Aktion Gemeinsam Lesen

[Aktion Gemeinsam Lesen] Der SaB schrumpft langsam, aber sicher

Aktion Gemeinsam Lesen

“Gemeinsam lesen” ist eine Aktion von Asaviel, die jetzt nur noch bei Schlunzenbücher stattfindet.

*** Anmerkung: Ich versuche immer im Laufe der Woche möglichst viele Blogs zu besuchen und einen Kommentar zu hinterlassen. Meist schaffe ich es aber nicht direkt am Dienstag, die Blogs zu besuchen, also habt etwas Geduld mit mir. 🙂 Ich verspreche außerdem, jedem Kommentar bei mir einen Rückbesuch abzustatten und das möglichst zeitnah. ***

 

Ja, auch wenn man es kaum glauben mag, aber der SaB hat sich übers Wochenende doch reduziert und nun sind nur noch diese 6 Bücher drauf – mal sehen, was ich davon so im Laufe der Woche beende. 🙂 Und klar, heute stelle ich euch mal wieder alle vor, da ihr das ja so liebt. 😀

 

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Es muss wohl an dir liegen

 

Ich lese „Es muss wohl an dir liegen“ von Mhairi McFarlane und bin auf Seite 121 von 511.

 

 

 

Die Shannara Chroniken

 

Ich lese „Die Shannara-Chroniken, Elfensteine“ von Terry Brooks und bin auf Seite 22 von 735.

 

 

 

Mördermädchen

 

Ich lese „Mördermädchen“ von Elizabeth Little und bin auf Seite 63 von 442.

 

 

 

Nacht ohne Sterne

 

Ich lese (immer noch) „Nacht ohne Sterne“ von Gesa Schwartz und bin auf Seite 224 von 541.

 

 

 

Talon - Drachenzeit

 

Ich lese (immer noch) „Talon, Drachenzeit“ von Julie Kagawa und bin auf Seite 176 von 556.

 

 

 

Die Rache des Pan

 

NEU: Ich lese „Die Rache des Pan“ von Anna Katmore und bin auf Seite 34 von 469.

 

 

 

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Es muss wohl an dir liegen: „In diesem Augenblick zwischen Schlafen und Wachen, an diesem Ort, wo wir uns daran erinnern, wer wir sind, wo und was wir tun, verbrachte Delia länger als gewöhnlich.“

Die Shannara-Chroniken, Elfensteine: „Gerade erst war die Sonne hinter dem Horizont emporgestiegen, als Andor Elessedil aus der Tür seines kleinen Hauses trat und den Fußpfad zum eisernen Tor des Schlossparks hinaufschritt.“

Mördermädchen: „Draußen in der Prärie kommt der Sonnenaufgang ganz plötzlich, von jetzt auf gleich schießt ein rasierschmaler Streifen aus kaltem Licht über den Horizont, über das leere Land und direkt in meine verdammten Augen.“

Nacht ohne Sterne: „Die Stille des Laukorons war wachsam wie ein lauerndes Tier.“

Talon, Drachenzeit: „Wir fuhren nicht besonders weit.“

Die Rache des Pan: „Es ist schon fast Mitternacht und ich kann immer noch nicht schlafen.“

 

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Es muss wohl an dir liegen: Das Buch braucht etwas länger, bis es an Fahrt aufnimmt. Es ist irgendwie noch nicht so richtig viel passiert, aber trotzdem liest es sich sehr angenehm und gemütlich. Es wirkt also bisher wie ein schöner Wohlfühl-Roman und ich freue mich auch aufs Weiterlesen, auch wenn der Spannungsbogen nicht gigantisch hoch ist.

Die Shannara-Chroniken, Elfensteine: Es liest sich super, irgendwie fast wie ein Kinder-Fantasy-Buch, aber das ist nur so ein Gefühl. Es ist auf jeden Fall sehr interessant und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird. 🙂 Der Einstieg ist jedenfalls gelungen.

Mördermädchen: Wie gesagt, das Buch ist so ganz anders vom Stil als ich es erwartet habe. Nichtsdestotrotz ist es gut geschrieben und ich bin gespannt, inwiefern sich der Spannungsbogen hier noch strecken wird. Bisher ist der Anfang eher als ruhig einzustufen.

