig, wie Tine es versprochen hat. Eine schöne Geschichte zum Abschalten. Es war einmal Aleppo war intensiv und hat mich emotional sehr stark beschäftigt. Gleichzeitig eine wichtige Lektüre, die den Blick öffnet und Verständnis erzeugt.

Ich werde immer da sein, wo du auch bist war gut, hat mich aber leider nicht komplett überzeugen können. Skulduggery Pleasant. Das Sterben des Lichts war ein großartiger und würdiger Abschluss der Reihe. Ich bin durch die Seiten geflogen und fand die vielen Verstrickungen gekonnt und greifbar. Nun freue ich mich auf die Folgebände/ Spinn-Offs.

Firefly. Glühwürmchennächte war ein Jugendbuch mit Gefühl und noch mehr Drama. Es greift aktuelle Thematiken auf und wirkt sehr modern. Je mehr ich dir gebe war ebenso emotional schwerwiegend, gleichzeitig sehr spannend und definitiv mit einem gewöhnungsbedürftigen Stil, dennoch irgendwie gut.

 

Rückblick Beiträge:

Der September hat eine bunte Mischung an Beiträgen gebracht, zum einen gab es mal wieder eine Rezension von mir: Die Braut des blauen Raben.

Dann gab es einen tollen Königskinder TAG von Ina, den ich gerne mitgemacht habe. Und passend dazu habe ich ein paar Eselsohren aus dem tollen Königskind „Nicht nur ein Liebesroman“ veröffentlicht. :)

Natürlich kamen wieder unsere SuBs zu Wort am 20. Ebenso gab es also die Leseliste für den Oktober und die Neuzugänge aus dem September für euch zu bestauen.

 

Und sonst so?

Es dreht sich bei mir weiterhin alles nur um den Hausbau. Ich kann von nix anderem gerade erzählen, da das Haus einfach den größten Teil meiner Freizeit und Gedanken einnimmt. Aber es nimmt immer mehr Form an und ich bin ganz begeistert und voller Vorfreude.

2 comments on “[Der Blick zurück] Meine Monatsstatistik vom September 2018

  1. Hallo Anna!

    Auf „Mein zauberhaftes Cafe“ hatte ich mich total gefreut – umgehauen hat es mich leider nicht… deine anderen gelesenen Bücher kenne ich nicht.
    Mit über 2000 Seiten warst Du ja richtig fleißig! Ich werde erst ab nächstem Jahr wieder Listen führen und hoffe auch wieder genug Zeit zum Lesen zu finden :-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

  2. Hallo Anna,

    das klingt nach einem tollen Lesemonat :-) Ich kenn von den Büchern bisher nur den Jennifer Benkau Roman und fand den ebenso erschreckend wie bewegend. Auf jeden Fall ein wichtiges Buch auch wenn ich fürchte, dass es die Leute, die es eigentlich bräuchten eben leider nicht lesen werden.
    Für mich war der September ein durchwachsener Monat – einige Leseenttäuschungen waren leider dabei. Aber zum Glück auch ein paar Highlights. Empfehlen kann ich dir zum Beispiel „Am Ende sterben wir sowieso“ und „Die Überlebenden“, falls du die Bücher noch nicht kennst.

    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.