Aktion Gemeinsam Lesen

[Aktion Gemeinsam Lesen] Mein Dezember-Lesefutter

Aktion Gemeinsam Lesen

 

“Gemeinsam lesen” ist eine Aktion von Asaviel, die jetzt nur noch bei Schlunzenbücher stattfindet.

*** Anmerkung: Ich versuche immer im Laufe der Woche möglichst viele Blogs zu besuchen und einen Kommentar zu hinterlassen. Meist schaffe ich es aber nicht direkt am Dienstag, die Blogs zu besuchen, also habt etwas Geduld mit mir. :) Ich verspreche außerdem, jedem Kommentar bei mir einen Rückbesuch abzustatten und das möglichst zeitnah. ***

 

So, ein neuer Monat ist angebrochen und somit ist es mal wieder Zeit, euch meine aktuellen Lektüren vorzustellen. Ja – ich stelle euch ALLE Bücher vor, die sich gerade auf meinem SaB (Stapel angefangener Bücher) befinden, da ich in alle auch lese – abwechselnd. ;)

 

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Drachenblut

 

 

Ich lese Drachenblut von Daniela Knor und bin auf Seite 70 von 302.

 

 

 

Frostseelen

 

Ich lese Frostseelen von Natalie Speer und bin auf Seite 307 von 557.

 

 

 

Winterzauber wider Willen

 

Ich lese Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan und bin auf Seite 267 von 380

 

 

 

Blutbraut

 

Ich lese Blutbraut von Lynn Raven und bin auf Seite 96 von 734.

 

 

 

 

H2O

 

 

Ich lese H2O von Ivo Pala und bin auf Seite 89 von 445.

 

 

 

Will Grayson, Will Grayson

 

Ich lese (immer noch) Will Grayson, Will Grayson von John Green und David Levithan und bin auf Seite 125 von 308.

 

 

 

 

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Drachenblut: „Der Weg zum Schrein führte eine enge, asphaltierte Straße entlang.“

Frostseelen: „Der Gang windet sich in steilen Stufen hinunter, tiefer und tiefer in die Erde.“

Winterzauber wider Willen: „Für eine Frau, die weniger als vier Stunden geschlafen hatte, sah sie gut aus, doch nicht ansatzweise so gut, wie sie nackt auf dem Teppich vor dem Kaminfeuer ausgesehen hatte.“

Blutbraut: „Der Wagen hielt“

H2O: „Aufgebracht wie ein Tiger im Käfig ging der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland hinter seinem riesigen Schreibtisch auf und ab.“

Will Grayson, Will Grayson: „And then also when his namesake was buying a magazine“, I say, holding up the black bag, thinking that Tiny will snatch it and check out my purchase.“

 

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Drachenblut: Das Buch entführt den Leser nach Japan und schildert dieses fremde Land unglaublich detailliert. Ich war überrascht, dass der Protagonist schon 19 Jahre alt ist, da ich durch den Klappentext gedacht hatte, es wäre eher ein Kinderbuch – ist es nicht. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und was ich noch alles erfahren werde über Takerus Leben bzw. Vergangenheit.

Frostseelen: Ein Fantasy-Schmöker, der einfach nur Lesespaß macht. Eine Welt voller Gegensätze und nichts ist wie es scheint. Die ganze Zeit kann man als Leser mitraten und mitfiebern und wird doch immer wieder überrascht. Ein richtig gutes Buch und die Seiten verfliegen nur so – da bin ich glatt froh, dass das Buch über 500 Seiten hat. :D

Winterzauber wider Willen: Eine herzerwärmende Weihnachtsgeschichte, die Lust auf Kälte und Schnee macht! Am Anfang habe ich etwas gebraucht, da ich mit Kayla nicht warm geworden bin. Das hat sich nun geändert und ich liebe die Geschichte. Klar – es gibt Klischees, aber das ist eben Chick-Lit, da erwarte ich nichts anderes. ;)

Blutbraut: Noch so ein dicker Fantasy-Schmöker und bereits nach wenigen Seiten, ach was, bereits nach dem ersten Satz wusste ich schon, dass ich das Buch mögen werde. :D Ich lese gerne darin, auch wenn ich noch nicht so ganz durchblicke mit der Fantasy-Struktur und den Personen. Trotzdem sehr lesenswert und ich freue mich auf den „dicken Schinken“ mit über 700 Seiten.

H2O: Ein Thriller, so spannend und gleichzeitig beängstigend… Atommüll im Trinkwasser und plötzlich Panik – ich hoffe, dass dieses Szenario immer fiktiv bleiben wird. Liest sich auf jeden Fall sehr spannend und ja, wie ein typischer Thriller. :D

Will Grayson, Will Grayson: Ja, ich lese immer noch an Will & Will, aber hey – ich habe über 1/3 gelesen und nun hat es Klick gemacht und ich kapiere die Geschichte deutlich besser und freue mich jetzt auch drauf, weiterlesen zu können. :) Sogar zwei Zitate habe ich schon rausgeschrieben. ;)

„the things you hope for the most are the things that destroy you in the end.“

 

Liest du Buchbewertungen auf anderen Blogs komplett durch, schaust du nur auf das Fazit am Ende oder gar nur auf die Anzahl der Sterne?

