Oster-Lese-Marathon

[Oster-Lese-Marathon] Eine lesende Osterzeit

Nachdem dieses Jahr Ostern doch anders sein wird und man aufgrund von Corona seine Familienbesuche eher eingeschränkt hat, bleibt also doch deutlich mehr Lesezeit an diesen freien Tagen, als es bei mir normalerweise der Fall ist. Da passt doch ein Lese-Marathon ganz wunderbar ins Bild und siehe da, die liebe Dana und Anna veranstalten einen Oster-Lese-Marathon am Samstag und Sonntag. Ich persönlich werde das ganze noch auf den Montag erweitern, aber erstmal wirke ich gerne hier mit. :)

Ablauf

Es gibt einen Updatepost, in dem zwischen 10 und 22 Uhr alle zwei Stunden neue Fragen/Aufgaben auftauchen. Diese können entweder in einem eigenen Beitrag oder als Kommentar beantwortet werden.

Ansonsten geht es vor allem ums Lesen, Stöbern und Austauschen. :)

Leseziel

Da ich gerade sehr viel Freude am Lesen habe, hoffe ich, ich wuppe einige Seiten. Mein Ziel würde ich wieder etwas staffeln, weil kleine Meilensteine zum großen Ziel ja auch nett sind.

Meilenstein 1: 300 Seiten

Meilenstein 2: 500 Seiten

Meilenstein 3: 750 Seiten

Ziel: 1.000 Seiten

Mein SaB (Stapel angefangener Bücher)

Ich habe in der Tat nur 2 Bücher, die ich schon etwas länger „rumtrage“ und ansonsten erst frisch begonnen ein weiteres Buch. Also ein überschaubarer Stapel. :)

Schwarzer Leopard, roter Wolf“ von Marlon James. Ich bin auf Seite 34 von 828.

Das Buch liegt am längsten (seit Ende Januar) und bisher habe ich nur wenig drin gelesen, weil der Stil sehr gewöhnungsbedürftig ist und das liegt nicht an der vulgären Sprache, sondern einfach an der Art. Aber vielleicht komme ich ein wenig voran.

After Truth“ von Anna Todd. Ich bin auf Seite 318 von 766.

„After Truth“ habe ich im Februar begonnen und es geht irgendwie auch, aber mittlerweile merke ich einfach, dass es mir zu langatmig ist, die beiden kommen sich nicht näher, obwohl sie so Nahe sind. Das bremst bei mir den Lesefluss enorm.

Touched. Der Preis der Unsterblichkeit“ von Corrine Jackson. Ich bin auf Seite 38 von 413.

Ok, also hier habe ich wirklich erst gestern begonnen und kann somit noch nicht viel sagen und mein Ziel ist in der Tat, hier den Fokus raufzulegen. Gucken wir mal.

Fortschrittsanzeige

Gelesene Seiten:

Beendete Bücher:

Beginn, Samstag, 11.04.2020

So, bisher war ich doch recht viel im Garten unterwegs, deswegen folgen meine Updates jetzt mal gebündelt. :) Und ich werde auch mal ein wenig bei euch stöbern, bevor ich dann weiterlese. ^^

~ 12 Uhr ~ Osterglocken – Bei welchem Trope/Klischee läuten bei dir die Alarmglocken auf?

Liebesdreiecke! Wenn sich da schon was anbahnt, dass da noch jemand mitmischen möchte, stellen sich mir schon die Nackenhaare auf. Ebenso, wenn die Protagonistin total unscheinbar und schüchtern war und in dem neuen Ort direkt den tollsten Typen bekommt bzw. seine Aufmerksamkeit erregt. O.o

~ 16 Uhr ~ Eierfärben – Hast du ein Buch mit einem richtig bunten Cover?

