[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Talon – Drachenzeit von Julie Kagawa

Talon - Drachenzeit

Infos zum Buch:
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 558
ISBN: 978-3453269705
Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2015
Originaltitel: Talon
Übersetzer: Charlotte Lungstrass-Kapfer
Reihe: ja (1/5)
Meine Bewertung: 5 Karlys

Inhalt: Ember Hill darf einen Sommer lang das Leben eines ganz gewöhnlichen Mädchens leben, danach muss sie sich des strengen Regimes des Talon-Ordens unterordnen. Denn Talon ist ein Ordnen der Drachen, dafür da, diese zu schützen. Auch Ember ist ein Drache und muss deswegen vor den Menschen und vor allem vor dem Geheimorden St. Georg geschützt werden. Als Ember auf Garret trifft, merkt sie recht bald, dass menschliche Gefühle auch Drachen betreffen können. Und auch Garret entflammt mehr und mehr für das mutige Mädchen. Doch Garret ist ein Krieger des St. Georg Ordens und sein Lebensziel besteht darin, Drachen zu töten…

 

Eine tolle Drachenidee trifft auf eine wunderschöne Liebesgeschichte

 

Der Story-Stapel

Erster Satz: „Ember, wann sind eure Eltern gestorben, und was hat ihren Tod verursacht?“

Die Geschichte hat einen ruhigen Einstieg. Wir begleiten zwar direkt unsere Protagonistin Ember bei der Eingliederung, aber erfahren wirklich sehr wenig über Talon. Auch die Einblicke durch Garret in den St. Georgs Orden sind sehr vage. Der Fokus der Geschichte liegt eher auf Embers Weg sich selbst zu entdecken und vor allem auch auf der Liebesgeschichte. Diese entwickelt sich sehr ruhig und authentisch, so dass es einfach schön ist. Am Ende spitzen sich die Ereignisse aber soweit zu, dass man förmlich durch die Seiten fliegt, weil es plötzlich so spannend ist. Der Spannungsbogen nimmt somit einen rasanten Bogen am Ende auf, doch der rote Faden – die Liebesgeschichte von Ember und Garret – geht dabei nicht verloren.

 

Der Charakter-Stapel

Ember ist ein toller Charakter, auch wenn sie ein Drache ist. Sie ist mutig, manchmal auch etwas zu sorglos und gleichseitig hat mich ihre offene und direkte Art fasziniert. Sie sagt einfach, was sie denkt und ist trotzdem so liebenswert. Das mochte ich wirklich sehr an ihr.

Auch Garret ist ein spannender Charakter. Er wirkt so taff und abgebrüht und doch fehlen ihm so viele Erlebnisse, die andere Jugendliche in seinem Alter bereits erlebt haben. Ember lässt ihn aufleben und somit bringen die beiden jeweils das beste des anderen zum Vorschein. Eine wirklich tolle Ergänzung.

 

Der Stil-Stapel

Wie man es von Julie Kagawa gewohnt ist: Die Bücher lesen sich sehr flüssig und flott. Die Geschichte ist toll und schlägt einen komplett in den Bann. Dadurch verfliegen selbst viele Seiten nur so dahin und man möchte am liebsten selbst in die Rolle der Protagonisten schlüpfen. Es liest sich einfach unglaublich gut, ohne, dass es langatmig wird oder andersrum oberflächlich. Es bleibt einfach in genau der richtigen Waage, dass es Informationen gibt, ohne, dass die Sprache schleppend wird.

 

Der Kritik-Stapel

Ehrlich gesagt habe ich nichts zu bekritteln. Klar, die Geschichte ist so vorhersehbar, so dass ich als Leser keine überraschenden Wendungen hatte. Das war aber nicht nötig, da die schöne, ruhige Liebesgeschichte für mich im Fokus stand und diese hat mir sehr gut gefallen und ist authentisch.

 

Auf den Lesen-Stapel?

Ja, jeder der gerne jugendliches Fantasy liest, sollte sich Talon schnappen und sich in Kagawas neue Welt entführen lassen. Drachen sind hier feurig, aber trotzdem menschlich. Die Liebesgeschichte entwickelt sich ruhig und bewahrt damit ihre Authentizität. Es fehlen überraschende Momente, diese werden aber durch die tollen Szenen wettgemacht. Eine klare Leseempfehlung und 5 volle Karlys gibt es von mir für dieses fantastisch-feurige Werk!

KarlyKarlyKarlyKarlyKarly – 5 Karlys

 

Infos zur Reihe

  1. Talon – Drachenzeit (Talon – The Talon Saga 1)
  2. Talon – Drachenherz (Rogue – The Talon Saga 2)
  3. Talon. Drachennacht (Soldier – The Talon Saga 3)
  4. ? (Legion – The Talon Saga 4)
  5. ? (- The Talon Saga 5)

2 comments on “[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Talon – Drachenzeit von Julie Kagawa

  1. Huhu Anna,

    man soll es also lesen ;P.
    Da ich noch mitten in ihrer „Plötzlich Fee“ Reihe bin, wird wohl „Talon“ noch etwas warten müssen, aber durch deine Rezi bin ich motiviert genug, endlich bei „Plötzlich Fee“ weiterzulesen.

    Alles Liebe,
    Tiana

    1. Hallo Tiana,

      ja damit triffst du den Nagel auf den Kopf. 😀 Das Buch ist wirklich gut!
      Plötzlich Fee… ach ja… ich habe ja bisher nur Band 1 gelesen, fand es echt toll… aber irgendeine höhere Macht verhindert, dass ich die Reihe mal weiterlese. 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.