Leseliste April 2020

[Lesestapel / TBR] Im April 2020 werden „ei“er gesucht

So, ich möchte einfach wieder mehr hier mitwirken und mein altes „Ich“ aufleben lassen, also gibt es eine dicke fette Leseliste, die frei von jeglichen Leserunden oder Challenges ist. Ich habe mich einfach munter ins Getümmel der monatlichen Challenge gestürzt und freue mich sehr auf diese Liste. Das monatliche Challenge-Thema ist umgezogen von Lovelybooks zum Lesegarten.de und ich freue mich, die alte Truppe auch dort zu treffen. :)

Im April ist das Motto: Ei-Sucherei

Ich gehöre zum Team: Kleine Küken

Für jedes gefundene „ei“ im Titel gibt es 2 Sonderpunkte. Je mehr „ei“er man pro Titel findet, desto mehr Sonderpunkte gibt es. Maximal sind hier 10 Sonderpunkte möglich.

Und nun meine Bücher im Detail:

Beginnen wir zunächst mit ein paar eBooks, da ich auch hier gerne mal wieder ein bisschen Abbau betreiben möchte. Ich habe bewusst nach neueren und älteren Werken geschaut, um sozusagen überall etwas reduzieren zu können.

HerzSeilAkt – Samtküsse unter den Sternen klingt nach einer sanften Liebesgeschichte, die schöne Momente und Szenen enthalten könnte. Gucken wir mal, ob meine Vermutung stimmt.

Verrückt nach einem Tollpatsch wirkt dagegen wir eine süße, rasante Geschichte mit viel Spaß und Bauchkribbelpotenzial.

Bei Dir ist mein Herz ist ein historischer Roman, der verschiedene Erzählstränge entwickelt und diese dann zu einem großen Konstrukt zusammenführen muss – ich freue mich drauf, da ich schon lange keine historischen Bücher mehr gelesen habe.

Ein Jahr zum Leben verspricht, ein typisches „Listen“-Buch zu sein, gucken wir mal, ob die Autorin es schafft, hier neue Wege zu gehen.

Mein Nachbar und ich fand ich ja in Zeiten der Kita-Schließungen sehr passend und unterhaltsam klingt es allemal.

Zwei Männer sind auch keine Lösung wirkt für mich wie eine typische Dreiecksgeschichte, obwohl der Klappentext gleichzeitig so klingt, als wäre bereits entschieden, wer der „Eine“ sein wird.

Nun folgt die längere Liste mit einer Auswahl an Titeln, die (fast) alle 4 Sonderpunkte für die Challenge bringen und alle vom Print-SuB sind. Dabei ist die Mischung vom Genre bunt gewählt, größtenteils sind es aber eher SuB-Leichen, die schon ein paar (mehr) Jährchen bei mir liegen. Höchste Zeit, das zu ändern und hach, ich freu mich drauf -zumal auch 2 Königskinder mit bei sind. <3

Wir beide in Schwarz-Weiß ist von Kira Gembri und ich mag die Bücher der Autorin so gerne, ich versteh eigentlich gar nicht, wieso dieses Buch immer noch nicht von mir gelesen wurde.

Dein göttliches Herz entflammt ist eine echte SuB-Leiche, dabei klingt es recht interessant von der Geschichte und für mich auch erstmal nicht vergleichbar mit anderen Büchern.

Dein göttliches Herz versteinert ist der 2. Band der Reihe und leider auch der einzige, der noch veröffentlicht wurde, obwohl ich glaube, dass die Reihe als Trilogie angelegt war, aber genau wissen tue ich es nicht.

In einer heißen Sommernacht ist auch so eine Ur-Alt-SuB-Leiche. Die Geschichte klingt echt interessant, deswegen liegt es ja auf dem SuB, aber ein wenig wirkt es so nach Groschenroman vom Titel – ich hoffe, da täusche ich mich.

Alterra – Die Gemeinschaft der Drei (1) ist noch auf dem „PAN-Verlag“, den es ja schon seit Jahren nicht mehr gibt. Der Auftakt einer Trilogie, die sehr interessant klingt, ich hoffe, sie ist nicht zu kindlich bzw. zu stark auf junge Leset ausgerichtet.

Dein eines, wildes, kostbares Leben klingt nach einer richtigen spannenden Story, die einfach zeigt, wie wenig man sein Leben planen kann – das merken wir ja in Zeiten von Corona ebenso.

Bei Touched – Der Preis der Unsterblichkeit ist die Story-Idee einfach echt cool und ich hoffe, dieser Auftakt der Trilogie kann mich überzeugen.

Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe ist ein Krebsbuch und ich erwarte Taschentuchalarm und viele heftige Momente, aber auch hoffnungsvolle Szenen.

Dreizehn Wünsche für einen Sommer wirkt nach leichter Lektüre mit leichtem Bauchkribbelpotenzial und da freu ich mich einfach drauf.

Mein Bild sagt mehr als deine Worte ist sehr unbekannt, dabei klingt die Geschichte sehr spannend und ganz anders, als es der Titel erwarten lässt. Ich bin irre gespannt darauf!

Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise klingt nach einer kleinen Revolution, verpackt in einem Roman für Jugendliche und ich bin gespannt und erhoffe mir hier gute Unterhaltung.

Seit du bei mir bist ist hoffentlich ein typischer Sparks mit ganz vielen Emotionen, heftigen Überraschungen und Taschentuch-Alarm.

Die Liebe ist eine heimtückische Herausforderung habe ich beim SuB-Durchwühlen dann plötzlich in der Hand gehabt und gedacht, Mensch, das passt ja auch wunderbar zur Challenge und klingt auch sehr spannend. Und wenn ich es jetzt nicht lese, wird es vermutlich noch ewig Jahre bei mir rumliegen.

Mein Name ist nicht Freitag ist Köki 1, welches ich gerne im April lesen möchte – das Thema Sklavenhandel und Bürgerkrieg in den USA ist ja auch ein sehr düsteres Kapitel und ich bin gespannt, wie der Autor diese Geschichte dargestellt hat. Ich rechne aber mit starken Emotionen und starken Worten.

Ein weiter Weg klingt nach einer tiefen hoffnungsvollen Geschichte, die Mut macht und mein Köki 2 für den April ist.

So das war es. Ich weiß, es ist eine irre lange Liste und ich werde gewiss nicht alle Bücher schaffen, aber ich wollte diesmal einfach eine große Auswahl haben und mich mal wieder so richtig ins Challenge-Getümmel stürzen. Ich freue mich auf die Bücher und hoffe, den ein oder anderen Schatz zu entdecken und den SuB zudem um einige SuB-Leichen zu erleichtern. :)

Kennt ihr eines meiner Bücher und was sind eure Lesepläne für den April 2020?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.