"Mein SuB kommt zu Wort"

[Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“] Wort #30

"Mein SuB kommt zu Wort"

 

Hallo und herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. :-)

Ich freue mich über jeden Teilnehmer und versuche eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht nur in den Kommentaren geschaut werden muss. :)

Und nun viel Spaß – heute mache ich mit, weiß aber nicht, ob ich das jedes Mal schaffen werde. :) Den Beitrag werdet ihr dennoch immer pünktlich am 20. bei mir auf dem Blog finden.

Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher!

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Lieber SuB, mit dem Herbst kommen auch die prächtigen Farbenspiele der Natur in rot und orange – zeig uns drei deiner Bücher, die nach Indian Summer (rot, orange, gelb) aussehen oder sogar im Herbst spielen!

 

*******

Annas SuB:

Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Es geht weiter nach unten und ich bin mittlerweile echt aufgeregt, ob Anna die 950 beim Print schaffen wird oder nicht. Ich glaube ja ganz fest dran und sehe mich schon rank und schlank das Jahr 2019 starten und ins Bücherzimmer im Haus ziehen – hach. :)

165 eBooks + 979 Print-Bücher = 1.148 ungelesene Bücher

 

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Bloody Marry meDas verbotene verlangen des EarlsFirefly. Glüwürmchennächte

eBooks retten die SuB-Pflege, ich sag es euch! Anna hat mal wieder einfach so ein eBook gekauft, weil sie eine richtig begeisterte Rezension gelesen hat: „Bloody Marry Me“ – wir sind gespannt. :) Und im Kindle Deal hat Anna sich „Das verbotene Verlangen des Earls“ besorgt. Und zum Schluss ein Rezensionsexemplar von Julia Dibbern, eine Autorin, von der Anna bisher jedes Buch begeistert gelesen hat und wo sie „Firefly. Glühwürmchennächte“ nun Vorab erhalten hat, so dass ihr pünktlich zum Erscheinen am 11.10. eine Rezension von Anna dazu lesen könnt. :)

 

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Ich werde immer da sein, wo du auch bist

 

 

Als letztes beendet hat Anna „Ich werde immer da sein, wo du auch bist“. Ich würde es durchaus als SuB-Leiche bezeichnen, da es ein Weihnachtsgeschenk aus dem Jahr 2015 war, was ja nun auch bald 3 Jahre her ist. Anna fand das Buch gut, aber leider auch nicht absolut herausragend. Irgendwie kam sie nicht komplett an die Gefühle der Protagonistin heran.

 

 

 

 

 

Lieber SuB, mit dem Herbst kommen auch die prächtigen Farbenspiele der Natur in rot und orange – zeig uns drei deiner Bücher, die nach Indian Summer (rot, orange, gelb) aussehen oder sogar im Herbst spielen!

Mein Name ist nicht FreitagDie Endlichkeit des AugenblicksNightmares - Die Schrecken der Nacht

So, ich habe mal einfach nach für mich herbstlichen Farben geschaut. Klar, ein Königskind ist mit mit „Mein Name ist nicht Freitag“ direkt in der Auswahl gelandet – man kann Anna nicht oft genug darauf aufmerksam machen. Auf dieses Buch ist Anna echt auch sehr gespannt, sagt sie zumindest.  „Die Endlichkeit des Augenblicks“ klingt nach einer sehr emotionalen Geschichte – es ist aber ein eBook, würde also nicht den Printstapel reduzieren. Und „Nightsmares“ klingt doch wunderbar für Halloween – zumindest erinnert mich das Cover daran und ich denke, das lässt sich ganz flott lesen – schauen wir mal, wann Anna diese drei Bücher in Angriff nimmt und Ihnen Lesezeit widmet. :D

 

*****

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das „Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf meinen Blog!

EDIT: Bei Besitzer sind immer beide Geschlechter angesprochen. Ebenso kann euer SuB sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. ;)

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitte ich alle Teilnehmer, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei späteren Teilnehmern). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! :) :-*

 

Teilnehmer:

  1. Rina von Flashtaig
  2. Christine von Unsere zauberhaften Bücherwelten
  3. Anja vom kleinen Bücherzimmer
  4. Melli von Mellis Buchleben
  5. Sarah von Leser-Welt
  6. Denise von 365 Seiten
  7. Kerstin von Bücherfantasie
  8. Corly von Corlys Lesewelt
  9. Alica von Crashies Wonderland
  10. Julia von Julias Sammelsurium
  11. Mikka von Mikka liest
  12. Andrea von Anruba
  13. Marina von Bücherpfötchen
  14. Anja von Leseratte und Leseente (Facebook)
  15. Anna von Anna Bücher
  16. Conny von Nuss Cookies Bücherliebe
  17. Isabel von Bücherlilien
  18. Tina von Tianas Bücherfeder

20 comments on “[Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“] Wort #30

  1. Guten Morgen Annas SuB,

    wow, du nimmst immer mehr ab. Vielleicht kannst du Christine mal einen Tipp geben, bei mir geht der Trend in die andere Richtung.