Yeah, ich habe direkt 3 Bücher gefunden, die ich als sehr bunt empfinde und bis auf „Barney Kelltes bewegte Bilder“ habe ich auch schon alle gelesen und sehr gemocht! Kann die beiden anderen also nur empfehlen. :)

~ 18 Uhr ~ Besuchsmarathon – Lies 60 Minuten ohne Ablenkung. Wie viele Seiten hast du geschafft?

Also ich habe zwar nicht lesen können zu der Zeit, aber ich weiß, dass ich Pi Mal Daumen ca. 50 Seiten pro Stunde lese. Abhängig von Faktoren wie Schriftgröße, Abstände und wo im Buch ich stehe (zum Ende hin lese ich meist schneller, weil es da ja meist sehr spannend ist).

~ 20 Uhr ~ Corontäne – Könntest du dir vorstellen, mit deinem*r Protagonist*in in Quarantäne zu stecken? Wie würde das ablaufen?

Ähm, haha ich musste tatsächlich schmunzeln. Remy aus „Touched“ hat nämlich die Fähigkeit, andere Leute durch eine Berührung zu heilen, was heißt, ich könnte gar kein Corona-Virus bekommen bzw. sie könnte es sofort heilen. Es wäre dann zumindest eine entspannte Atmosphäre, da wir beide nicht krank wären. Stattdessen könnten wir plaudern. Wobei sie es bisher nicht leicht hatte und dadurch nur wenig Hobbys hat.

Touched - der Preis der Unsterblichkeit

Ich bin jetzt bei Touched übrigens auf Seite 75/413. :)

Bisher gefällt es mir übrigens sehr gut. Es liest sich flott und ist spannend. Bin gespannt, wann ich mehr über diese Gabe erfahren werde und wie sich grundsätzlich die Geschichte entwickeln wird.

~ 22 Uhr ~ Osterfeuer – Welche Geschichte wärmt dich, wenn du nur an sie denkst, und warum?

Also da muss ich irgendwie direkt an die Bücher vom (nicht mehr vorhandenen) Königskinder Verlag denken! Das sind Bücher, die einfach besonders sind, ganz viel Weisheit enthalten und einfach ja, königlich sind.

Hier mal ein paar gesammelte Zitate aus KöKis von mir:

Eine Geschichte der Zitrone von Jo Cotterill

Alles, was ich sehe von Marcy Lyn Curtis

Im Jahr des Affen von Que Du Luu

Jane & Miss Tennyson von Emma Mills

Ich werde wohl noch ein wenig Schmökern und dann ins Bett fallen. Werde meist so gegen 7 Uhr wach und bin dementsprechend ab 22 Uhr tierisch müde.

Touched - der Preis der Unsterblichkeit

Bei Touched bin ich mittlerweile auf Seite 102 / 413 und weiterhin gefällt es mir echt gut, auch wenn der Protagonist schon wieder dieses „gut aussehend, reich und natürlich war bisher kein Mädchen interessant genug für ihn“ hat. Aber darüber kann ich bisher noch hinwegsehen, weil es nicht so stark betont wird. :)

Ostersonntag – Updates

Guten Morgen ihr Lieben – es ist 07:44 Uhr und der Kaffee ist aufgebrüht und die Meerschweinchen sind mit Futter versorgt, Zeit für ein kleines Update hier. :)

Ich habe gestern Abend im Bett noch bis Seite 146 in Touched gelesen, weil es echt spannend geworden ist! Freue mich schon, heute weiterlesen zu können.

Somit schließe ich Tag 1 mit 108 gelesenen Seiten insgesamt ab. :)

~ 10 Uhr ~ Osterhase – Du schlüpfst in die Rolle deines*r Protagonist*in. Beschreibe, was du siehst, fühlst und tust.

