[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Elias & Laia von Sabaa Tahir

Elias und LaiaInfos zum Buch:
Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe)
Seiten: 512
ISBN: 978-3846600092
Erscheinungsdatum: 15. Mai 2015
Originaltitel: An Ember in the Ashes
Übersetzer: Barbara Imgrund
Reihe: ja (1/?)
Meine Bewertung: 5 Karlys & Karlys Schätzestapel

 

 

Inhalt: Laia lebt in einer Welt, in der Soldaten mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können. Elias ist eine solche Maske und hinterfragt immer wieder, wie er sich selbst treu bleiben kann, wenn die Herrscher, denen er dient, voller Grausamkeit sind. Beide stehen auf unterschiedlichen Seiten und doch sind ihre Wege verknüpft. Als Laias Familie ermordet wird und ihr Bruder entführt, versucht sie alles, um ihn zu retten. Dabei trifft sie auf Elias, ein junger Krieger, der doch eigentlich ihr Feind ist…

 

Eine dystopisch anmutende Fantasywelt

 

Der Story-Stapel

*** Erster Satz: „Mein großer Bruder kehrt heim in den dunklen Stunden vor der Morgendämmerung, in denen sogar die Geister ruhen.“

Es beginnt sofort spannend und man bekommt direkt Einblicke in dieses grausame Regime. Gleichzeitig wird einen die Welt nach und nach vorgestellt. Nun gebe ich auch zu, dass ich dachte, okay, du hast den Story-Verlauf durchschaut, aber da wurde ich mehr als nur einmal absolut überrascht. Das Buch überzeugt innerhalb der Story durch Wendungen, die ich nicht erwartet hätte und die es für mich dadurch nur umso besser gemacht haben.

 

Der Charakter-Stapel

Zwei starke Charaktere als Protagonisten und einige interessante Nebencharaktere reichen sich hier die Hand.

Elias ist der männliche Protagonist und gehört zur Seite der Masken. Im Gegensatz zu seinen Kumpanen hinterfragt er jedoch das Regime und die Brutalität. Außerdem sieht er bei den Sklaven den Menschen dahinter und zeigt dadurch wirklich Gefühle! Er ist einfach menschlich in all dieser Unmenschlichkeit.

Laia ist die weibliche Protagonistin und hat besonders am Anfang hart zu kämpfen, als ihr Bruder entführt wird. Sie quält sich mit Schuldgefühlen und vergleicht sich immer wieder mit ihren Eltern, wobei sie stets das Schlechte in sich sieht. Dennoch beweist sie Mut und Stärke, um ihren Bruder zu retten und wächst mit jedem Erlebnis, bis sie am Ende wirklich über sich selbst hinaus wächst und somit eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht hat!

Nebencharaktere gibt es wie gesagt einige sehr interessante. Wobei hier die Fäden gekonnt zusammen gesponnen werden, so dass es am Ende doch rund und übersichtlich bleibt. Besonders schön auch die Entwicklung von „Küchenmädchen“ oder auch von Hel. Hier geben sich Angst, Stärke, Mut, Menschlichkeit und dann wieder kalte Brutalität die Hand, so dass jeder Charakter, selbst als Nebenrolle sehr viel Tiefe bekommt.

 

Der Stil-Stapel

Jugendlich-leicht und dennoch nicht seicht, sondern faszinierend-fantastisch. An Tiefe mangelt es nicht und die Welt, die entworfen wurde, ist anders und konnte mich unendlich fesseln. Die Beschreibungen sind bildlich und lassen einen ganz einfach in diese Welt eintauchen.

 

Der Kritik-Stapel

Ich bin ehrlich, hier habe ich nichts zu kritisieren. Das Buch ist stellenweise sehr brutal, das hat es für mich aber umso authentischer gemacht. Gerade Laia benötigt lange, um ihre innere Stärke zu finden, damit konnte sie mich am Ende aber umso mehr überzeugen.

Das Buch ist brutal, mitreißend und hat mich auch Tage, nachdem ich es beendet hatte, nicht losgelassen.

Besonders hervorheben möchte ich außerdem das Vorwort der Autorin, welches einen zusätzlichen interessanten Aspekt auf die Geschichte wirft und sie dadurch nur umso erschreckender macht.

 

 

Auf den Lesen-Stapel?

Ja! Hier bekommt ihr eine dystopisch anmutende Fantasywelt mit dem Hauch Orient, Charaktere, die eine großartige Entwicklung hinlegen und einen Story-Verlauf, der zu überraschen weiß. Lasst euch drauf ein, lasst es blutig werden und erwartet auf gar keinen Fall eine schnulzige Liebesgeschichte – dann werdet ihr dieses Buch ebenso lieben wie ich. Volle 5 Karlys und Karlys Schätzestapel – redlich verdient.

KarlyKarlyKarlyKarlyKarly – 5 Karlys &  Karlys Schätzestapel

 

Infos zur Reihe

1. Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken (An Ember in the Ashes)
2. Elias & Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht (A Torch Against the Night)
3. Erscheint in Deutsch voraussichtlich 2018 (?)
4. Erscheint in Deutsch voraussichtlich 2020 (?)

 

 

Dieses Buch kaufen

„Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken“ bei Amazon

„Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken“ bei One (Bastei Lübbe)

2 comments on “[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Elias & Laia von Sabaa Tahir

  1. Hey 😀
    Ich habe das Buch gerade beendet und kann dir da nur voll und ganz zustimmen. Am Anfang war ich erst skeptisch ob mir das Buch gefallen wird, aber nach 50 Seiten habe ich richtig in die Geschichte gefunden und war begeistert. Das Ende ist so spannend und auch der Rest der Geschichte ist der Wahnsinn.
    Wie du schon sagst, es konnte einen richtig überraschen.
    Also kurzum: Es ist traumhaft*-*

    Schöne Rezension übrigens man merkt richtig wie es dir gefällt

    Liebe Grüße
    Maddy

    1. Hallo Maddy,

      toll, dass es dir auch gefallen hat! Ja mich hatte es dann irgendwann absolut gepackt und wie gesagt, es konnte mich wirklich überraschen mit der Geschichte und sowas liebe ich einfach. 🙂 Es ist auf jeden Fall ein Buch, dass einen nicht so schnell loslässt. 🙂

      Danke für das Kompliment, mir ist es wichtig, dass in meiner Rezension deutlich wird, ob ich ein Buch mag oder nicht. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.