[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Frostseelen von Natalie Speer

Frostseelen

Infos zum Buch:
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 560
ISBN: 978-3404208043
Erscheinungsdatum: 12. November 2015
Originaltitel: –
Übersetzer: –
Reihe: ja (1/?)
Meine Bewertung: 5 Karlys

Inhalt: Es herrscht Krieg in Athosia. Die Nordgrenze muss gegen vordringende Barbaren geschützt werden und somit meldet sich Thea freiwillig als Rekrutin. Als Brennerin – jemand, der Feuermagie nutzen kann, ist sie besonders wertvoll. Bereits vor ihrer Ankunft hörte sie Gerüchte über die eisigen Grenzgebirge, die Nordländer und die Eismagie… doch die schreckliche Realität des Krieges ist noch schlimmer…

 

High-Fantasy auf hohem Niveau – eine tolle Welt und viel Lesespaß

 

Der Story-Stapel

***Erster Satz: „Sie kommen.“

Wie es in einem High-Fantasy-Werk üblich ist, benötigt man als Leser einige Seiten für den Einstieg. Die Welt muss erklärt werden und die Charaktere vorgestellt. Das gelingt in Frostseelen sehr gut, so dass ich recht bald komplett in dieser Welt eingetaucht bin und trotzdem mit jeder Seite neue Dinge entdecken konnte. Der Spannungsbogen ist die ganze Zeit extrem hoch und extrem gespannt, so dass man durch die Seiten fliegt und dieser „Wälzer“ fast zu kurz erscheint. Das Buch ist so gestaltet, dass man die ganze Zeit am rätseln ist und eigene Gedanken und Vermutungen gemacht werden können. Dennoch, und das ist wirklich positiv, weiß das Buch ständig zu überraschen! Am Ende läuft alles auf den großen Showdown hinaus und offene Fragen werden gekonnt aufgelöst, so dass die Geschichte absolut rund wirkt und dennoch Potenzial für eine Fortsetzung vorhanden ist.

 

Der Charakter-Stapel

Unsere Protagonistin Thea ist vermutlich der wichtigste Charakter, da wir ihre Reise begleiten und wir vor allem ihre Gedanken und ihre eigene Entwicklung miterleben können. Es ist wirklich toll, wie sie immer mehr anfängt, selber zu denken, zu hinterfragen und sich weiterzuentwickeln und am Ende auch über sich hinaus wächst!

Doch auch andere Charaktere sind sehr ausgereift und man entwickelt schnell Sympathien, oder auch nicht. 😉 Selbst Charaktere, die uns nur ein kurzes Stück begleiten, wurden doch so gezeichnet, dass man sie im Hinterkopf behalten kann. Die Charakterzeichnungen sind wirklich schön und geben dem Buch viel zusätzliche Tiefe. Und auch wenn es viele Gesichter gibt, bin ich doch nie durcheinander gekommen. Dennoch gibt es eine hilfreiche Namensübersicht direkt am Anfang, falls man doch mal unsicher ist.

 

Der Stil-Stapel

Atmosphärisch geschrieben mit viel Fantasie und trotzdem rund. Der konstant hohe Spannungsbogen und der flüssig zu lesende Schreibstil haben die Seiten wahrlich verfliegen lassen. Ein feines Fantasy-Werk auf hohem Niveau, das einfach viel Lesespaß macht und den Leser in eine ferne Welt entführt. Das Buch liest sich entspannt und ist perfekt zum Zurücklehnen und Abschalten.

 

Der Kritik-Stapel

Ehrlich gesagt ist das Buch so ausgereift und in meinen Augen großartig gewesen, dass ich mal wieder nichts Negatives anzumerken habe. Der Spannungsbogen war sehr hoch, die Charaktere klar gezeichnet und die Handlung kein bisschen vorhersehbar. Hier halten sich Gegensätze die Wage und jeder kann Feind und Freund sein – so muss das sein! Außerdem weben sich fantastische Wesen, Ideen und Magie herrlich in die Geschichte ein, ohne, dass der roten Faden verloren geht.

 

 

Auf den Lesen-Stapel?

Ja, auf jeden Fall – jeder, der gerne High-Fantasy liest, sollte sich dieses Buch schnappen und die gegensätzlichen Welten genießen. Das Buch ist ein toller Schmöker, der interessante Charaktere, viel Spannung und jede Menge Überraschungen bereithält. Es beschert einige schöne Lesestunden und lässt den Leser dem Alltag entfliehen. Ich kann nur eine klare Leseempfehlung aussprechen und freue mich auf die Fortsetzungen, denn diese Welt ist so ausgereift und bietet soviel Potenzial, dass Fortsetzungen einfach ein Muss sind. Volle 5 Karlys für ein großartiges Fantasy-Werk!

Karly Karly Karly Karly Karly – 5 Karlys

 

4 comments on “[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Frostseelen von Natalie Speer

  1. Hallo Anna 🙂

    Das Buch hatte ich eigentlich seit Erscheinen der Vorschau im Blick und ich war auch ganz zuversichtlich, dass ich es lesen würde… eben weil ich es so sehr wollte… aber nun ist es immer noch nicht bei mir eingezogen. *seufz* Okay, soooo lange ist es noch nicht draußen, aber bei mir geriet es irgendwie schon in wieder in Vergessenheit. Dabei klingt deine Rezension echt vielversprechend, vielleicht sollte ich dem Buch doch wieder etwas mehr Beachtung schenken… allein schon, weil du nichts zu meckern hast und selbst bei deinem Kritik-Abschnitt noch lobst. Arrrggghhhhh… toll. 😀
    Ich lass dir zum Start ins Wochenende noch einen Tag da und würde mich freuen wenn du mitmachen würdest! ♥ http://katja-welt-book.blogspot.de/2015/12/tag-winter-weihnacht-tag.html
    Wünsch dir einen schönen Start ins Wochenende!

    Liebe Grüße
    Katja

    1. Hallo Katja,

      oh das Buch solltest du dir ganz bald besorgen und lesen – es ist wirklich richtig, richtig gut! Ich bin so froh, dass ich durch die Leserunde darauf gekommen bin, da ich es sonst gar nicht auf dem Schirm gehabt hätte. 🙂

      Ja, ab und an gibt es so tolle und runde Bücher, dass ich echt nichts zu meckern habe und das sind eindeutig die Sahnestückchen unter den Büchern. 😉

      Danke für den Tag, den werde ich am Wochenende umsetzen, mal sehen, was mir so einfällt. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

  2. So, ich nochmal!

    Das hört sich wirklich toll an und kommt mal auf meine Merkliste! Diesen Winter werd ich zwar nicht dazu kommen, aber vielleicht dann Ende 2017 😀

    Danke für den Tipp und liebe Grüße
    Aleshanee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.