Ui, gerade nach den vielen Infos, die Remy gerade durch ihre Mutter erhalten hat und dem, was sie alles erlebt. Da fühlt sie auf jeden Fall enorm viel Trauer (die sie aber abgestellt hat), ebenso extrem viele Schmerzen (die sich nicht heilen kann, da sie sonst ihre Gabe verrät) und nun auch Unsicherheit, Angst und Verwirrung, weil sie nun mehr über Asher (dem Protagonisten) weiß und entscheiden muss, ob sie ihm trauen kann oder ob er am Ende der Feind bleibt, der sie töten will. Also eine geballte Ladung an Informationen und Gefühlen und eigentlich mag ich gerade auch nicht mit ihr tauschen.

Aber das Buch ist echt spannend und die Idee bisher richtig cool! Ich freue mich schon aufs Weiterlesen, auch wenn es jetzt erstmal in den Garten geht. :)

Touched - der Preis der Unsterblichkeit

Ich bin auf Seite 158 von 413 von Touched.

*** Update ***

So, ich bin tatsächlich erst jetzt wieder im Haus und am PC. Irgendwie haben wir doch den ganzen Tag draußen im Garten verbracht und da verfliegt auch die Zeit immer so schnell! :-O ich hoffe, ihr hattet auch alle einen schönen Oster-Sonntag. Gelesen habe ich dementsprechend nix mehr, das folgt jetzt erst. Erstmal beantworte ich aber die Fragen.

~ 12 Uhr ~ Nestfund – Nimm das zwölfte Buch aus deinem Regal und schlage Seite 20 auf. Was ist der vierte Satz? Hast du das Buch bereits gelesen?

„Bree scheint nett zu sein.“

Aus „Nicht nur ein Liebesroman“ von Emma Mills. Ich habe das Buch bereits gelesen – es ist eines meiner Königskinder-Schätze und ich habe es abgöttisch geliebt – eben, weil es so viel mehr ist als „nur ein Liebesroman“.

Hier mal ein Zitat daraus:

Ich wende nicht ein, dass es im wahrsten Sinne des Wortes keine Möglichkeit gibt, sicher zu sein, dass jemand glücklich ist. Glück ist keine Gewissheit.

„Nicht nur ein Liebesroman“ von Emma Mills, Seite 121

~ 14 Uhr ~ Frühling – Schreibe ein mindestens vierzeiliges Gedicht über dein aktuelles Buch.

Meine Kraft bringt Heilung.

Deine Kraft erfordert Meidung.

Und dennoch zieht mich etwas zu dir hin.

Schicksal, Gefühle? Ich erkenne nicht den Sinn!

~ 16 Uhr ~ Besuchsmarathon – Lies 60 Minuten ohne Ablenkung. Wie viele Seiten hast du geschafft?

Das gleiche wie gestern… ich habe nicht gelesen, also weiß ich mal wieder nicht, wie viele Seiten es geworden wären. Die Lesezeit ist echt dürftig, aber ich habe auch viel Freude am Austausch hier! :)

~ 18 Uhr ~ Auferstehung – Wenn der erste Charakter, der auf deiner aktuellen Seite erwähnt wird, stürbe, würdest du ihn vermissen?

Da das Buch in der Ich-Form geschrieben ist, würde es hier Remy treffen und ja, ich würde sie vermissen. Ich mag ihre Fähigkeit, andere Leute zu heilen und das sie das auch kompromisslos macht – egal ob Freund oder Feind. Sie will nicht, dass jemand unnötig Schmerzen hat, obwohl sie ja genau diese Schmerzen dann selbst ausstehen muss. Das finde ich sehr selbstlos und edel von ihr!

~ 20 Uhr ~ Osterversteck – Wo liest du heute? Ist das dein Lieblingsleseplatz?

Tatsächlich habe ich heute auf der Couch gelesen und das ist auch mein liebster Platz, es ist bequem, ruhig und man hat viel Platz zum Lümmeln und kann nebenher immer mal die Meerschweinchen beobachten. ;)

~ 22 Uhr ~ Fazit – Hier darfst du einmal alles schreiben, was dir noch auf der Seele brennt, und erwähne doch auch gerne, wie viel du insgesamt gelesen hast.

