[Auf den Punkt gebracht: anders-gestapelt] Economix von Michael Goodwin

Economix

Infos zum Buch:
Verlag: Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH
Seiten: 304
ISBN: 978-3942787031
Erscheinungsdatum: 26. Juli 2013
Originaltitel: Economix, How our Economy Works (and Doesn’t Work) in Words iand Pictures
Übersetzer: Edmund Jacoby
Reihe: ja (1/4)
Meine Bewertung: 4 Karlys

 

Inhalt: Economix ist ein Wirtschaftsbuch für Einsteiger. Hier wird erklärt, was sich hinter all den hochtrabenden Worten und Theorien der Ökonomie verbirgt. Die Geschichte der Ökonomie wird verständlich und chronologisch zusammengefasst und erklärt. Außerdem werden die Theorien bezüglich ihrer Funktion in der realen Wirtschaft geprüft. Auch die Punkte zum wirtschaftlichen Versagen und Zukunftsaussichten werden mit erklärt, so dass der Leser die moderne Ökonomie am Ende (hoffentlich) etwas besser verstehen wird.

 

 

Ein Buch über Wirtschaft und darüber, wie sie nicht funktioniert

 

Der allgemeine Meinungs-Stapel

Dieser Comic ist für jeden, der sich für die Wirtschaft interessiert. Er verfolgt die Entwicklung der Wirtschaft chronologisch und erklärt verständlich, wie bestimmte Prozesse sich entwickelt haben, welchen Einfluss Theorien hatten und wie die Politik reagiert hat. Der Fokus wird dabei auf die US-Amerikanische Wirtschaft gelegt, da der Autor aus Amerika ist. Diesen Punkt sollte man berücksichtigen, aber dabei auch hervorheben, dass der Autor gewisse Punkte, insbesondere aus der aktuellen Zeit sehr kritisch betrachtet.

Die Bilder sind sehr anschaulich und unterstreichen die Erklärungen sehr gut und wirken dabei mit ihren karrikativen Darstellungen teilweise auch sehr unterhaltsam und kritisch. Es wurde eine gute Portion Humor in das Buch und die Bilder gepackt, ohne, dass die Seriosität verloren gegangen ist.

Kritisch anmerken muss ich, dass die Wirtschaft je näher sie der heutigen Zeit rückt, immer komplexer wird. Alleine für die Finanzwirtschaft wäre ein ganzes Buch voll geworden und auch die Globalisierung tut ihr übriges. Hier wurde mir zum Ende des Buches zu vieles zu oberflächlich behandelt und dadurch die Komplexität nicht mehr vollständig durchleuchtet.

Mit jeder weiteren Seite hat mich zudem ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit beschlichen – funktioniert die Wirtschaft überhaupt noch oder sind wir nur Marionetten von großen, profitgierigen Konzernen? Wohin soll die Entwicklung gehen und wie kann man die riesige Finanzwelt rund um die Wall Street mehr kontrollieren? Riesige Spekulationsblasen entstehen immer wieder, wodurch die Reichen reicher und die Armen ärmer werden. Der Autor nennt hier aber nur einige kleine Punkte, die ggf. helfen können und lässt den Leser ansonsten sehr ratlos zurück. Riesige Fragezeichen und das Gefühl, zu diesem Thema nur die Spitze des Eisberges gesehen zu haben, wecken immerhin das Gefühl, mehr darüber in Erfahrung zu bringen.

 

Auf den Lesen-Stapel?

Ja, jeder, der sich für Wirtschaft interessiert bzw. sie etwas besser verstehen möchte, kann hier zugreifen und die Wirtschaft anschaulich erklärt bekommen. Der Comic ist ideal für Einsteiger und könnte auch gut an Universitäten oder Wirtschaftsschulen funktionieren. Er bietet viele Diskussionspunkte und bringt Licht ins Dunkel. Jedoch wird die Komplexität der heutigen Wirtschaft eher oberflächlich angekratzt, weiterführendes Material wird im Buch aber empfohlen. Für mich klare 4 Karlys, da es anschaulich und spannend war und das Thema Wirtschaft besonders in der Anfangsphase gut dargestellt hat.

Karly Karly Karly Karly  – 4 Karlys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.