Nacht ohne Sterne: Die Welt ist wirklich faszinierend und es liest sich sehr poetisch und bildlich. Trotzdem hat es mich bisher nicht total an der Leine, so dass dies wohl der Grund ist, wieso es noch nicht ausgelesen ist. Das wird aber die Woche dann passieren. 🙂 Und vielleicht schwappt die Begeisterung dann noch über.

Talon: Nein, hier habe ich keinen Grund, wieso es noch nicht beendet ist – das Buch ist sehr gut! Es gefällt mir richtig gut und ich bin immer gefesselt, wenn ich es lese. Auch hier ist das Auslesen nun in Sicht und ich freue mich drauf! Die Geschichte und Idee ist einfach toll und ich liebe Drachen. <3

Die Rache des Pan: Das Buch ist also ganz frisch auf dem SaB, nachdem ich Band 1 so toll fand. Der Anfang ist so wunderschön und ich freue mich aufs Weiterschmökern und bin gespannt, wie die Autorin in diesem Teil die Geschichte um Peter Pan drehen wird. 🙂 Die Dilogie kann ich jedenfalls nur empfehlen. 🙂

 

Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?

Puh, das ist eine schwierige Frage. Eigentlich würde ich sagen, dass Lieblingsbücher für immer dieses Status inne haben, aber vermutlich weiß man das nur, wenn man das Buch eben noch einmal lesen würde. Aber mit manchen Büchern verbindet man ja nicht nur die Geschichte, sondern auch Gefühle, Gedanken und die Zeit, die es damals war. Und genau deswegen mag man das Buch und solche Gefühle ändern sich ja ständig, da jeder Tag anders ist. Einige Bücher würde ich jetzt mit anderen Augen lesen und man empfindet vermutlich auch anders, weil es einfach nicht mehr „das erste Mal“ ist.  Bei Harry Potter aber beispielsweise… die Bücher habe ich teilweise mehr als 5 Mal gelesen, jedes einzelne natürlich, und ich habe sie immer geliebt. Mit jedem neuen Lesen habe ich auch immer wieder neue Dinge entdeckt. Gute Bücher sind eben zeit- und leselos. 😀

Andersrum, Bücher, die ich nicht mochte, werden nicht plötzlich beliebt bei mir. 😀 Meist gibt es ja bestimmte Gründe, wieso ich es nicht mag und diese Gründe mag ich auch nach Jahren immer noch nicht… etwa nervige Charaktere, eine sinnfreie Handlung, keine Spannung etc. 🙂

Aber ich mache so gut wie nie re-reads, deswegen kann ich dazu keine endgültige Meinung abgeben.

 

***HINWEIS: Blog-Geburtstag ***

Gewinnspiel & Blog-Geburtstag

 

Mein Blog hat am 20.03. seinen ersten Geburtstag gehabt! 🙂

Deswegen gibt es ein tolles Gewinnspiel zur Feier des ersten Jahres – ich verlose die Göttlich-Trilogie von Josephine Angelini als Hardcover!

 

 

SuB-Kolumne-NEUE AktionAußerdem hat sich auch mein SuB in einer passenden Kolumne 2 ganz tolle Aktionen überlegt – schaut gerne vorbei! 

Das 2. Blogjahr wird jedenfalls nicht langweilig und nun werden auch andere SuBs zu Wort kommen. 😉

16 comments on “[Aktion Gemeinsam Lesen] Der SaB schrumpft langsam, aber sicher

  1. Hallo liebe Anna 🙂

    „Es muss wohl an dir liegen“ lese ich auch gerade und mir gefällt die innere Aufmachung mit den Comic-Auszügen total gut 🙂

    Deine Antwort zu Frage 4 unterschreibe ich so. Es gibt eben Lieblingsbücher, die sind nur für einen bestimmten Lebensabschnitt besonders bedeutsam und dann gibt es diese all time favourites! Die gehen einfach immer.

