Leseliste November + Dezember 2018

[Lesestapel / TBR] Ich bau eine Stadt für dich 2 – Monopoly-Reload im November und Dezember 2018

Leseliste November + Dezember 2018

Die Challenge der Buchgesichter auf Lovelybooks neigt sich für 2018 dem Ende, denn im November und Dezember wird es wieder eine Doppelmonats-Challenge und ein Reload-Thema geben. Ich habe dieses Lesespiel damals schon geliebt und bin super happy, dass wir nun erneut Monopoly spielen werden.

Im November und Dezember ist das Motto: Ich bau eine Stadt für dich 2 (Monopoly)

Ich gehöre zum Team: Haustierfreunde

Es gibt ein riesiges Monopoly-Spielgeld mit verschiedenen Aufgaben. Details dazu findet ihr bei Doreen. Ich habe mir verschiedene Straßen ausgeguckt, die ich sehr gerne erlesen möchte, außerdem natürlich weihnachtliche Lektüren für den Marktplatz. Weil es bei mir gerade echt chaotisch ist, ist die Leseliste direkt für November und Dezember; deswegen so lang. ;) Ich bin aber auch optimistisch, ganz viel zu lesen – irgendwie, irgendwo und irgendwann. :D

 

Und nun meine Bücher im Detail:

Das Leben ist kein Punschkonzert

 

Das Leben ist kein Punschkonzert klingt nach einer süßen weihnachtlichen Geschichte. Ich freu mich drauf und hoffe, es stimmt mich auf Weihnachten dieses Jahr gut ein. :)

 

 

 

Weihnachtszauber wider Willen

 

Weihnachtszauber wider Willen ist der Abschlussband der Trilogie von Snow Crystal und ich freue mich schon sehr, wieder in das schneereiche und gemütliche Örtchen wandern zu können.

 

 

 

 

Kommt Kuchen, kommt Liebe

 

Kommt Kuchen, kommt Liebe habe ich auf die Leseliste gepackt, da für die Monopoly-Challenge Bücher mit „Liebe“ im Titel Sonderpunkte bringen. Die Geschichte klingt zudem total niedlich, ich freu ich richtig drauf.

 

 

 

Liebe und andere Fremdwörter

 

Liebe und andere Fremdwörter landete ebenfalls wegen der „Liebe“ auf der Leseliste und es klingt einfach nach einer besonderen Geschichte, auf die ich mich sehr freue.

 

 

 

Zwischen zwei Fenstern

 

Zwischen zwei Fenstern ist wegen der Zahl im Titel auf der Leseliste gelandet und ich bin gespannt, was es mit diesem Königskind auf sich hat, von der Autorin habe ich bisher nur „Kleiner Wahn“ gelesen, was emotional sehr heftig war.

 

 

 

 

Die Wahre Geschichte von Regen und Sturm

 

Die wahre Geschichte von Regen und Sturm bringt dank des Regens und des Sturms Sonderpunkte im Monopoly und da ich lange keine Königskinder mehr gelesen habe, dürfen es nun gleich zwei sein. ;)

 

 

 

 

8 Tage im Juni

 

8 Tage im Juni ist wiederum wegen der Zahl hier gelandet. Ich habe das Buch schon etwas vor mich hingeschoben, deswegen hoffe ich, im November oder Dezember endlich Zeit dafür zu finden.

 

 

 

 

Über den Dächern wir zwei

 

Über den Dächern wir zwei – ebenfalls wegen der Zahl, aber auch, weil ich es schon lange lesen wollte und ich nun hoffentlich endlich damit starte.

 

 

 

Der Beweis, das es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt

 

Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt hatte ich so oft in der Hand, weil es so cool klingt. Jetzt wird es fällig, dank blauem Cover und mega langem Titel bringt es nämlich mächtig Sonderpunkte für die Challenge.

 

 

 

Flamingos im Schnee

 

 

Flamingos im Schnee hat eine Wettererscheinung im Titel und ist eine wahre SuB-Leiche. Alles gute Gründe, das Buch nun endlich zu lesen – hier erwarte ich viele Emotionen – ich bin gespannt.

 

 

Auf dem eReader tummeln sich noch diverse Weihnachtsbücher, die ebenfalls gerne gelesen werden möchten. Und zwei Klassiker habe ich auch schon in der Mache (20.000 Meilen unter den Meeren & Morgenröte). Gucken wir mal – aktuell bin ich jedenfalls hochmotiviert, viel zu lesen im Jahresendspurt. :)

 

Kennt ihr eines meiner Bücher der Leseliste und welche Bücher möchtet ihr denn selbst gerne im November und Dezember lesen?

One thought on “[Lesestapel / TBR] Ich bau eine Stadt für dich 2 – Monopoly-Reload im November und Dezember 2018

  1. Hallo Anna,

    die Reihe von Sarah Morgan habe ich auch schon länger auf dem Schirm, bin aber nie dazu gekommen sie zu kaufen.

    „8 Tage im Juni“ ist eine süße Geschichte und auch nicht allzu lang, sodass man sie schnell weglesen kann. Man merkt, dass sich das Buch an jüngere Leser richtet, denn ich bin zehn Jahre älter als die Protagonisten und fand manche Verhaltensweisen ein bisschen zu unrealistisch bzw. zu einfach. Aber ich bin mir sicher, dass mir das Buch als Teenager absolut gefallen hätte.

    „Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt“ hat einen tollen Titel. Ich hoffe, der Inhalt kann dich überzeugen :)

    „20.000 Meilen unter dem Meer“ habe ich vor Jahren mal gelesen, aber ich bin nicht richtig damit warm geworden.

    Ich drücke die Daumen, dass dich das Haus ab und zu lesen lässt ;)
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.