Haha, dann teile ich als erstes meine gelesenen Seiten, so viele sind es ja nicht, wobei ich gleich noch im Bett ein wenig weiterlesen werde. :)

Ich habe 164 Seiten in „Touched. Der Preis der Unsterblichkeit“ gelesen.

Damit bin ich kilometerweit von meinen Zielen entfernt, aber dafür gefällt mir das Buch echt gut. Die Idee ist einfach klasse!

Und ansonsten sage ich vor allem Danke! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und auch wenn ich wenig gelesen habe, war der Austausch toll und ich habe doch den ein oder anderen neuen Blog für mich entdeckt!

51 comments on “[Oster-Lese-Marathon] Eine lesende Osterzeit

  1. Hallo Anna :)

    Von deinen CR kenne ich nur „After Truth“, obwohl ich jetzt nicht genau weiss, um welchen Teil der Reihe es sich handelt. Ich habe damals den ersten Band und den Anfang des zweiten Bandes gelesen, bevor ich ausgestiegen bin. Mir war es auch zu viel hin- und her und die einzelnen Bände waren mir einfach viel zu lang :D

    Die anderen beiden Bücher sagen mir leider gar nichts.

    Liebe Grüsse
    Mel

    1. Hallo Mel,

      ja „After Truth“ ist der 2. Band. Ich wollte die Bücher nie lesen und nach Band 1, der noch ok war, wollte ich auch nicht weiterlesen, aber habe es doch getan und nun hänge ich etwas fest und ich werde danach definitiv aussteigen aus der Reihe.

      Alles Liebe
      Anna

  2. Es freut mich, dass du dabei bist, liebe Anna! <3

    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß und hoffe, du kannt deine Leseziele erreichen! Ich habe tatsächlich auch drei Bücher gleichzeitig angefangen, konzentriere mich aber jetzt erst mal auf "Sorcery of Thorns". ^^

    1. Ja ich hoffe auch, die Leseziele zu wuppen – bisher bin ich davon weit entfernt. :D

      Und mein Fokus wird auch auf „Touched“ liegen und nur wenn es mich übermannt, greife ich noch zu einem der anderen Bücher.

  3. Die Cover von „Touched“ sehen so schön leicht aus. Als würde man in eine andere Welt schweben. :)

    Von der After-Reihe habe ich letztes Jahr den ersten Band gelesen und der hat mir wider Erwarten wirklich gut gefallen. Der zweite steht schon im Regal. :)

    1. Ja die Touched-Cover sehen schön aus, wobei ich mich davon nicht versuche beeinflussen zu lassen. Positiv ist, dass die Geschichte spannend losging und es keine langen Stellen bisher gab.

      Band 1 von After hat mir auch soweit gut gefallen, habe die Seiten echt verschlungen. Band 2 macht es mir leider nicht mehr so leicht… es zieht sich eher wie Kaugummi und ich bin gespannt, ob Hardin mal nicht das komplette Arschloch zu allen ist oder wo hier die großen Spannungspunkte herkommen sollen…

  4. Hallo Anna, :)
    ich kenne all deine Bücher zumindest vom Cover her. After truth entspricht ja nicht so meinem Geschmack, Touched wäre schon eher was für mich.
    Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen Büchern. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    1. Hey Marina,

      mit After Truth werde ich die Reihe für mich auch beenden, noch weitere zigtausend Seiten hin und her bei Tessa & Hardin halte ich auch nicht aus. :D

      Alles Liebe
      Anna

    1. Ja ich glaube, sowohl „Schwarzer Leopard“ als auch Touched sind nicht so bekannt, erstes ist noch recht neu, letzteres schon recht alt.

      Bleib du auch gesund!

  5. Hey Anna,

    ich wünsche dir viel Spaß mit deinen Büchern und hoffe, dass du deine Ziele schaffst

    Von deinen Büchern habe ich keins gelesen, aber ich bin gespannt, wie sie dir weiterhin gefallen.