Eine interessante Frage ist das. Bei mir hängt es ehrlich gesagt stark vom Buch und meiner Zeit ab. Meist lese ich als erstes das Fazit und wenn mir das ausreicht, landet das Buch auf der Wunschliste. Wenn dann Zeit ist, lese ich die gesamte Rezension und hinterlasse nach Möglichkeit einen Kommentar – ich finde gerade bei Rezensionen ist Feedback ja auch interessant, aber irgendwie kommentiere ich mehr bei anderen Beiträgen. Aber ich bemühe mich um Besserung. :D

Bei Büchern, bei denen ich sehr unentschlossen bin, lese ich mir immer grundsätzlich die gesamte Rezension durch, da mir da ein Fazit nicht reicht. Nur die „Sterne“-Bewertungen anschauen mache ich nicht, da jeder eine andere Art der Bewertung hat, bei dem einen sind 3 Sterne gut bzw. Mittelmaß, bei anderen eher schlecht. :D Ist bei mir ja nicht anders, wenn ich nur 3 Karlys vergebe, ist das Buch schon tiefgestapelt, wenn auch ein „Kann man lesen, muss man aber nicht!“ als Bedeutung ist.

Ansonsten lese ich Rezensionen vollständig meist nur zu den Büchern, die ich selber auch schon gelesen habe, da ich zu viel Angst habe, dass ich gespoilert werde. :( Das gilt natürlich auch für sämtliche Fortsetzungen, wo ich eben noch nicht Band 1 gelesen habe – da spoiler ich mich ja dann selbst.

Wie ist das bei euch? Lest ihr die Rezensionen oder nur das Fazit oder gar nicht?

 

 

6 comments on “[Aktion Gemeinsam Lesen] Mein Dezember-Lesefutter

  1. Hallo, Anna!
    Ich musste einfach zuallererst zu dir kommen, um zu schauen, ob du noch an Winterzauber liest. Und tatsächlich! Ich hab’s inzwischen fertig. Ach, die O’Neil-Familie ist wirklich nett. Ich werde jetzt eine kleine Pause machen und mich dann auf den zweiten Teil der Reihe stürzen.
    Ich habe keine Angst vor Spoilern. Ich lese die Rezensionen auf bestimmten Blogs und weiß, wie diese Leute schreiben und schätze ihre Meinung. Generell versuche ich immer ein Kommentar dazulassen, weil sich jemand Mühe und Gedanken gemacht hat und man das würdigen sollte, finde ich. :)
    LG, m

    1. Hallo,

      hihi, ja ich lese noch Winterzauber, bin aber in den letzten Zügen und ja, das Buch ist herzerwärmend! Und zaubert eine wunderbare Winter-Weihnachtsstimme. :) Die Folgebände möchte ich auch gerne lesen, das wird aber erst nächstes Jahr anvisiert. :D

      Natürlich gibt es auch die Leute, bei denen man weiß, wie sie schreiben und wo man keine Angst vor spoiler haben muss. Ich versuche aber auch neue Blogs zu entdecken und da muss ich mich bei Rezensionen dann eher vorsichtig herantasten. :)

      Liebe Grüße,
      Anna

  2. Hey =)

    6 Bücher parallel!! Wie schaffst du des nur, das alles auseinanderzuhalten? =). Ich wäre völlig Lost!
    Die Angst gespoilert zu werden haben wirklich viele. Ich gehöre auch dazu.

    LG
    Anja

    1. Hallo Anja,

      ja ich kann es nicht lassen, einfach nur ein Buch zu lesen. :D Schon wenn ich nur 2 Bücher parallel lese, werde ich „zittrig“. Aber ich bringe da nie etwas durcheinander – ist mir jedenfalls bisher nicht passiert. Sobald ich mit dem jeweiligen Buch weiterlese, bin ich in der Geschichte drin und die Erinnerung an die vorherige Handlung kommt zurück. :)
      Da ich echt abwechselnd lese, dauert es dann aber eben länger, bis ich ein Buch beendet habe, aber das ist ja egal. ^^

      Ja die Spoiler-Angst ist halt immer da und ich möchte es mir eben nicht selber kaputt machen, manche machen das ja ganz unbewusst. Ich möchte mich aber auf eine Geschichte und die gesamte Erzählung einlassen können, ohne irgendetwas zu wissen.

      Liebe Grüße,
      Anna

  3. Hi Anja.

    wow 6 Bücher gleichzeitig! Hut ab! Wie behältst du denn da noch den Überblick, was in welchem Buch passiert und welche Figur zu welcher Handlung gehört. Lese zwischendurch schon mal 2 Bücher, oder auch ganz selten 3 Bücher, und da muss ich schon echt aufpassen, dass ich die Figuren nicht durcheinanderwerfe. Also: WOW!

    LG
    Natalie

    1. Hallo Natalie,

      ja ich bin ein schlimmer Parallel-Leser, ich kann damit einfach nicht mehr aufhören. :D Der Überblick ist seltsamerweise kein bisschen das Problem – das geht wirklich, ohne, dass ich da was verwechsle. Das ist mir bisher nie passiert. Selbst wenn es ähnliche Bücher sind, sobald ich in einem Buch lese, bin ich in der Handlung drin. :)

      Vielmehr ist es so, dass es komisch für mich ist, wenn ich mal „nur“ zwei Bücher lese.

      Liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.