[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Blonder wird’s nicht von Ellen Berg

Blonder wirds nicht

Infos zum Buch:

Verlag: Aufbau Verlag
Seiten: 352
ISBN: 978-3746631905
Erscheinungsdatum: 15. August 2016
Originaltitel: –
Übersetzer: –
Reihe: nein
Meine Bewertung:  Karlys

Inhalt: Maja – alleinerziehend und Inhaberin des Bio-Friseursalons „Haare gut, alles gut“ hat wirklich mehr als genug Sorgen. Die betreuungsintensiven Kunden fordern ihren vollen Einsatz, ihr Sohn Willi steckt bis über beide Ohren in der Pubertät, ihr Freund Robin steckt dort ebenfalls noch und um allen die Krone aufzusetzen, drückt Tante Ruth ihr Olga aufs Auge. Olga soll die neue Auszubildende werden, verunstaltet aber direkt einen wichtigen Kunden. Gleichzeitig entdeckt Willi das Kiffen für sich und damit auch einige schlechte Freunde. Zeit für Maja, mit Kamm, Schere und Haarspray bewaffnet, alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken und für ihr Glück und ihre Existenz zu kämpfen.

 

Überzogen, humorvoll und voller kleiner Weisheiten

 

Der Story-Stapel

Erster Satz: „Es war einer dieser magischen Momente.“

„Blonder wird’s nicht“ ist einer der turbulentesten Romane von Ellen Berg! Der Leser steigt in die Geschichte nicht am Anfang ein, sondern wenn das Chaos sich dem Höhepunkt nähert und trotzdem gibt es immer wieder neue Krönungen dieses Trubels, so dass man am Ende atemlos durch die Seiten fliegt! Die Geschichte ist alles – ein bunter Gnremix – ohne, dass sie überladen wirkt. Ein an „den Haaren herbeigezogener“ roter Faden ist hier absolut Gold wert und gibt der Geschichte eine wirklich haarsträubende Note.

 

Der Charakter-Stapel

Ellen Berg zaubert wunderbare Charaktere, die einem mit jeder Seite mehr ans Herz wachsen. Selbst Nebenrollen bekommen so viel Liebe im Detail, dass jeder Charakter zum Freund wird und man sich nur schwer vom ihm trennen kann. Klar sind sie auch manchmal etwas überspitzt dargestellt, aber genau diese Ecken & Kanten machen den Charakter erst besonders.

Maja, unsere Protagonistin ist wirklich eine starke Frau! Sie hat viel erreicht und merkt trotzdem jeden Tag, dass viel oft nicht genug ist. Sie ist mutig, stark und schlagfertig! Ihre Schlagfertig hat dafür gesorgt, dass jeder Dialog mit Alexander von Maybach einfach nur großartig war!

Und auch Tante Ruth bekam in diesem Buch deutlich mehr Spielraum – mit ihrer Ruhe und ihren kleinen Weisheiten hat sie dem Buch eine tolle Würze gegeben, so dass man trotz der Turbulenzen doch immer wieder durchatmen konnte, sobald Tante Ruth souverän geholfen hat.

Doch auch die schräge russische Auszubildende Olga ist ein großes Highlight. Mit jeder Buchseite zeigt sie selber eine weitere Seite ihres Charakters. Dabei kommt eine Vielschichtigkeit und Tiefe zum Tragen, die einfach toll ist!

 

Der Stil-Stapel

Das Buch ist von starken Frauencharakteren bewohnt, die beweisen, dass jeder Mensch Charakterstärke hat, egal, welchen Beruf er ausübt. Außerdem liest sich das Buch unglaublich flüssig. Die Seiten verfliegen aufgrund des enorm hohen Spannungsbogen, gleichzeitig bleibt der Humor nicht auf der Strecke, so dass immer wieder Platz für Lacher ist und die Situation dadurch nicht zu ernst wird. Coole Sprüche und Weisheiten, die man am liebsten alle auswendig lernen möchte, runden die Geschichte gekonnt ab.

 

Der Kritik-Stapel

Es ist zum Haare-Raufen, aber ich kann das berühmte Haar in der Suppe im Buch nicht finden. 😉 Die Geschichte ist überspitzt, voller Humor und unterhält mit viel Spannung und Weisheit. Ellen Berg hat einen Kiste voller Haarfarben genommen, alles vermischt und daraus eine tolle Geschichten-Färbung gezaubert!

 

Auf den Lesen-Stapel?

Ja – einfach jeder, der gerne gut unterhalten wird, ohne, dass die Liebe im Vordergrund steht, kann hier zugreifen, sich zurücklehnen und genießen. Das Buch ist wie ein quirkliger Friseursalon – genauso lebendig, man wird etwas berauscht durch das Haarspray, findet Unterhaltung im Friseursessel, entspannt bei der Kopfmassage und geht am Ende mit einer Tante Ruth alias „kleine Lebensweisheiten“ an der Hand aus der Geschichte heraus. Volle 5 Karlys und eine klare Lesempfehlung gibt es von mir für „Blonder wird’s nicht“ und nicht vergessen: „Der Glatzkopf, der die Glatze föhnt, hat mit dem Schicksal sich versöhnt!“ (Seite 186)

KarlyKarlyKarlyKarlyKarly – 5 Karlys

 

Meine Eselsohren mit den schönsten Zitaten findet ihr hier.

 

Hier könnt ihr dieses Buch kaufen:

„Blonder wird’s nicht“ bei Amazon

„Blonder wird’s nicht“ beim Aufbau Verlag

 

 

2 comments on “[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Blonder wird’s nicht von Ellen Berg

  1. Hallo liebe Anna,

    welch turbulebter Haufen. 🙂 Selbst das Cover ist ja überspitzt, allerdings gehören schräge Cover bei Ellen Berg dazu. Lesen werde ich es wohl nicht, weil einfach zu viel SuBlinge, aber als Hörbuch bietet es sich auch an. 🙂

    Liebe Grüße Cindy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.