    Alles Liebe und frohes Lesen!
    Aileen

  6. „Ebenso, wenn die Protagonistin total unscheinbar und schüchtern war und in dem neuen Ort direkt den tollsten Typen bekommt bzw. seine Aufmerksamkeit erregt. O.o“ Ich weiß auch bis heute nicht, wie das funktionieren soll, in der Realität klappt das jedenfalls nicht. xD

    Aber du hast sehr schön bunte Cover entdeckt, und „Tanz, meine Seele“ haben wir sogar gemeinsam! *o* Wie fandest du das Buch? ^^

    1. Haha ja die Bücher sind da wirklich direkt aus den Träumen der Mädchenfantasien… aber ich mag es in Liebesgeschichten dann doch realistischer… für mich ist es auch ok, wenn ich gleich am Anfang weiß, wer der Love Interest ist, wichtig ist mir, dass es Bauchkribbeln auslöst und die beiden sich langsam kennenlernen. :)

      Ich mochte „Tanz meine Seele“ sehr, sehr gerne! Es war halt kein typisches New Adult, was jedes Klischee bedient, aber ich mochte auch andere Bücher der Autorin (Keep on Dreaming <3<3) sehr gerne, von daher wusste ich zumindest vom Stil, worauf ich ich so einlasse. :)

      1. Ja, gerade das fand ich so toll, dass sie eben keine Klischees umsetzt. *o* Hmm, vielleicht sollte ich mir „Keep on Dreaming“ definitiv näher angucken. ^^
        Hast du „Show me the stars“ gelesen? Das ist auch von ihr, klingt aber schon wieder eher nach „typischer NA“. :x

        1. Keep on Dreaming konnte mich auf jeden Fall überraschen, weil ich erst dachte, ich habe die Geschichte durchschaut. Aber es hat auf jeden Fall extrem viel Bauchkribbelpotenzial.

          Show me the Stars habe ich auch gelesen und es ist nicht direkt typischer NA, sondern eher ein Roman, wo es um Selbstfindung geht und ich sag dir, danach möchte man am liebsten Urlaub im Leuchtturm machen. ;)

  7. Huhu Anna,

    ich bin gespannt, was du zu „Schwarzer Leopard..“ sagen wirst. Ich fand das Buch… speziell. XD
    Bei den Klischees/Tropes sind sich ja irgendwie fast alle einig. :D
    Yay, alles heilen zu können, wäre ja richtig cool. :D Das würde aktuell definitiv viele Probleme lösen!

    Liebe Grüße
    Alica

    1. Oh ha.. speziell kann ja sowohl gut als auch schlecht sein.. O.o ich ahne bisher, dass es mir nicht so gut gefallen wird, aber vielleicht werde ich mit dem Stil ja noch warm…

      Ja stimmt, aktuell wäre das Heilen können wirklich gold wert, wobei das würde Remy vermutlich zu viel Energie rauben… O.o

  8. Hui, 1000 Seiten als Ziel sind aber eine Hausnummer. Ich habe mir gar nichts festes vorgenommen, sondern schaue einfach mal, wie viel es wird.
    Ich muss zugeben, dass ich dich bei meinen Stöberrunden irgendwie übersprungen habe, aber morgen achte ich darauf, dass ich alle Teilnehmer erwische!
    „Touched“ habe ich vor Eeeeeewigkeiten gelesen und damals geliebt, aber ich erinnere mich überhaupt nicht mehr daran. Eine heilende Mitbewohnerin hat aber aktuell wirklich seine Vorteile :D
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß!