    Tolle neue Bücher sind bei dir eingezogen. „Bloody Marry me“ hat Christine mit Begeisterung gelesen.

    Deine herbstlichen Cover sehen toll aus, auch wenn ich kein Buch davon kenne.

    Hier ist mein Beitrag

    LGLG SuBito

  2. Guten Morgen Anna,

    wow, wirklich sehr beeindruckend, dass du das mit dem SuB-Abbau so eisern durchhältst. Und dass dadurch die eine oder andere SuB-Leiche gelesen wird, ist umso schöner. :-)
    Von den Büchern, die du diesmal erwähnt hast, kenne ich keins, aber „Mein Name ist nicht Freitag“ steht noch auf meiner Wunschliste – und das nicht nur, weil es so wunderbar zu meinem Nachnamen passt^^

    Liebe Grüße
    Sarah

    PS: Hier mein diesmonatiger Beitrag zu der Aktion
    https://www.leser-welt.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11932:mein-sub-kommt-zu-wort-september-2018&catid=274:blog&Itemid=704

  3. Guten Morgen!
    Eure Neuzugänge sagen uns nichts, aber das zuletzt gelesene Buch ist schon seit einer halben Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Schade, dass es Anna nicht komplett überzeugen konnte.
    Wir drücken die ganz fest die Daumen, lieber SuB, dass du leichter ins nächste Jahr starten kannst. Ein wenig Zeit hat Anna ja noch, um dir dabei zu helfen.
    Hier ist unser Beitrag für diesen Monat.
    Liebe Grüße
    Denise & SuB

  4. Hey,

    schön, dass dein Abbau so gut läuft und du deinem Ziel näher kommst :)
    Von deinen vorgestellten Büchern habe ich bisher leider keines gelesen, aber „Bloody Marry Me“ habe ich auch erst vor kurzem aufgrund einer guten Rezension auf die Wunschliste gesetzt. „Nightmares“ hatte ich auch schon im Auge und „Die Endlichkeit des Augenblicks“ sowie „Firefly“ klingen beide sehr interessant und ich werde mir die Bücher mal genauer anschauen.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  5. Huhu Anna,

    Glückwunsch zum weiteren Abbau. Die 950 schafft ihr sicher noch!
    „Firefly“ sieht interessant aus! :) Und „Mein Name ist nicht Freitag“ steht auf der WuLi. Von der „Nightmares“-Reihe finde ich die Cover echt cool, aber der Inhalt spricht mich nicht so sehr an.

    Mein Beitrag.
    LG Alica

  6. Hallo lieber SuB,

    mein SuB darf heute auch wieder zu Wort kommen:
    Mein Beitrag

    Es läuft ja wirklich super bei dir. Ein bisschen Zeit ist ja noch bis zum Ende des Jahres, da kann Anna noch ein bisschen Prints abarbeiten.

    „Bloody Marry Me“ spricht mich vom Titel und vom Cover sehr an. Ich bin gespannt was Anna darüber berichten wird.

    „Die Endlichkeit des Augenblicks“ passt optisch sehr gut zum Herbst (wie auch die anderen beiden Bücher). Es soll ja auch sehr gut sein, aber nach dem zu urteilen, was ich über den Inhalt weiß, ist es kein Buch für mich.
    Aber „Mein Name ist nicht Freitag“ könnte was für mich sein. Das muss ich mir mal näher anschauen.

    Liebe Grüße
    Julia

  7. Huhu!

    Oh, das muss ja eine grandiose Vorstellung sein, so fesch und schlank ins eigene Bücherzimmer zu ziehen! Ich konnte Mikka immer noch nicht überreden, den zweiten Stock als Bibliothek auszubauen, sonst könnte ich das doch auch…

    Bei „Firefly“ denkt Mikka eher an die Fernsehserie und fängt schon wieder an zu grummeln, so von wegen „viel zu früh abgesetzt“. Nein, wir reden nicht von der Serie!!!

    Oh, an „Mein Name ist nicht Freitag“ habe ich gar nicht gedacht, das hätte ich auch nehmen können.

    [ HIER ] komme ich auch mal wieder zu Wort.

    LG,
    Subine

  8. Hallo Anna, :)
    Bücherzimmer. *_* Davon träumen Marina und ich auch. Das wäre wunderschön. :) Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg. :)
    E-Books hat Marina schon länger nicht mehr einziehen lassen. Im Moment sprechen sie die nicht so richtig an. Daher darf ich auf meinem Stapel auch wenige begrüßen. Ich sollte Marinas Augenmerk auf die E-Books lenken. :D
    „Nightmares!“ klingt wirklich nach Halloween und sieht auch so aus. Ein wunderschönes Gewand hat „Die Endlichkeit des Augenblick“. :)

    Ich melde mich hier zu Wort:
    https://welcome-to-booktown.blogspot.com/2018/09/mein-sub-kommt-zu-wort-25-herbstfarben.html

    Liebe Grüße
    Marina und SuB Leo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.