[SuB-Kolumne] Bin ich zu dick?

SuB-Kolumne

Hand auf Herz: Wer hat sich diese Frage noch nie gestellt? Richtig: Niemand. Jeder fragt sich irgendwann in seinem Leben, ob das Gewicht wirklich das „Richtige“ ist. Doch was ist eigentlich das Richtige? Wichtig ist doch vielmehr, dass man sich wohlfühlt, oder?

Auch wir SuBs sind davon nicht ausgenommen. Wir grübeln wirklich viel deswegen. Schließlich bekommen wir ja die bösen Blicke unserer Besitzer mit, wenn wieder zehn neue Bücher eingezogen sind. Auch die vielen Challenges, die sich gegen uns richten, bleiben uns nicht verborgen. Und ganz ehrlich: Ich freue mich sehr, wenn ich wieder einmal mitbekomme, wie jemand absolut kläglich beim so genannten „SuB-Abbau“ scheitert. Meine Besitzerin will zwar auch irgendwie reduzieren, aber irgendwie auch nicht. Deswegen werde ich auch weiterhin immer größer und ja, ich liebe es. Ich bin mächtig und kann in meiner Vielfalt durchaus Konter geben, wenn die „Gelesenen Bücher“ mich mal wieder mitleidig anblicken oder gar dumme Sprüche bringen! Ich weiß, dass ich geliebt werde. Schließlich schaut meine Besitzerin öfter mich an, berührt unsere Buchrücken und flüstert süße Worte. Das macht sie bei den „Gelesenen“ nicht so oft und darüber freuen wir „Ungelesen“ uns sehr. Schließlich bekommen wir als SuB deutlich mehr Aufmerksamkeit und das ist Balsam für die Buchseele und wirklich, da ist es uns egal, wie lange wir ein SuB sind. Wir können gut damit leben, schließlich haben wir unser Geheimnis noch nicht verraten, das macht uns doch auch interessant!

Deswegen sage ich ganz ehrlich: Wir sind nie zu dick. Ein SuB darf genauso vielfältig sein wie all die Menschen, die uns pflegen und hegen. Wir dürfen dicker werden, wir dürfen abnehmen. Alles ist okay, Hauptsache ist, wir haben das Wohlfühlgewicht, damit auch unser Besitzer sich gerne mit uns zeigt und uns eben keine bösen Blicke zuwirft.

Wie das bei mir ist? Ich denke auch, meine Besitzerin ist zufrieden, solange ich im dreistelligen Bereich bleibe. 😉 😛 Und bei euch?

Euer Anna-SuB

Mein RuB

8 comments on “[SuB-Kolumne] Bin ich zu dick?

  1. Hey lieber SUB,
    ich habe mir gerade bildlich vorgestellt, wie du dir schadenfroh ins Fäustchen ähh in die Lesebändchen lachst, wenn mal wieder ein SUB-Abbau scheitert 😀 Bin übrigens durch wld hier gelandet und ja, ich muss dir leider mitteilen, dass ich meinem SUB eine strenge Diät verordnet habe. Trotzdem mag ich ihn… ok, vlt sollte ich ihm das mal sagen *meinem SUB zuwende* …. Oh, er hat gelächelt! =) Und ich soll dir schöne Grüeß ausrichten 😉 Haha
    Bis bald
    Tine =)

  2. Hallo liebe Tine,
    danke für die Grüße – richte bitte ganz liebe Grüße zurück aus und sag deinem SuB, er soll sich nicht klein kriegen lassen. 😀 😉 Ein bisschen Diät ist okay, aber wir dürfen ja auch nicht untergewichtig werden – das ist sehr ungesund. 🙂 Aber wie gesagt, wichtig ist, dass ihr euch beide wohlfühlt, dann ist das Gewicht nur halb so wichtig.
    Liebe Grüße und frohe SuB-Pflege,
    dein Anna-SuB

  3. Hallo lieber SuB,

    da kannst du dich ja mit meinem fetten SuB zusammen tun. Der nimmt irgendwie auch nie ab und immer nur zu. Hatt allerdings einen anderen Schwerpunkt (Genre). Ich hoffe bald wieder von dir zu lesen.
    LG
    kointa

    1. Hallo liebe Kointa,
      egal welches Genre – dein SuB klingt sympatisch. 🙂 Du wirst bereits diese Woche wieder von mir hören, vermutlich zum Wochenende hin, das ich ausreichend Zeit habe. 🙂
      Liebe Grüße,
      Anna-SuB

  4. Hey 😀
    Ahh diese SuB Kolumne finde ich cool 😀
    Ich liebe meinen SuB auch *_* er ist zwar nicht so groß wie deiner, aber trotzdem schon groß 😀 Ich habe ohne eBooks 204 Bücher auf dem SuB 😀 Naja das sagt Lovelybooks, ich glaube ja das es ein paar mehr sind 😀 Und da sind noch welche bei dir gar nicht erschienen sind 😀
    Naja aber wie gesagt ich finde das irgendwie schön, wenn man sein Regal sieht, oder eher den SuB Stapel und weiß, wow diese ganzen tollen Bücher darf ich noch lesen und haben mir die Geschichte noch nicht verraten und ich hab so viel Auswahl. Also ja ich finde das irgendwie schön und ich habe mir auch gesagt, am liebsten möchte ich nicht unter 100 Bücher kommen, das miminum wäre 70 😀
    Also ich verstehe deinen SuB da voll und ganz ;D

    Liebe Grüße
    Maddy

    1. Hallo Maddy,

      danke für das Feedback zur Kolumne, da freut sich mein SuB immer besonders, wenn seine Gedanken so gut angekommen werden. 😉

      Und du sprichst mir wirklich aus der Seele – ich liebe die Größe und genau wie du freue ich mich auf die vielen Geschichten, die mir noch unbekannt sind und die ich noch entdecken darf.

      Ein SuB unter 100 wäre für mich auch sehr grenzlastig, obwohl es eher unwahrscheinlich ist, dass ich da mal landen werde. 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

  5. Hallo lieber Anna-SuB,

    wie schaust du denn mittlerweile aus liegst du immer noch unter 1000? LovelyBooks sagt ja das der Cindy-SuB bri ca. 186 Bücher liegt. Ihr seid ja auf Vorratbeschaffung für schlechte Zeiten ausgelegt. Stell dir mal vor, als ich arbeitslos gewesen bin, konnte ich mir ja keine neuen Bücher kaufen, man muss doch sparen. In dieser schweren Zeit stand mir mein Cindy SuB und die örtliche Bibliothek zur Seite und haben mir geholfen. Mag noch mal jemand sagen Bücher sind ein teueres Hobby, nö eigentlich nicht, denn es gibt immer Mittel und Wege euch in jeder Lebenslage zu genießen.

    Liebe Grüße Cindy

    1. Hallo liebe Cindy,

      ja ich bin weiterhin bei unter 1.000. Vierstellig darf ich nämlich nicht werden, da habe ich Verbot bekommen und ehrlich, dann wäre ich auch übergewichtig und das ist nicht gesund. 🙂
      Oh ja, wir dienen der Absicherung in schlechten Zeiten, das habe ich auch schon gemerkt und je größer die Auswahl, desto mehr Spaß macht es doch. 🙂

      Liebe Grüße,
      dein Anna-SuB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.