Aktion Gemeinsam Lesen

[Aktion Gemeinsam Lesen] Februar-End-Lektüre

Aktion Gemeinsam Lesen

“Gemeinsam lesen” ist eine Aktion von Asaviel, die jetzt nur noch bei Schlunzenbücher stattfindet.

*** Anmerkung: Ich versuche immer im Laufe der Woche möglichst viele Blogs zu besuchen und einen Kommentar zu hinterlassen. Meist schaffe ich es aber nicht direkt am Dienstag, die Blogs zu besuchen, also habt etwas Geduld mit mir. 🙂 Ich verspreche außerdem, jedem Kommentar bei mir einen Rückbesuch abzustatten und das möglichst zeitnah. ***

 

Der Februar-Endspurt hat begonnen und ich hoffe, meine angefangenen Bücher noch beenden zu können, um im März frisch ans Werk bzw. an neue Lektüre zu gehen. 🙂

 

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Remember

 

Ich lese „Remember“ von Roland Jungbluth und bin auf Seite 210 von 380.

 

 

 

Die Traumknüpfer

 

Ich lese „Die Traumknüpfer“ von Carolin Wahl und bin auf Seite 355 von 720.

 

 

 

Nacht ohne Sterne

 

Ich lese „Nacht ohne Sterne“ von Gesa Schwartz und bin auf Seite 196 von 540.

 

 

 

 

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Remember: „Michael erwachte früh am Morgen und für einen kurzen Moment fühlte er sich einfach nur glücklich.“

Die Traumknüpfer: „Als Kanaael die Wasseroberfläche durchdrang, schnappte er heftig nach Luft und sah sich um, doch ihm blieb nicht viel Zeit, denn im selben Moment zog ihn seine nasse Kleidung wieder nach unten. “

Nacht ohne Sterne: „Die Stille hüllte Naya ein wie ein Fluch, den sie nicht brechen konnte.“

 

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Remember: Das Buch ist eines der Challenge-Bücher zur Entdeckung neuer Schätze und ich lese es mit vier anderen zusammen in einer Leserunde. Es ist wirklich spannend, auch wenn man als Leser weiterhin komplett im Unwissenden gelassen wird, was eigentlich passiert ist.

Die Traumknüpfer: Dieser Fantasy-Schmöker macht einfach Spaß und trotz der vielen Seiten verfliegen diese nur so. Die Idee ist echt genial und die Spannung steigt immer weiter an. Die Welt der vier Jahreszeiten kann ich mir gut vorstellen und ich bin gespannt, wie sich alles entwickeln wird.

Nacht ohne Sterne: Nach etwas längerer Pause habe ich nun auch hier weitergelesen und am Anfang war ich dann gleich von der Handlung überrumpelt (es gab eine wichtige Wendung direkt im ersten Kapitel) und manches erscheint mir auch zu einfach gelöst. Es ist aber dennoch interessant von der Welt und ich bin sehr gespannt, wer hier gut und wer böse ist.

 

Würdest du gerne mal in einer Buchhandlung übernachten und wie würdest du es dir vorstellen?

Also wenn ich ehrlich bin: Nein, ich möchte nicht in einer Buchhandlung übernachten. Letztendlich ist es doch nur ein Laden und die Bücher gehören mir nicht, also was hätte ich davon? Dann kann ich auch einfach in meinem Wohnzimmer/Bücherzimmer schlafen, da gehören mir die Bücher und ich kann jedes jederzeit lesen. 🙂 Mal zwei Fotos, auf dem ihr erkennt, was ich meine. 😉 So sieht es in meinem Wohnzimmer aus, einmal die eine Wandseite und einmal die andere Wandseite. Meine eigene kleine Buchhandlung sozusagen. 😉

Lesezimmer 1

Lesezimmer 2

 

20 comments on “[Aktion Gemeinsam Lesen] Februar-End-Lektüre

  1. Hallo, Anna!
    Ich mache heute nicht mit, weil ich eigentlich gar keine Zeit habe, aber das kann ich einfach so nicht stehen lassen.
    Das ist ja der Wahnsinn! :O So sieht es bei dir zuhause aus? Das muss die gemütlichste Wohnung aller Zeiten sein. Wie viel Seele kann ein Raum haben? *swoon*
    Und wie machst du das, dass die nicht dauernd alle umfallen? Ich sags dir, bei mir würden die Bücher andauernd umfallen. Dauernd. Ach, das schaut wirklich schön aus. 🙂 Ich will auch. 😀
    LG, m

    1. Hallo M,

      hihi, da habe ich dich also zum Kommentieren animiert – sehr gut. 😀
      Ja, das ist mein Wohnzimmer und ja, ich liebe es. Leute, die aber nicht so gerne lesen, sind meistens eher erschlagen. Aber ich mag es und nein, sie fallen nicht dauernd um. Ich stapel schon so, dass es auch irgendwie stabil ist. Also ein Erdbeben sollte es natürlich nicht geben, aber ansonsten geht das schon. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

  2. Hallo Anna,

    Nacht ohne Strene hatte ich mal ne ganze Weile auf meiner WuLi, aber ich hab sie beim letzten Ausmisten gelöscht. Inzwischen macht es mich nicht mehr neugierig.

