"Mein SuB kommt zu Wort"

[Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“] Wort #55

"Mein SuB kommt zu Wort"

Hallo und herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. :-)

Ich freue mich über jeden Teilnehmer und versuche eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht nur in den Kommentaren geschaut werden muss. :)

Und nun viel Spaß – heute mache ich mit, weiß aber nicht, ob ich das jedes Mal schaffen werde. :) Den Beitrag werdet ihr dennoch immer pünktlich am 20. bei mir auf dem Blog finden.

Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher!

  • Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!
  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  • Lieber SuB, der Oktober bringt die typische Gemütlichkeit des Herbstes mit sich und damit auch Lesezeit. Somit hat dein Besitzer*In doch endlich Zeit, sich den dicken Schmökern auf deinem Stapel zu widmen. ;) Also zeig uns mal ein paar Bücher, die mehr als 500 Seiten haben.

Annas SuB:

Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

eBooks liest Anna dank Stillzeit doch recht beständig, dafür geht es mit den Printbüchern deutlich langsamer voran. Und der Oktober ist aktuell auch eher lesetechnisch mau, weil das Bücherwürmchen immer mehr Wachzeiten hat. Aber gut, so doll angewachsen ist das alles nicht, von daher passt das für mich. Wichtig ist mir gerade, dass Anna liest, nicht wie viel. :)

225 eBooks + 952 Print-Bücher = 1.177 ungelesene Bücher

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Diesmal hat Anna sich nicht lumpen lassen und dafür gesorgt, dass meine Print-Stapel mal wieder ordentlich gepflegt wurden. Und es sind soooo wunderbare Bücher – ich würde am liebsten zu Anna sagen, sie soll bitte nur noch stillen und dabei lesen. :D

Battle klingt nach einer echt coolen, typischen „Reich + Arm = Liebe“ und Gegensätze beim Tanzen und überhaupt tollen Geschichte, so dass ich stolz bin, dieses Büchlein für Anna warm halten zu können.

Crescent City war eindeutig ein Influence-Kauf, da das Buch gefühlt alle hatten und diese besondere Erstauflage mit dem farbigen Schnitt.. ja da lohnt sich der Kauf ja doch. Gut, dass Anna Payback macht und somit das Buchi n dem Sinne geschenkt war. :D

Immer ist ein verdammt langes Wort ist das neueste Buch von Sabine Schoder. Nachdem Anna nach der Enttäuschung von „Sowas passiert nur Idioten, wie uns“ eine Autorenpause gemacht hat, wagt sie sich nun neu ran. :)

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Winterwunderzeit

Als letztes verlassen hat mich der kurze Besucher „Winterwunderzeit“ von Debbie Macomber. Anna hat das Buch als Rezensionsexemplar angefordert und es recht zügig gelesen. Sie fand es ganz nett, aber irgendwie nicht emotional genug für dieses eigentlich emotionale Thema, mehr dazu wird es in der Rezension geben, die hoffentlich bald folgen wird.

RÜCKBLICK – Aufgabe der Aktion August/Oktober/November/Mai/Juli

Hier hat sich echt gar nix getan. Anna hat auf die Bücher weiterhin Lust, aber durch das schwache Lesen von Print-Büchern kommen diese hier alle zu kurz. Deswegen also weiterhin offen: August („Halo“) sowie Oktober („Das Reich der sieben Höfe. Dornen und Rosen“) sowie November („Angelfall 3“) sowie Mai („Vergiss den Sommer nicht“) sowie Juli („Im Tal des Fuches“).

Lieber SuB, der Oktober bringt die typische Gemütlichkeit des Herbstes mit sich und damit auch Lesezeit. Somit hat dein Besitzer*In doch endlich Zeit, sich den dicken Schmökern auf deinem Stapel zu widmen. ;) Also zeig uns mal ein paar Bücher, die mehr als 500 Seiten haben.

