Lesetipps & Buchtipps Frühling

[Buchgeplauder] Lesetipps für den Frühling 2018

Lesetipps & Buchtipps Frühling

Dies ist eine Aktion von Tanja (Der Duft von Kaffee & Büchern) und Leni (Meine Welt voller Welten) und es geht darum, dass wir Bücher zur jeweiligen Jahreszeit vorstellen, die wir als absoluten Lesetipp entdeckt haben. Das müssen nicht zwingend Romane sein, es können auch Kochbücher oder DIY-Bücher sein. :) Ich finde die Idee echt schön und hoffe auf viele Tipps. :) Alle Details könnt ihr auf den verlinkten Aktionsseiten einsehen. ;)

 

Auch für dieses Frühjahr möchte ich euch wieder einige Bücher vorstellen, welche ich erst 2018 gelesen habe, die ich aber definitiv empfehlen kann. :)

 

Und nun folgen meine Buch-Tipps für den Frühling 2018:

Geht immer – Königskinder für königliche Lesestunden

Im Jahr des AffenIm Jahr des Affen – Que Du Luu

Dieses Königskind beginnt sehr ruhig und entfaltet seinen vollen Zauber erst nach einigen Seiten, dann aber umso intensiver. Es ist ein ganz besonderes Leseerlebnis, auf das man sich einlassen muss, das dann aber großartige Lesestunden beschert. (Zitate aka Eselsohren von „Im Jahr des Affen“)

 

 

Lieber Daddy Long LegsLieber Daddy Long Legs – Jean Webster

Das Schöne an „Lieber Daddy Long Legs“ ist nicht nur die Briefroman-Form, die uns die Protagonistin ganz anders erleben lässt, sondern auch ihr trockener Humor, mit dem sie sich auch selbst auf dem Arm nimmt und dabei vor Leben strotzt.

 

 

 

Taschentücher bereithalten

Der Tanz unseres LebensDer Tanz unseres Lebens – Noa C. Walker

Wer große Gefühle sucht, ist mit den Büchern von Noa C. Walker bestens beraten. Sie greift immer wieder viele Themen des Alltags auf, verpackt sie in große Emotionen und lässt niemanden kalt. Neben den Taschentüchern sollte hier auch die Offenheit für das Leben bereitliegen.

 

 

 

Eine taffe Protagonistin mit vielAuthentizität

Tanz meine SeeleTanz, meine Seele – Kira Minttu

Für Fans von New Adult, die eine Protagonistin erleben möchten, die selbstbewusst ist und sagt, was sie will. Ja, dabei schießt sie auch mal über das Ziel hinaus und ja, sie kämpft unglaublich mit den Emotionen, die sie sich selber verbietet und dem Platz, den sie in ihrem Leben eigentlich haben möchte, aber das macht es so authentisch.

 

1001 Nacht mit Lesesog

Zorn und MorgenröteZorn und Morgenröte – Renée Ahdieh

Wer den Zauber der 1001-Nacht-Geschichten liebt und wer sich voll und ganz in ein Buchpärchen verlieben möchte, der ist mit „Zorn und Morgenröte“ gut beraten. Das Buch entwickelt einen Lesesog, dem man sich kaum entziehen kann, so sehr fiebert man in der Geschichte mit und möchte Chalids Geheimnisse lüften.

 

Bauchkribbeln und einfach ganz viele Hach-Momente mit Boyfriend-Alarm

Liebe ist die schönste Naturkatastrophe der WeltLiebe ist die schönste Naturkatastrophe der Welt – Kasie West Bauchkribbel-Alarm hoch 10 und einfach nur schöne kurzweillige Lesestunden, die den Leser mit einem guten Gefühl zurücklassen. Es geht darum, zu sich selber zu stehen und das Lügengerüste immer zusammenbrechen, egal wie gut sie strukturiert sind.

 

 

Eine coole Idee, abseits der typischen Fantasy

No Heartbeat before CoffeeNo heartbeat before coffee – Maria M. Lacroix

Lust auf Werwölfe, Vampire, Zombies und dabei ganz viel Coolness und Kaffee, dank einer besonderen Truppe Jäger paranormaler Wesen? Dann greift zu „No heartbeat before coffee“ und erlebt eine Geschichte mit cooler Idee, abseits der gängigen Klischees.

 

 

 

Wieder ist es eine bunte Mischung an guten Lektüren für den Frühling 2018 – ich hoffe, ich konnte damit jeden irgendwie ansprechen. :)

2 comments on “[Buchgeplauder] Lesetipps für den Frühling 2018

  1. Hallo Anna,
    von deinen vorgestellten Büchern habe ich bislang lediglich Zorn und Morgenröte gelesen. Da sind also einige Buchempfehlungen mit dabei, in denen ich gleich mal ausgiebig stöbern muss.

    Vielen Dank, dass du an dieser Aktion teilgenommen hast und deine Buchtipps mit uns geteilt hast.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

  2. Huhu Anna,

    oh nein, ich sehe deine Frühlingsempfehlungen erst jetzt. o: Auf jeden Fall hast du wieder mal ganz viele Bücher vorgestellt, die mich total neugierig machen konnte. Ganz besonders das Buch „Tanz, meine Seele“ hat mich gerade angesprochen. Das werde ich mir nochmal genauer ansehen. Zu einer toughen, selbstbewussten Protagonistin kann ich nicht nein sagen und das Thema „Tanz“ spricht mich auch immer an. =)

    Doch auch deine anderen Empfehlungen klingen total schön. Ich werde mir mal jeden einzelnen Klappentext nochmal zu Gemüte führen!

    „Zorn und Morgenröte“ habe ich noch in englischer Version auf meinem SuB liegen. Mal schauen, ob ich nicht mal demnächst dazu komme danach zu greifen. c:

    Vielen Dank für die vielen schönen, interessanten Buchempfehlungen! <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.