[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Der Hut des Präsidenten von Antoine Laurain

Der Hut des Präsidenten

Infos zum Buch:
Verlag: Atlantik
Seiten: 240
ISBN: 978-3455650228
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2016
Originaltitel: Le chapeau de Mitterrand
Übersetzer: Claudia Kalscheuer
Reihe: –
Meine Bewertung: 5 Karlys

Inhalt: Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben? Egal ob es darum geht die große Liebe zu finden, ein meisterhaftes Parfum zu kreieren oder der Chef des eigenen Chefs zu werden. Und ist nicht jeder Traum reine Kopfsache? Als der französische Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergisst, nimmt sein Tischnachbar diesen an sich und schlagartig ändert sich sein Leben. Doch der Hut bleibt nicht lange bei seinem Finder, sondern wandert weiter von Kopf zu Kopf und entfaltet jedes Mal seine besondere Wirkung.

 

 

Genial, grandios – einfach ein perfektes Buch

 

Der Story-Stapel

Erster Satz: „Daniel Mercier ging in der Gare Saint-Lazare gegen den Menschenstrom die Treppe hinauf.“

Wie treffen direkt auf Daniel Mercier, der Mann, der als erstes den Hut des Präsidenten in den Fingern hält und von da an folgen wir dem Hut auf seiner Reise. Es ist toll gemacht, wie der Hut nur ein kurzes Stück des Lebensweges begleitet und doch das Leben der Person so maßgeblich beeinflusst. Der Lesefluss und die Spannung bleiben genau deswegen erhalten und kurze Stilunterbrechungen, etwa bei Briefwechsel bringen noch einmal eine neue Stimmung in das Buch und beeinflussen den Verlauf erneut. Am Ende schließt das Buch so rund und grandios ab, dass man es am liebsten sofort erneut lesen möchte!

 

Der Charakter-Stapel

Wir treffen in dem Buch auf verschiedene Charaktere, die alle irgendwie in ihrem Leben stehen geblieben sind. Durch den Hut werden sie sich dieser Tatsache bewusst und verändern ihr Leben. Jeder Charakter wurde von dem Autor liebevoll detailliert dargestellt und man wurde sofort warm mit ihm. Egal wie lange der Hut Wegbegleiter war, der Charakter war gut gezeichnet.

Ein besonderes Augenmerk ist dann noch auf den Präsidenten von Frankreich zu lenken, der in dem Buch fast schon etwas heroisches hat. Man begegnet ihm mit Respekt und Sympathie und das überträgt sich auch auf den Leser. Er wirkt menschlich und trotzdem machtvoll – das wurde wirklich gut dargestellt und ich werde mich gewiss etwas genauer mit dieser Zeit und diesem Mensch befassen.

 

Der Stil-Stapel

Grandios, genial, großartig – dieser Schreibstil ist das ganz Besondere, dass man als Leser immer wieder sucht. Die Art und Weise, wie der Autor die Szenen des Hutes beschreibt, wie er große Weisheiten in ein kleines Buch steckt und wie er beweist, dass kleine Entscheidungen große Wirkungen auf das Leben haben können – unglaublich. Dieses Buch ist ein hoher Genuss und absolutes Leseentzücken.

 

Der Kritik-Stapel

Nicht, gar NICHTS. Es tut mir Leid, aber dieses kleine Büchlein ist einfach perfekt und jede Kritik prallt daran ab, weil es so humorvoll, besonders, rund, weise und einfach genial ist. Mir fällt auch wirklich kein anderes Adjektiv ein, dass das Buch angemessen beschreiben kann. Die Art, wie der Autor schreibt ist großartig und den Weg, den der Hut geht ist herrlich. Diese Macht des Zufalls ist toll und wie sich aus einer scheinbar belanglosen Entscheidung, etwa die, einen Hut an sich zu nehmen, solche Szenen entwickeln.

 

Auf den Lesen-Stapel?

JA – JEDER sollte dieses Buch lesen. Es ist nicht nur für bestimmte Leser, sondern für jeden. Das Buch ist in sich so geschlossen und ausgereift, dass jeder Seite Glücksgefühle auslöst und sich einfach richtig anfühlt.Es ist so großartig, wie der Autor mit einer so kleinen Idee so viel Bewegung, Schicksal, Leben, Entwicklung, Zufall und ja auch Weisheit verpacken konnte. Wie er mit so wenigen Seiten eine so runde Geschichte geschrieben hat. Ein Buch, das gelesen gehört – definitiv. Volle 5 Karlys und ein sicherer Platz auf Karlys Schätzestapel. Ich habe mein Jahreshighlight 2016 in diesem Buch gefunden.

 

KarlyKarlyKarlyKarlyKarly – 5 Karlys & Karlys Schätzestapel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.