SuB-Kolumne

[SuB-Kolumne] Ein Buchkaufverbot wegen Weihnachten? O.o

SuB-Kolumne

Hallo ihr Lieben,

endlich hat Anna mich mal wieder an ihren Computer gelassen, so dass ich hier mal wieder etwas stöbern konnte. Ich bin ja weiterhin sehr glücklich, dass die SuB-Aktion so gut ankommt! Doch beim Stöbern bin ich noch über etwas anderes gestolpert… sie hat etwas von Buchkaufverbot geschrieben…. ja genau, richtig gelesen:

B.U.C.H.K.A.U.F.V.E.R.B.O.T.

Und wisst ihr, was sie als Grund genannt hat? Weihnachten! Tzz ich meine, Weihnachten – als würde Anna da noch großartig Bücher bekommen… wenn es hoch kommt, sind es 3 Bücher und das war es. Da hätten wir am Ende des Monats noch nicht mal eine Hand voll neuer Bücher, wenn sie nicht selber welche kauft. Und das ist ja wohl mal ein absoluter SuB-Albtraum! 🙁 *dieBuchseitenraschelnvorAngst*

Wer Annas SuB-Pflege beobachtet hat, wird festgestellt haben, dass diese sich ja eh schon mächtig in Grenzen gehalten hat… selten, dass wir zweistellig waren… mir haben wirklich die Stapel geschlottert… und das Schlimme – sie hat ja deswegen nicht mehr ältere SuB-Bücher gelesen! Sie hat einfach weniger gelesen! Ich hatte mich im Sommer an euch gewandt – mit der dringenden Bitte um Hilfe bei Annas Buchkaufflaute – ein Wort, dass Anna fast erfunden hat, weil es eigentlich niemand kennt. *grrr – würdeamliebstenmitbüchernummichschmeißen*

Und nun, wo diese überwunden ist, legt sie sich selber ein Buchkaufverbot auf? Und das nur wegen Weihnachten – ich bin wirklich fassungslos. Ich meine, wir SuBs kennen solche Feiertage nicht – wir möchten immerzu gepflegt werden und neue Bücher Willkommen heißen. Egal, ob ein alter Herr mit Bart und rotem Mantel (ja ich habe mich schlau gemacht, was dieses Weihnachten ist) uns die Bücher bringt oder jemand anderes. Wir möchten Aufmerksamkeit von euch und zwar beständig – lieber jeden Tag ein nettes Wort und neue Bücher als dieses lange Ignorieren der ungelesenen Stapel…

Einige Bücher in meinem Stapel haben sogar schon von einer Revolte gesprochen und wollten mich so richtig durchrütteln. Anna konnte das nur knapp verhindern, indem sie uns ein Lesewochenende zum 4.Advent versprochen hat. 🙂 Das hat die Gemüter etwas beruhigt und trotzdem besteht die Angst, dass keine neuen Bücher hier landen werden im Dezember…*sos*

Nun meine Frage an euch Stapel ungelesener Bücher dort draußen – hat euer/eure BesitzerIn auch so abstruse Ideen von Buchkaufverbote wegen Weihnachten ausgerufen oder geht es euch deutlich besser als mir? O.o

Auf das wir dieses Buchkaufverbot ganz bald brechen!

 

Herzlichst,

Annas SuB

 

 

 

5 comments on “[SuB-Kolumne] Ein Buchkaufverbot wegen Weihnachten? O.o

  1. Huhu Annas SuB,

    weist du, meine Besitzerin legt gefühlt täglich ein weiteres blättriges Etwas auf meinen Stapel obendrauf. Zur Weihnachtszeit scheint sie sich in einen anderen Menschen zu verwandeln und mein wunderbarer Stapel erhält Wochenlang keinen Nachschub!! Du kannst dir sicher vorstellen, wie das ist, wenn Weihnachten endlich da war und 3 oder 4 neue Bücher in meine Wohnung (alias Bücherregal) einziehen durften. Das ist immer wie eine Diät, die man gar nicht machen wollte. ö.ö Deswegen sind mir Adventskalender immer so sympathisch. Sie fühlen total mit mir mit und zählen die Tage, bis ich mein blättriges Gefieder wieder ausweiten kann.

    Also Anna’s SuB, ich hoffe du fühlst dich jetzt nicht mehr ganz so allein in deiner Situation. Auch andere SuBs werden mit der Weihnachtswartezeit gequält. :’D

    Ganz liebe Grüße
    Lenis SuB ♥

  2. Lieber Annas SuB,

    schön mal wieder von dir zu lesen – ich war die letzten Monate schon richtig besorgt! Keine Wortmeldung von dir, kaum neue Bücher und Anna liest so ungewöhnlich wenige Bücher… es ist schön zu lesen, dass nun ein Lesewochenende vor der Tür steht und ein bisschen mehr Zeit für dich bleibt.

    Wegen des Buchkaufverbots brauchst du dir absolut keine Sorgen zu machen – das ist völlig normal. Meine Besitzerin macht das auch, obwohl auch bei ihr Weihnachten nur wenige Bücher einziehen. Aber durch die Zurückhaltung im Dezember kommen dann im Januar umso mehr neue Bücher an. Das ist bei Anna bestimmt genauso und du kannst dich schon auf einen bücherreichen Januar freuen!

    Liebe Grüße
    Sarahs SuB

  3. Hallo Annas SuB!

    Schön, wieder von dir zu lesen. Na, da machst du ja eine harte Zeit durch. Aber weißt du, manchmal muss man als SuB wohl auch auf Diät gesetzt werden, damit man danach wieder ordentlich Nachschub kriegt. Mein SuB hat vor dem neuen Jahr schon etwas Angst, weil ich mir zwar kein Buchkaufverbot (ein schreckliches Wort!) auferlegt habe, aber doch ein bisschen entschlacken will.

    Liebe Grüße,
    Nicole

  4. Hallo Annas SuB :),

    du Ärmster! Wie geht es dir denn inzwischen? Conny hat mich diesen Beitrag ewig nicht lesen lassen, die hatte wohl Angst wir STapel könnten auch eine Revolte anzetteln! Aber bei uns ist es genau anders herum: Conny hat viel zu viele Bücher gekauft. Ja, richtig gelesen. So viele, dass die neusten Bücher schon nach super kurzer Zeit kein neustes Buch mehr waren. DAS war vielleicht komisch. Wir hoffen im Januar und zum Jahreswechsel wieder auf Besserung. S.O.S, zu viele Bücher. Und wenn ein SuB das schon sagt, dann ist es ernst.

    LG Conny SuB ♥

  5. Hallo lieber Anna-SuB,

    ach und dann hat die liebe Anna auch nur 3 Bücher zu Weihnachten bekommen, das ist wirklich schade für dich. Mein SuB plustert sich gerade im Hintergrund auf und tänzelt wie ein eitler Gockel umher, weil er weiß, das ich mich seit 2 Jahren ewig gebunden habe, mir kein B.U.C.H.K.A.U.F.V.E.R.B.O.T. auferlegen werde. Beziehungsweise weil mir der alte, dicke, rot bemantelte Mann ein paar mehr Bücher unterm Baum gelegt hat. Wir müssen das für 2017 unbedingt ändern. 😉
    Liebe Grüße Cindy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.