Leseherz

[Buchgeplauder] Anna zu Gast auf Bücherreich – dem Podcast über Bücher

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal eine ganz besondere Art von Blog-Beitrag – ich bin nämlich Gastsprecher in dem Podcast von Ilana auf Bücherreich.net, dem Podcast nur über Bücher. Und ich darf euch meine Lieblinge unter den Liebesromanen vorstellen! Es gibt so viele tolle Bücher und irgendwie kommt in vielen auch die Liebe vor, aber diese hier sind meine Zuckerstücke und jedes Buch auf seine Art besonders. Da ich so viel zu erzählen hatte, wurde der Podcast in 3 Episoden eingeteilt. So kann ich zumindest auch etwas ausführlicher über die Bücher berichten, aber keine Sorge, gespoilert wird nicht. ;)

Es ist übrigens sehr seltsam, meine eigene Stimme zu hören und ich wäre euch nicht böse, wenn ihr es wegschaltet, weil meine Stimme nicht hörbar ist. :D Aber vielleicht gefällt es euch auch, dann viel Spaß beim Hör-Stöbern. :)

Leseherz

 

Ihr wollt mal reinhören? Hier gibt es den Teaser zum Podcast und auf Ilanas Blog gibt es die komplette erste Episode.

 

Ich habe die Bücher also etwas nach Sub-Genre sortiert und die erste Episode entführt euch in die Welt der Jugendbücher und New Adult-Liebesromane. Also vorbeischauen bei Ilana lohnt sich, wenn ihr Inspirationen für schöne Liebesromane braucht. :)

 

8 comments on “[Buchgeplauder] Anna zu Gast auf Bücherreich – dem Podcast über Bücher

  1. Huhu Anna,
    ja wie cool ist das denn?! Ich höre Ilanas Bücherpodcast immer gerne zum Bügeln. Diese Folge habe ich jetzt noch nicht gehört. Das wird aber unbedingt nachgeholt. :o)))

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    1. Hallo Tanja,

      ui das freut mich, dass dir der Podcast von Ilana ein Begriff ist und gerne gehört wird. Dann hoffe ich, ich kann dich gut unterhalten mit meinen Liebesromanen. :D :)

      Ich grüße dich auch ganz lieb,
      Anna

      1. Huhu Anna,
        ich habe gleich beim Frühstück reingehört. Ich werde ihn allerdings morgen nochmal anhören. Ich finde es auch klasse, dass es noch eine Fortsetzung geben wird.
        Außerdem muss ich ja sagen, dass ich dich total bewunder, wie locker du die Romane da präsentiert hast und wie gut du die Inhaltsangabe vorgetragen hast. Großes Lob!!
        Ich mag Podcasts ja total gerne, eben weil man sie beim Frühstückmachen nebenher hören kann. Lesen kommt da nicht so gut ;o) Leider gibt es davon ja nicht soviele und Ilana hat ihren Podcast ja auf etwa einmal im Monat zurückschrauben müssen. Immerhin veröffentlichen die Schreibdilettanten wöchenentlich einen neuen Podcast, den ich immer hören muss und dann gibt es noch die Literaturagenten und die Krimikiste. Allesamt sehr zu empfehlen :o)

        Ganz liebe Grüße Tanja :o)

        1. Hallo Tanja,

          toll – danke für die Rückmeldung. Es tut gut zu wissen, dass man auch angehört wird. :) Ja es wird noch zwei Fortsetzungen geben, da es einfach zu viele gute Liebesromane gibt, die vorgestellt gehören. :D

          Danke für das Lob – ich war so wahnsinnig aufgeregt und bin sogar vorher einmal alles durchgesprochen, um etwas Sicherheit zu bekommen. :)

          Ich bin ja leider nicht so der Zuhörer… weder bei Hörbüchern noch bei Podcast… die erfordern so viel Aufmerksamkeit, dass ich nebenher nichts anderes machen kann, wie viele andere… :( und das ist mir dann auf Dauer zu anstrengend.
          Aber falls ich doch mal reinschnuppern möchte in andere Podcasts, berücksichtige ich deine Tipps auf jeden Fall! :)

          Ich grüße dich lieb,
          Anna

  2. Guten morgen liebe Anna,

    och so schlimm ist deine Stimme doch gar nicht, du müsstest mal meine hören, die geht nicht. :D Ich habe mir den Podest während des Frühstücks angehört und einige deiner vorgestellten Jugendromane kenne ich auch, beziehungsweise liebe ich. „Liebe ist was für Idioten. Wie mich“ zum Beispiel. Highlight Buch 2015. Bin auf die nächste Folge gespannt.
    Liebe Grüße Cindy

    1. Hallo Cindy,

      danke dafür, so bin ich etwas beruhigt mit meiner Stimme. Es ist nur so ungewohnt, die eigene Stimme zu hören. :D Freut mich, dass dich der Podcast unterhalten konnte und du sogar ein paar Bücher erkannt hast. Mal sehen, wie dir die anderen Folgen gefallen werden. :)

      Liebe Grüße,
      Anna

  3. Ja, ja, die eigene Stimme digital wiedergegeben anzuhören kann eine Qual sein, ich erinnere mich irgendwo sogar mal eine Erklärung gelesen zu haben warum das so sei – erinnere aber weder das wo noch das warum. :D

    Hmm, New Adult werde ich kein Freund von werden (wobei, Carina Bartsch wird sio oft und von so unterschiedlichen Lesern empfohlen das die dann wohl doch noch irgendwann bei mir einziehen wird) aber deine Jugendbuchempfehlungen werde sicher noch genauer ins Auge fassen, denn bei „eleanor & park“ scheinen wir schon mal auf einer Wellenlänge zu sein. :)

    1. Hallo Gerd,

      ja ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es eine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum es für uns ungewohnt ist, die eigene Stimme zu hören, ja sogar fremdartig. :)

      Ja wie gesagt, New Adult fällt auch mir immer schwerer, da ich da schon so manchen Fehlgriff hatte. :( Aber ein paar Perlen gibt es auch, wenn auch eher selten. Und im Jugendbuch-Bereich gibt es einige süße Liebesgeschichten und du hast recht – Eleanor & Park hätte ich da auch nennen müssen – ein wunderbares Buch! :)

      Liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.