    Noch viel Lesefreude für dich und viele liebe Grüße,
    Patrizia 🙂

    1. Hallo Patrizia,

      ja ich habe schon gesehen, dass wir das gleiche Buch lesen. 🙂 Ich freue mich auch schon aufs Weiterlesen, da ich es wie gesagt, sehr gemütlich finde. 🙂

      Ja ich denke, dass bestimmte Lebensabschnitte schon auch ein Buch beeinflussen können. 🙂

      Danke dir, Lesefreude habe ich gewiss – würde am liebsten nur lesen, weil die Bücher so toll sind. <3

      Liebe Grüße,
      Anna

  2. Guten Morgen Anna,

    was für wundervolle Bücher ♥ „Talon“ habe ich schon gelesen (und geliebt), „Nacht ohne Sterne“ liegt noch auf dem SuB (eine Schande ist das!) und „Es muss wohl an dir liegen“ befindet sich noch auf meiner WuLi 🙂 Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß mit deinen Büchern ♥

    Ich Depp…Harry Potter habe ich bei meinen Lieblingsbüchern vergessen! Was ist nur los mit mir *g*

    Liebe Grüße,
    Corina

    1. Hallo Corina,

      danke – ich finde die Bücher auch alle echt toll und würde am liebsten die ganze Zeit nur lesen. 😀

      Hihi, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und vergisst das Offensichtliche… ich kenn das. ^^

      Liebe Grüße,
      Anna

    1. Hallo Mii,

      ich freue mich bei Talon auch schon aufs Weiterlesen und bin mir sicher, dass ich es auch mögen werde. 🙂

      Bei Nacht ohne Stern bin ich gespannt, wohin sich das Buch entwickeln wird.

      Klar schau ich bei dir vorbei! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

    1. Hallo Ciri,

      ja es geht voran, man glaubt es kaum. 😀 Mal sehen, was die nächsten Tage so bringen werden. Lesespaß habe ich jedenfalls viel. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

    1. Hallo Natalie,

      hihi, ich glaube, das Buch ist ja auch erst frisch erschienen… da macht es ja meist die Runde. Ich lese es ja in einer Leserunde und wie gesagt, bisher ist es einfach ein gemütlicher Roman, in dem ich gerne lese. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

    1. Hallo Charleen,

      hihi, ja ich lese an den Büchern eben auch noch, dafür habe ich 3 andere am Wochenende ausgelesen. 🙂 Ich bin bisher also ganz zufrieden. ^^

      Gerne doch, ich schaue gerne bei dir vorbei!

      Liebe Grüße,
      Anna

  3. Huhu!

    „Es muss wohl an dir liegen“ fand ich richtig toll, obwohl es eigentlich nicht so mein Genre ist! 🙂

    „Mördermädchen“ und „Nacht ohne Sterne“ stehen noch auf der Wunschliste.

    LG,
    Mikka

    1. Hallo Mikka,

      mir gefällt „Es muss wohl an dir liegen“ auch bisher sehr gut. Es liest sich einfach gemütlich. 🙂

      Mördermädchen ist bisher auch interessant, aber auf jeden Fall anders als ich es erwartet hätte. Ich lass mich jetzt wirklich überraschen, wie das Buch so sein wird.

      Liebe Grüße,
      Anna

  4. Hallo Anna,

    wow, da hast du aber viele auf einmal am Wickel – bekommt da dein SuB keine Angst?
    Dem armen Kerl schlottern bestimmt schon die Seiten.
    Aber interessante Bücher, obwohl ich ja um Reihen einen Bogen mache, da ich lieber Einzelbände lese.

    Wünsche noch schöne Lesestunden – aber denke doch auch ein bisschen an deinen SuB ^^

    Liebe Grüße und schöne Ostertage,
    Su

    1. Hallo Su,

      ja ich lese gerne viel auf einmal. 😀 Das macht das Entscheiden zwar schwerer, aber na ja.

      Na ja, nicht zwingend Angst bekommt er, sondern eher fühlt er sich vernachlässigt, weil ich dadurch deutlich seltener bei ihm vorbeikomme. 🙂

      Mich stören Reihen nicht, aber oft habe ich auch unbewusst eher zu Einzelbänden gegriffen, wodurch sich auf dem SuB nun noch mehr Reihen tummeln. 😀

      Hihi, ja okay – ich lese bald wieder nicht mehr ganz so viel auf einmal, dann rückt der SuB mehr in den Mittelpunkt. 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.