Keep on Dreaming - Rezension

[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Keep on Dreaming von Kira Minttu

Infos zum Buch:

Verlag: ink rebels
Seiten: 300
ISBN: 978-3958692787
Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2016
Originaltitel: –
Übersetzer: –
Reihe: nein
Meine Bewertung: 5 Karlys

Inhalt: „Woher soll ich wissen, was ich will, wenn der eine nicht mit mir redet und der andere gar nicht da ist?“ – Katinkas Gefühlswelt ist chaotisch. Eigentlich wollte sie ja nur ein Interview für ihren Musikblog machen, aber dieser verfluchte Kuss, der keiner war, bringt alles durcheinander. Und auch der Frontmann der Band „Keep on Dreaming“, James McMillian kann sehr überzeugend sein und lässt Katinkas Herzschlag Überstunden schieben. Nur leider weiß sie selber gar nicht, wie sie damit umgehend soll und was sie eigentlich will.

 

Viel Musik und noch mehr Bauchkribbeln – wunderbar

 

Der Story-Stapel

Erster Satz: „Sie hatte gar nichts an?“

Wir werden direkt in den Alltag von Katinka hineingeworfen und erleben sie bei einem Interview mit einer Band. Dabei wird direkt ihre Leidenschaft für ihren Musikblog deutlich, aber auch, wie ihre Haltung gegenüber den meisten Musikern ist. Wenig später lernen wir ihren Freundeskreis kennen und es fühlt sich beim Lesen stets so an, als würde man mit in der Runde stehen und Katinka begleiten. Und dann trifft sie James McMillan, den sexy Frontmann einer Band und damit wird der rote Faden so dermaßen angespannt, dass man förmlich durch die Seiten fliegt und manchmal auch gerne mit ihr tauschen möchte.

 

Der Charakter-Stapel

Katinka ist cool – sie ist ein typisches Rockgirl für mich, eher bodenständig und trotzdem frech. Manchmal ist sie etwas stur und zu verkopft, aber andersrum ist ihre Reaktionen auf die Unart der Musiker auch verständlich. Ich fand es gut, dass die Autorin hier noch geschickt kritisch geworden ist und Katinka nicht ein schlichter Groupie ist.

Ihre Freunde, die sie auch beim Blog unterstützen sind allesamt eine echt tolle Truppe und jeder für sich besonders. Ihre beste Freundin steht wirklich immer zu ihr und hat stets ein offenen Ohr – das fand ich klasse.

Und James, der Frontmann der Band hat auch mich um den Finger gewickelt, auch wenn er eigentlich der typische Badboy ist und zwar mal so einer, der auch nicht plötzlich handzahm wird.

Die Charakterzeichnungen sind sehr gelungen und man fühlt sich als Leser sehr verbunden mit dieser Clique; als würde man selber ebenfalls dazugehören und Katinka bei ihrem Musikblog unterstützen – toll!

 

Der Stil-Stapel

Das Buch liest sich sehr flüssig und gut. Ich bin durch die Seiten gerauscht, war sofort in der Welt von Katinka eingetaucht und kam nur schwer wieder heraus, als das Buch fertig war. Bücher über Bands & Musik sind nicht einfach, da Musik etwas ist, das man hören muss, um es zu fühlen. Der Autorin ist es gelungen, die Musik so lebhaft werden zu lassen, dass man sich die Bands und die Konzerte sehr gut vorstellen konnte. Der Stil ist so gelungen, dass man sich als Leser noch einmal wie 16 fühlt und es schlicht genießt.

 

Der Kritik-Stapel

Heiße Bad Boys, viele Bauchkribbelmomente, rockige Musik und einfach nur viel Gefühl – was will man mehr bei einem Young Adult Buch? Ich habe keine Kritik, denn das Buch konnte mich großartig unterhalten und mich einfach komplett in diese Musikwelt eintauchen lassen.

 

 

Auf den Lesen-Stapel?

Ja, jeder der gerne Liebesgeschichten mit Musik- bzw. Bandhintergrund liest, kann hier loslegen und „Keep on Dreaming“ genießen. Das Buch ist rockig, hat tolle Charakterzeichnungen und beschert ganz viel Bauchkribbeln. In einem Satz: Es ist wunderbar und sehr lesenswert. Deswegen gibt es von mir volle 5 Karlys und eine klare Leseempfehlung.

 

KarlyKarlyKarlyKarlyKarly – 5 Karlys

Hier könnt ihr dieses Buch kaufen:

„Keep on Dreaming“ bei Amazon (Affiliate)

„Keep on Dreaming“ beim ink rebels

5 comments on “[Auf den Punkt gebracht: Hochgestapelt] Keep on Dreaming von Kira Minttu

  1. Huhu Anna,

    dieser erste Satz aus dem Buch. xD Klingt vielversprechend! Das Buch scheint dich richtig gut unterhalten zu haben. Die Charaktere hören sich interessant und gut ausgearbeitet an. Du sprichst von ihnen, als wären sie lebendig. =)) Schön, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat. Ich werde es mir direkt mal notieren. Musik, eine Liebesgeschichte und viel Gefühl? Wie könnte man dazu nein sagen? =D

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    1. Hey Leni,

      haha – ja der erste Satz ist klasse, definitiv. 😀 Mir kamen die Charaktere auch sehr lebendig vor während des Lesens.

      Eben Musik, Liebe und viel Gefühl ist die perfekte Mischung zum Lesen, weil einfach schön! 🙂

      Alles Liebe,
      Anna

  2. Och Anna,
    das ist jetzt total fies von dir *.*
    Gerade hab ich dir (und irgendwie mir erklärt), dass ich keine richtige WuLi mehr führe und dann kommst du mit diesem Buch und der Rezi daher und alles in mir schreit:
    Will haben!
    Und dabei war ich bei meinem Vorhaben, den SUB abzubauen gar nicht einmal schlecht *seufz*.

    Tolle Rezi und man liest die Begeisterung förmlich heraus.
    Alleine die Charakterbeschreibung hat es mir angetan O.o Will haben!

    Alles Liebe,
    Tiana

    (im Hintergrund jubeln Regale voller Bücher ;P).

    1. Hey Tiana,

      ach was – ich wasche meine Hände in Unschuld – das war lediglich ein kleiner Tipp. 😉 Ich bin mir sicher, dass dir das Buch gefallen würde – also ran an den Speck. 😛

      Und das eine Buch ist wichtig für die SuB-Pflege, ohne den SuB-Abbau groß zu gefährden – wirklich. 😉

      Alles Liebe,
      Anna

      PS: Grüß die Bücher von mir und deinen SuB, hab ich gern gemacht. 😉

  3. Ich höre selbst kaum Musik und kann damit auch nicht so viel anfangen. Interessanterweise lese ich aber … ich nenne es mal Rockstar-Bücher dennoch immer sehr gern.
    Auch „Keep on Dreaming“ klingt wieder sehr toll. Das wandert gleich auf meine Wunschliste. Danke für die Empfehlung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.