Leseliste Mai 2020

[Lesestapel / TBR] Es geht an die frische Luft im Mai

Das Challenge-Thema vom Mai motiviert mich erneut so richtig, wieder eine coole Leseliste zu basteln, die auch wieder recht lang sein wird. Aber im April habe ich echt viel gelesen und dank der Leseliste auch die ein oder andere SuB-Leiche erlesen. Das monatliche Challenge-Thema ist umgezogen von Lovelybooks zum Lesegarten.de und ich freue mich, die alte Truppe auch dort zu treffen. :) Auch wenn es eine Doppel-Monats-Challenge ist, bezieht sich die Leseliste auf den Mai, im Juni wird es dann eine frische Auswahl geben.

Im Mai/Juni ist das Motto: Frischluftleser

Ich gehöre zum Team: Schattensucher

Jedes Buch/Hörbuch, welches zu 50% im Freien (egal ob Garten, Park, Terrasse oder Balkon) gelesen wurde, bringt 4 Sonderpunkte. Jedes Buch/Hörbuch, welches zu 50% im „Halbfreien“ (Lesen bei offenem Fenster, im Auto, Öffis) gelesen wurde, bringt 3 Sonderpunkte.

Und nun meine Bücher im Detail:

Wieder stelle ich als erstes die eBooks vor, die erneut nur einen kleinen Teil der Liste ausmachen und zum größten Teil eher ältere Titel sind.

Forbidden Touch, Band 1: Sieben Sekunden habe ich mir damals gekauft, weil ich die Story so spannend fand und ich es unbedingt ganz schnell lesen wollte – nun ist es hoffentlich endlich so weit. :D

Being Beastly. Der Fluch der Schönheit hat mich an eine Adaption zu „Die Schöne und das Biest“ erinnert und diese Geschichten mag ich ja sehr, ich bin gespannt, was mich hier erwartet.

Und als nächstes folgt die lange Liste mit den Print-Büchern. Ich habe diesmal bewusst Bücher ausgewählt, die in irgendwelchen Challenge-(Listen) eine Rolle spielen, etwa die 20 für 2020 oder die Entdecker der Schätze, die Bücher der SuB-Aktion und ja, auch die Regalfachvotings 1 + 2 sind mit bei.

Halo ist eines der Bücher, welches sowohl vom Regalfach-Voting 1.0 als auch von meiner SuB-Aktion ist und ich hoffe, nun endlich danach zu greifen. Engelgeschichten lese ich recht selten, aber ich habe die Sorge, dass die Liebesgeschichte hier sehr im Vordergrund steht.

Angelfall. Am Ende der Welt ist der Abschlussband der Trilogie und liegt noch gar nicht ganz so lange bei mir auf dem SuB. Band 1 war klasse, Band 2 nur ok – nun bin ich gespannt, in welche Richtung sich der Abschlussband bewegen wird.

Die dunklen Gassen des Himmels ist der Auftakt-Band der Bobby-Dollar-Reihe und ich erwarte hier ein wenig Skulduggery Pleasant für Erwachsene. Ich bin gespannt, ob ich damit richtig liege. ^^

Ein Kleid aus Staub klingt nach einer sehr interessanten und auch etwas anderen Fantasy-Geschichte und das Buch liegt schon so lange auf dem SuB, das muss ich nun mal ändern.

Ruf der Tiefe tönt nach einem spannenden Abenteuerroman und die Welt der Tiefsee ist ja eh sehr, sehr faszinierend. Da freu ich mich richtig drauf!

Dante Walker liegt auch schon recht lange bei mir, dabei wirkt die Geschichte sehr interessant und ich freue mich auch schon darauf, danach zu greifen und darin einzutauchen.

Nightmares – Die Schrecken der Nacht habe ich eigentlich vor allem wegen des Covers gekauft (es leuchtet im Dunklen). Nun hoffe ich, dass es mich nicht nur optisch überzeugen wird.

Hex Hall – Wilder Zauber ist eine Trilogie, die schon seit 2013 auf meinem SuB liegt und von der ich viel Gutes gehört habe. Nun ist sie fällig.

Hex Hall – Dunkle Magie ist der 2. Band der Hex Hall-Trilogie und ich möchte diese gerne möglichst in einem Rutsch lesen, dass sie nicht noch länger wartet.

Hex Hall – Dämonenbann ist somit der Abschlussband und wie gesagt, ich hoffe, sie überzeugt mich so sehr, dass ich sie im Laufe des Mai und Juni lesen werde.

Starters ist eine Dilogie und Dystopie, die ich ebenfalls schon sehr lange auf meinem SuB mit mir rumtrage und sie war auch schon öfter auf Leselisten aufgetaucht, aber danach gegriffen habe ich nie, das wird sich nun hoffentlich ändern – auf dystopischen Lesestoff habe ich auch wieder richtig Lust.

Enders ist der 2 . Band und ja, auch hier möchte ich die Reihe nicht nur anfangen, sondern auch direkt abschließen, zumal ich noch 3 eShorts auf dem Reader habe, welche dann auch gleich noch gelesen werden können.