    Ich hab auf Frage 4 etwas anders geantwortet. Früher hätte ich doch sehr gerne mal eine Nacht in einer Buchhandlung verbracht, doch seit ich ja in einer Arbeite, bin ich voll und ganz zufrieden hahaha.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    1. Hallo Alexandra,

      Nacht ohne Sterne ist bisher auf jeden Fall anders, als ich es erwartet hatte, aber nicht schlecht. Ich bin gespannt, wohin die Geschichte noch führen wird und wie mein endgültiges Fazit sein wird. 🙂

      Hihi, na gut, wenn du in einer arbeitest, kann ich das total verstehen, dass du da nicht auch noch übernachten musst. 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

  3. Hallöchen Anna 🙂

    Deine drei Bücher sprechen mich alle total an! „Nacht ohne Sterne“ habe ich sogar schon auf dem SuB 🙂 Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen 🙂

    Ähm…auf die Frage ob ich in einer Buchhandlung übernachten würde habe ich mit „nein“ geantwortet! In deinem Wohnzimmer würde ich es mir aber zu gerne mal eine Weile gemütlich machen 😀 Das ist ja der WAHNSINN!

    Hier kommst du zu meinem Beitrag

    Ganz liebe Grüße,
    Corina

    1. Hallo Corina,

      hihi, cool! Die Bücher sind bisher auch alle sehr lesenswert. 🙂 Es wird auf jeden Fall Rezensionen dazu geben, dann kannst du dir einen Eindruck machen. 🙂

      Ja im Wohnzimmer kann man es sich wirklich gemütlich machen und wäre vermutlich auch lange beschäftigt, wenn man die Bücher nur zählen würde. 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

    1. Hallo Charleen,

      ob du es glaubst oder nicht, ich finde mich gut zurecht. Ich kann dir aus dem Kopf sagen, welches Buch wo steht. Nur der SuB macht es mir manchmal etwas schwerer, da ich da nur weiß, ob er auf den Stapeln oder im Expedit steht. 🙂 Aber sagen wir es mal so, bisher habe ich jedes Buch gefunden, ohne, dass es als tagelange Suchaktion ausgeartet ist. 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

  4. Dein Bücherzimmer ist ja super cool! Bücher sind auch die beste Deko 😀
    Ich kann die Begeisterung der anderen auch nicht ganz nachvollziehen. In eine Buchhandlung kann man jederzeit gehen und ich weiß nicht, wieso das nachts so viel besser sein sollte. Da könnte man schließlich auch nichts tun, wovon man sonst abgehalten wird. Ich stimme dir also zu, da bleibe ich auch lieber zu Hause bei meinen eigenen Büchern 😉
    Liebe Grüße!

    1. Hallo Jacquy,

      ja ich liebe es auch, auch wenn ich lieber richtige Regale hätte und dann eine ganze Bücherwand. *.*

      Ja, schön, dass es auch welche gibt, die nicht in eine Buchhandlung über Nacht wollen. Ich bin aber auch kein Nachtmensch, deswegen würde ich da eh viel Zeit verschlafen… vielleicht hat es damit zu tun?! 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

  5. Woah! Du hast ja wirklich deine eigene kleine Buchhandlung.
    Da kann man ja ganz schön neidisch werden.
    Ich würde auch ungerne in einer Buchhandlung übernachten und du hast wirklich recht damit, wenn du sagst, dass es einem nicht viel bringt. Bei mir würde nur meine WuLi aus allen Nähten platzen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    1. Hallo Isabell,

      hihi, ja so könnte man es ausdrücken, deswegen brauche ich auch keine Übernachtung. Die Auswahl ist so groß und es sind meine Bücher, das ist einfach toll.

