[Lesestapel / TBR] Willkommen in Hogwarts im März und April 2019

Die Challenge der Buchgesichter auf Lovelybooks für März und April ist wieder eine Doppelmonats-Challenge und bei diesem tollen Thema ist das auch genau richtig!

Im März und April ist das Motto: Willkommen in Hogwarts

Ich gehöre zum Team: Gryffindor

Man kann in diesen 2 Monaten Hauspunkte erlesen, wenn man sich innerhalb von mindestens 10 Tagen um die Aufgaben der Professoren kümmert, pro Aufgabe sind das 3 Sonderpunkte. Außerdem gibt es Passwörter, sonst kommt man nicht in den Gemeinschaftsraum. Wird ein Passwort falsch eingetragen, werden Hauspunkte abgezogen. Es klingt also alles echt cool und lustig und ich bin gespannt, wie gut ich mitwirken kann.

Und nun meine Bücher im Detail:

Könige der Finsternis klingt nach High Fantasy, abseits vom Mainstream. Ich bin sehr gespannt.

Saeculum gehört mit zu den SuB-Leichen und immer wieder wollte ich es lesen, jetzt im Rahmen der Jahres-Challenge, soll es nun endlich klappen.

Die Insel der besonderen Kinder hat mich abgeschreckt wegen der Bilder und gleichzeitig fasziniert. Ich möchte mich nun endlich gerne heranwagen an die Geschichte.

Mein bester letzter Sommer klingt nach einem emotionalen Buch, welches gewiss auf die Tränendrüse drücken wird. Ich bin gespannt.

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt klingt unterhaltsam und nach gemütlicher Lektüre zum Abschalten – darauf freue ich mich.

Wir fangen gerade erst an wirkt lustig-skurril – ich bin gespannt, ob es zu unterhalten weiß und den ein oder anderen Lacher bereithält.

Die Liste ist wieder nicht mega lang – aber durch die Hausbau-Endphase komme ich so wenig zum Lesen. Es wäre ein guter Anfang, wenn ich diese Bücher alle schaffe und danach – mal gucken. :D Kennt ihr eines meiner Bücher der Leseliste und welche Bücher möchtet ihr denn selbst gerne im März und April lesen?

2 comments on “[Lesestapel / TBR] Willkommen in Hogwarts im März und April 2019

  1. Hallo Anna,

    das Thema „Willkommen in Hogwarts“ hört sich echt cool an. Total die gute Idee!
    Ich freu mich so sehr, dass du beim Hausbau in der Endphase bist, auch wenn die immer die anstrengendste ist (hab ich gehört ;P).

    Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Spaß beim Lesen. Von all deinen genannten Büchern habe ich „Mein bester letzter Sommer“ selbst auf den SuB liegen und „Die Insel der besonderen Kinder“ habe ich als Film gesehen und ganz okay gefunden, aber nicht so gut ,dass ich das Buch dazu lesen muss.
    Aber ich hoffe, dass dich diese Bücher begeistern können!

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

  2. Hallo Anna,

    Endphase beim Hausbau klingt schon einmal gut! Durchhalten und das Ziel vor Augen behalten!

    Hast du schon welche der Bücher gelesen? Ich habe mir erst vorletzte Woche „Saeculum“ signieren lassen. Es war mein erstes Buch von Ursula Poznanski – und mir hat’s wahnsinnig gut gefallen. Noch dazu spielt es in meiner Umgebung.

    „Die Insel der besonderen Kinder“ mochte ich sehr – gerade wegen der Bilder! :D Ich fand die Geschichte sehr faszinierend.

    Und jetzt sehe ich grad, du liest momentan so viele interessante Bücher. „20.000 Meilen unter den Meeren“ möchte ich auch irgendwann mal lesen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.