    1. Ja ich bin immer besonders sportlich, wenn es um Leseziele geht, wobei ich indirekt für mich den Montag noch mitzähle, gehört ja auch zu Ostern. ^^

      Ich bin mir gerade aber auch nicht sicher, ob ich alle erwischt habe bei den Kommentaren. Muss ich morgen mal prüfen. :D

      Mir geht es auch oft so, dass ich Bücher lesen, im Nachhinein denke: Man das Buch hat dir echt gefallen, aber ich nicht mehr die Handlung wiedergeben könnte O.o

  9. Oh, es klingt wirklich praktisch, Remy zu kennen. xD
    Ich glaube tatsächlich, ich hatte „Touched“ 2012/13 mal eine Zeit lang auf meiner Wunschliste stehen, ehe es bei einer Aufräumaktion runtergeflogen ist. :D Von daher bin ich mal gespannt, wie es dir weiterhin gefällt. ^^

    1. Ja Remy zu kennen, hätte große Vorteile… alleine der Gedanke, sie könnte meine Migräne heilen.. dafür würde ich schon ne Menge geben. O.o

      Bisher gefällt es mir sogar so gut, dass ich Band 2+3 kaufen würde. :) Das spricht ja schon für sich ^^

    1. Da erwarten dich noch richtig tolle Bücher – da kannst du dich drauf freuen. „Alles, was ich sehe“ ist mein Alltime-Favorite von den Kökis. <3

      1. Das klingt richtig gut! Und „Nicht nur ein Liebesroman“ kenne ich auch noch nicht. :O Oh mann, ich muss echt bald mal wieder mehr Königskinder lesen.
        „Ein Glück für immer“ habe ich aber gestern noch beendet und es war richtig toll! ♥

  10. Hallo Anna,

    endlich komme ich dazu, einen Blick auf deinen Beitrag zu werfen. Dabei bin ich durch deinen Post überhaupt erst auf den Lesemarathon aufmerksam geworden.

    Von der After-Reihe habe ich nur den ersten Band gelesen. Irgendwie hat er mir zwar gefallen (ich fand den Schreibstil so fesselnd, obwohl er ja nicht besonders ist), aber ich wollte das ganze dann doch nicht vier Bände ertragen.

    Liebesdreiecke mag ich auch überhaupt nicht und was deinen zweiten Punkt angeht: Sehr unrealistisch. Ich spreche aus Erfahrung. Ich bin schon ein paar Mal umgezogen und noch NIE bin ich mit Umzugskarton dem heißen Typen im Treppenhaus vor die Füße gefallen…

    1. Ach wie cool, dass ich dich aufmerksam gemacht habe – umso schöner, wenn man so mal ein bisschen mehr Austausch hat. :)

      Ja genau, der 1. Band war schon irgendwie fesselnd von After, aber es hatte auch viele Augenverdreh-Momente. Tja, nun hänge ich in Band 2 – deine Entscheidung, es nicht weiter zu verfolgen, war also goldrichtig.

      Ja das denke ich auch immer, ausgerechnet am Umzugsort gibt es dann den Traummann, wo es vorher nie auch nur eine in die nähere Auswahl geschafft hat… das ist doch einfach quatsch.

      Aber wer weiß, vielleicht ziehst du ja nochmal um und DANN fällt dir der Typ vor die Füße, nicht umgekehrt. ;)

      1. Haha das würde ich auch akzeptieren, wenn mir der Typ vor die Füße fällt.

        Das Zitat aus „Nicht nur ein Liebesroman“ gefällt mir richtig gut.
        Und du kannst sehr schön dichten :)

  11. Hallo Anna, :)
    ach ja, der total gut aussehende Junge. Auch so ein Klischee, das ich schon viel zu oft gelesen habe… Aber gut, dass es bisher nicht so stark ist.
    Das, was du bei der 10 Uhr-Frage über Remy schreibst, klingt wirklich interessant. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    1. Ja, die Jungs müssen immer alle unglaublich attraktiv sein, ein Sixpack haben und irgendwie magische blaue oder grüne Augen. O.O aber wie gesagt, bisher steht das nicht so im Vordergrund, ich hatte mal ein Buch gelesen, da wurde das gefühlt jedes Mal erwähnt, wenn sie ihm begegnet war. Das war nervig.