      Das stimmt, bei einer Nacht in der Buchhandlung würde die Wunschliste aus allen Nähten platzen, obwohl sie das bei mir eh schon tut. 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

  6. Hallo Anna, 🙂
    das Cover von „Remember“ ist ja interessant. 🙂 Ich habe gleich mal geschaut, worum es geht. Klingt sehr interessant. 🙂
    „Die Traumknüpfer“ sagt mir auch zu. Das steht auch schon auf meiner Wunschliste. 🙂
    Und auch „Nacht ohne Sterne“ habe ich noch auf der Wunschliste.^^ Hach, so viele ungelesene Bücher. 😀
    Wow, dein Wohnzimmer sieht ja richtig toll aus. *_*

    Liebe Grüße,
    Marina

    1. Hallo Marina,

      Remember ist auch sehr interessant, auch wenn ich nur Vermutungen habe, was da eigentlich passiert ist. 😀

      Die Traumknüpfer und Nacht ohne Sterne sind beides interessante Fantasy-Welten und gerade bei letzterem bin ich noch gespannt, wo die Reise hingehen wird. 🙂

      Danke, ich liebe mein Wohnzimmer auch, auch wenn es gewiss viele gibt, die das anders sehen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

  7. Hallo Anna!

    Vielen Dank für deinenBesuch und Kommi bei mir, da musste ich doch mal eben vorbei schauen. 🙂
    Wobei „mal eben“ hat nicht geklappt, weil ich mich hier total festgelesen habe – bei deiner SuB-Kolumne. 0.0

    Die drei Bücher, die du hier gerade in „Arbeit“ hast hören sich interessant an und die werde ich mir mal genauer anschauen. Ich hab ja keine Hemmungen mein RuB weiter auszudehnen ^^
    Deine Meinung zur Nacht in der Buchhandlung kann ich verstehen, aber ich würde es liebend gerne machen. Am allerliebsten aber noch in so einer wirklich alten, großen Bibliothek.
    Aber ok, dann brauchte ich mindestens eine Woche, um überhaupt wieder freiwillig rauszukommen 😀

    Wünsche noch viel Spaß und schöne Lesestunden mit deinen Büchern.

    Liebe Grüße von der Nordsee,
    Su

    1. Hallo Su,

      danke für den Rückbesuch – freut mich, vor allem auch, dass meine SuB-Kolumne dich so gefangen genommen hat. 🙂 Mein SuB freut sich immer ein Loch in den Stapel, wenn er mir mal wieder den Rang abläuft. 😀

      Sehr gut, ein SuB oder RuB darf ruhig wachsen und ich kann bei allen drei Büchern bisher sagen, dass sie sehr interessant sind. Bei Remember nähere ich mich nun langsam dem Ende… ich bin gespannt, wie die Aufklärung sein wird.

      Stimmt, eine Bibliothek wäre vielleicht wirklich nochmal etwas anderes, da man die Bücher da ja auch leihen kann und vor allem kann man da auch in älteren Werken stöbern. Im Buchladen gibt es ja nur Neuerscheinungen. 🙂

      Danke schön, die schönen Lesestunden werde ich auf jeden Fall.

      Liebe Grüße aus Berlin,
      Anna

  8. Huhu!

    Oha, hast du die Bücher da links frei gestapelt? Wie ich mich kennen, würde ich es beim Staubsaugen oder so schaffen, das zum Einsturz zu bringen… 😉

    „Nacht ohne Sterne“ möchte ich auch noch lesen! Und alleine wegen des Covers hätte ich es auch gerne als „richtiges“ Buch im Regal, nicht als eBook.

    LG,
    Mikka

    1. Hallo Mikka,

      ja die Bücher links sind frei gestapelt und an für sich stehen sie auch recht stabil. Also nur weil man mal kurz rankommt, kippen sie nicht gleich um. Bei einem Erdbeben würde ich dann aber nicht mehr dafür garantieren. 😀

      Das Cover von Nacht ohne Sterne ist wirklich ein Schatz. ich bin ja nun langsam bei der Mitte angekommen und weiß immer noch nicht, wohin alles führen wird. Das mag ich an dem Buch. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

  9. Huhu,
    endlich komme ich zu einen Gegenbesuch. Hing diese Woche voll hinterher :/

    Deine Ansicht ist auch nicht schlecht und eigentlich gebe ich dir da recht. Einfach mitnehmen geht ja gar nicht und alles lesen … Hmm, ich weiß nicht.
    Aber ich kann mich immer nur wiederholen, ich bin wirklich überrascht, wie viele die Meinung teilen und eine Übernachtung nicht wollen. Hätte ich nicht gedacht. 🙂

    Liebe Grüße, Yvi

    1. Hallo Yvi,

      ich bin auch manchmal sehr langsam beim Gegenbesuche abstatten. 🙂 Also alles okay, ich bin sehr geduldig und bis auf Remember lese ich die Bücher ja auch noch alle. 😀

      Bei mir ist es genau andersrum, ich hätte gedacht, dass viele das Übernachten nicht wollen und nur wenige sich so etwas vorstellen könnten, aber es waren doch deutlich mehr, als ich gedacht hätte! 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.