Hui da hat Anna eine große Auswahl – ich habe jetzt mal die ausgewählt, die Anna eh öfter mal in der Hand hat und die sie gerne bald mal lesen möchte – vielleicht greift sie ja zu einem der Bücher. Mein Favorit wäre ja „Elias & Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ – da sie Band 1 total mochte und die Reihe längst fortgesetzt haben wollte.


„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das „Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf meinen Blog!

EDIT: Bei Besitzer sind immer alle Geschlechter angesprochen. Ebenso kann euer SuB sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. ;)

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitte ich alle Teilnehmer, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei späteren Teilnehmern). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! :) :-*EDIT: Bei Besitzer sind immer alle Geschlechter angesprochen. Ebenso kann euer SuB sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. ;)

PS: Passt auf euch auf – Gesundheit ist das allerwichtigste – nicht nur für euch, sondern auch für alle Menschen um euch herum. <3 :-*

Teilnehmer:

10 comments on “[Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“] Wort #55

  1. Hallo Anna und Annas SuB,

    na trotz Aufbau sieht das doch ganz gut aus bei Euch. Tolle Bücher warten da noch auf Anna! Melli mochte „Im Tal des Fuchses“ ganz gerne und „Vergiss den Sommer nicht“ dürfte sich auch recht schnell lesen lassen – wenn Anna denn wieder zu Printbüchern greift.

    Wir drücken weiterhin die Daumen und Seiten für den SuB-Abbau und dafür, dass das Bücherwürmchen bald Bilderbücher für sich entdeckt und Anna dabei wieder Prints lesen kann :D ;-)

    Liebe Grüße Horst und Melli

  2. Hallo Annas SuB,

    schön, dass du diesen Monat wieder mit dabei bist und zu Wort kommst :) Mit „Crescent City“ ist ja auch wirklich ein besonderer Schatz bei dir eingezogen – mit das schönste Buch auf dem Markt derzeit vom Aussehen her und den Inhalt fand ich tatsächlich (im englischen Original) auch sehr gut.

    Liebe Grüße
    Sarah

    PS: Hier gehts zu meinem Beitrag diesen Monat

    https://www.leser-welt.de/index.php?option=com_content&view=article&id=12704:mein-sub-kommt-zu-wort-oktober-2020&catid=274:blog&Itemid=704

  3. Hallo Anna und lieber SuB, :)
    toll, dass ihr so zufrieden seid. :) Und auf die Menge kommt es ja auch gar nicht an. :)

    Crescent City steht noch auf Marinas Wunschliste. Roter Buchschnitt, hmmm… :D

    Elias & Laia hat Marina sehr gefallen. Es müsste noch ein vierter Band kommen und wenn der endlich erschienen ist, möchte Marina die Reihe noch mal von vorne beginnen, weil sie doch recht komplex sind.

    Die rote Königin fand Marina ganz gut, aber den Hype kann sie nicht ganz so nachvollziehen.^^ Daher hat sie die Reihe auch nicht fortgesetzt.

    Wir haben auch wieder mitgemacht:
    https://welcome-to-booktown.blogspot.com/2020/10/mein-sub-kommt-zu-wort-49-dicke-schmoker.html

    Liebe Grüße
    Marina und SuB Leo

  4. Guten Morgen Anna und Annas SuB,

    Christine hat auch schon Winterbücher gelesen, von Debbie Macomber hat sie schon ein paar Bücher gelesen, aber sie konnten sie nie ganz überzeugen. Ihr fehlte es wie dir auch immer an Emotionen.

    An Crescent City kommt man ja scheinbar nicht vorbei, es läuft einem überall über den Weg. Mal sehen, ob es bei uns auch einzieht.

    Christine liest nicht so gerne Büche ü500. Mal sehen, ob sie die Aufgabe diesmal schafft.

    Alles Gute euch beiden und dem Bücherwürmchen.

    https://zauberhaftebuecherwelten.blogspot.com/2020/10/mein-sub-kommt-zu-wort-40.html

    LG SuBito

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.