  12. Dein Gedicht ist total schön geworden :)

    Ich finde den Austausch unter den Teilnehmern auch so schön! Da wird das Lesen fast zur Nebensache :P

    Auf dem Sofa mit einer Kuscheldecke lese ich auch sehr gerne.

    1. Oh danke schön! :)

      Und ja, der Austausch ist toll – es ist eine gute Gruppe – nicht zu groß, nicht zu klein. :) Und ich mag es, dass ich wieder viel Zeit auf meinem Blog verbringe, das war in den letzten 2 Jahren durch den Hausbau leider eher wenig gewesen. :(

      Das Sofa ist einfach perfekt, wobei ich auch gerne im Bett lese, das ist ähnlich gemütlich. :)

      1. Ja, ich hatte letztes Jahr auch eine totale Blogflaute. Da war der Lesemarathon genau der richtige Anreiz um wieder aktiver zu werden und vor allem auch aktive Blogs kennenzulernen. Mein Dashboard war echt leer. :D

        Schön, dass du dabei warst! ♥

        1. Mir fehlte einfach komplett die Zeit, weil alle Wochenenden nur noch das Haus zum Thema hatten und selbst letzten Jahr nach dem Einzug stand das Haus und der Garten im Vordergrund. Aber dieses Jahr versuche ich, wieder in einen Rhythmus zu kommen und auch wieder mehr an solchen gemeinsamen Events teilzunehmen. Auch um sowohl bekannte als auch neue Blogs zu entdecken. :)

          Also danke fürs Organisieren. :)

    1. Und ja, gleich der Satz danach war, dass Bree nett ist. :D

      Ja, die beiden Meeris sind super niedlich und toll und ich liebe sie sehr! Eine wahre Bereicherung für mich. <3

  13. Emma Mills Bücher sind so absolut großartig… jedes neue hebe ich mir erstmal wie einen Schatz auf, bis ich dann einen ganzen Tag Zeit dafür habe um es nur ja nicht unterbrechen zu müssen <3

    Ach, wen kümmern schon Leseziele, hauptsache man kommt neben dem kommentieren und stöbern überhaupt noch zum Lesen… und heute hast du ja auch noch ganz viel Zeit zum Lesen ;)

    1. Oh ja, die Bücher von Emma Mills sind wirklich besonders und wunderbar und deine Strategie, immer genug Zeit einzuplanen, ist da definitiv gold wert! :)

      Ja stimmt, das Kommentieren und Stöbern ist ja auch viel Wert und das hat mir die zwei Tage echt viel Spaß gemacht. Lesezeit wird sich auch so noch ergeben. :)

      Ja mal gucken, wie viel Zeit ich heute finde zum Lesen, der Vormittag ist ja schon wieder rum. :D

      Hab einen schönen Ostermontag!

  14. Hallo Anna

    Auf dem Sofa lese ich auch sehr gern :) Meerschweinchen habe ich allerdings keine zum Beobachten :D

    Schade, dass du nicht so zum Lesen gekommen bist, woran lag’s denn? Aber schön, dass du den Austausch genauso toll fandest, wie ich ♥

    Ich wünsche dir noch einen guten Wochenstart und bis bald!

    Liebe Grüsse
    Mel

    1. Hey Mel,

      die Meerschweinchen können aber auch gut vom Lesen ablenken, wenn sie lauter niedliche Sachen machen – das ist besser als jeder Film. :D

      Also die wenige Lesezeit lag tatsächlich vor allem daran, dass ich viel im Garten war und hier und da gearbeitet habe, dadurch fehlte es dann an Zeit, weil ich dann natürlich erstmal bei allen gestöbert und kommentiert hatte.

      Dir auch einen tollen Wochenstart und bis bald!

      Alles Liebe
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.