Das Weihnachtsdorf ist ganz frisch bei mir gelandet, sozusagen aus diesem Jahr und ich freue mich so wahnsinnig auf diese Harmonie-Geschichte – genau das Richtige in der heutigen Zeit und es ist ein Buch des Regalfach-Votings, dass ich da gleich mal ein Stück voran komme.

Scythe – Die Hüter des Todes ist aus dem Gleichen Grund auf der Liste gelandet. Es ist aus dem Gewinner-Regal und ich werde mich jetzt ranwagen und hoffentlich am Ende genauso überzeugt sein wie alle.

Die Überlebenden ist der 1. Band der Trilogie von Alexandra Bracken und nachdem Band 2+3 im Gewinner-Regal stehen, ich aber noch nicht mal Band 1 gelesen habe, dachte ich, das könnte ich ja mal direkt ändern. Und wie gesagt, gerade habe ich auch echt Lust auf Trilogien.

Hope forever ist ebenfalls aus dem Gewinnerregal und um das Buch habe ich mich ja schon lange herumgeschlichen und irgendwie auch davor gedrückt, aus Angst, enttäuscht zu werden. Nun wird es also gelesen und ich hoffe, es wird keine Enttäuschung geben.

Plötzlich Fee – Winternacht habe ich als Ur-Alt-SuB-Leiche ebenfalls auf die Liste gepackt – einfach so und ohne Grund, aber vielleicht wird es ja dieses Jahr endlich mal was mit mir und Nimmernie. ;)

Vergiss den Sommer nicht liegt auch schon ewig bei mir rum und mich hat ein wenig der Umfang abgeschreckt. Nachdem mir im Vormonat „Dreizehn Wünsche für einen Sommer“ von der Autorin so wahnsinnig gut gefallen hat, habe ich es kurzerhand auf die Liste gepackt und freue mich schon sehr darauf!

Zeugenkussprogramm habe ich spontan auch noch raufgepackt, nachdem Marina von Bücherpfötchen es an meinem Leseabend gelesen hat und dadurch meine Neugier ziemlich stark entfacht hat. Zumal ich dann im Anschluss auch gleich noch die Bonus-Story vom eReader erlesen könnte. Also SuB-Abbau im doppelten Sinne und das Buch hat auch schon oft nach mir gerufen. :P

Jap, wieder eine irre lange Liste, aber auch wenn diese erstmal nur für den Mai ist, lasse ich mir die Option, einige der Bücher auch auf die Leseliste für den Juni zu packen. Und keine Ahnung, aber irgendwie motivieren mich diese langen Leselisten gerade mehr, vielleicht, weil ich da auch eine schöne Auswahl habe. :) Und meine Motivation, bei meinen Challenges voranzukommen und SuB-Leichen zu befreien, ist riesig!

Kennt ihr eines meiner Bücher und was sind eure Lesepläne für den Mai 2020?

4 comments on “[Lesestapel / TBR] Es geht an die frische Luft im Mai

  1. Hallo Anna,

    oh ja, davon kenne ich einige Titel. „Starters“ und „Enders“ habe ich gelesen. Den ersten Teil fand ich sehr gut, der zweite Band hat mir gar nicht gefallen. Zu Scythe spare ich mir die Lobeshymnen – ich habe sie schon oft genug gesungen. :D
    Und die Überlebenden-Trilogie von Alexandra Bracken mochte ich gern. Ich habe sie in sehr guter Erinnerung.

    Ich wünsche dir eine schöne Lesezeit an der frischen Luft! ;)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Hallo Nicole,

      ja es sind ja auch einige ältere Titel mit bei, die vermutlich schon viele gelesen haben und nur ich hänge hinterher. :D

      Bei Starters und Enders bin ich sehr gespannt, vor allem auch, ob mir der 2. Teil besser gefallen wird.

      Haha ja, Scythe – ich bin echt mega gespannt auf das Buch!

      Auf die Überlebenden bin ich mal sehr gespannt, da habe ich gar keine Erwartungshaltung, aber vielleicht überraschen mich die Bücher ja positiv.

      Ja danke – gucken wir mal, wann es wärmer wird, dass auch wirklich an der frischen Luft gelesen werden kann. Gerade ruft das Wetter eher nach Kuschelsocken und dickem Pullover.

      Alles Liebe
      Anna

  2. Hi Anna,

    ein schön buntes Leseprogramm hast du dir da rausgesucht.

    Die Reihe von Tad Williams steht bei mir schon ewig auf der Wunschliste, da die Leseprobe mir vor Ewigkeiten so gut gefallen hat. Irgendwie bin ich dann aber wieder vom Kauf abgekommen.

    Dante Walker habe ich gestern gerade beendet. Das Buch gab es zeitweise kostenlos auf Amazon als englisches eBook und war ein ganz gutes Buch für zwischendurch. Ich bin leider mit dem Erzähler nicht so ganz warm geworden und werde die Reihe deswegen nicht weiterlesen, aber die Idee des Buches war auf jeden Fall spannend.

    Ich mach seit einigen Monaten keine Leseliste mehr, sondern greif einfach zu den Büchern, auf die ich gerade Lust habe. (bei knapp unter 40 Büchern auf dem SuB ist das gewissermaßen die Liste^^). Aber ich lese gerade den zweiten Nevernight Band mit einer Freundin zusammen, der steht also auf jeden Fall auf dem Plan für Mai :)

    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.