Lago di Garda - Nord

[Geplauder] Ciao Lago di Garda – Urlaub & Lesen

Lago di Garda - Nord

 

Hallo ihr Lieben,

ich habe es ja ein paar Mal erwähnt, aber nun werde ich etwas ausführlicher, wieso es zwei Wochen so ruhig war. 🙂 Ich war im Urlaub – in meinem zweiten Zuhause – dem Gardasee in Italien! Durch meinen Mann bin ich auf dieses wunderschöne Fleckchen Erde aufmerksam geworden und ich LIEBE es dort.

Die Landschaft ist wunderbar – grün und voller Blüten – alles sieht so schön gepflegt aus. Das Essen ist großartig – wir gehen immer auf den Markt, um uns mit frischem Gemüse, Parmesan und anderen italienischen Spezialitäten einzudecken (Salami, Olivenöl, Balsamico) und meine Güte – es schmeckt dort alles soooo viel besser. 😀 Als ich gestern wieder im Kaufland in Berlin einkaufen war, war ich bei den Tomaten, die hier meist nach „Nichts“ schmecken, echt frustriert. Aber weiter im Text – der Gardasee ist mediterran, das heißt, es ist dort „Mittelmeer-warm“ und immerhin die nördlichste Stelle Europas, an der Olivenbäume wachsen. Und die Menschen sind so nett! Es ist unser drittes Jahr am selben Campingplatz (nein, ich zelte nicht, wir haben einen Bungalow) und die Kellner und das Team kennen uns schon und sind deswegen noch netter. Großes Highlight ist da übrigens der Eiscafé! Der ist so lecker und wird mit heißen Kaffee gemacht und nein – das Getränk ist trotzdem kalt! Und selbst an das Autofahren in Italien gewöhnt man sich – so schlimm sind die Italiener gar nicht, sondern echt nachsichtig und rücksichtsvoll – wenn man sich an ihre „Regeln“ hält (z.B. im Kreisel parken :D).

Aber auch die vielen Städtchen um den See sind wunderbar und auch im dritten Jahr haben wir noch nicht alles gesehen, entdecken immer wieder Neues und lieben alles, was vertraut ist.

Natürlich habe ich auch etwas gelesen im Urlaub – aber nicht sooo viel, wie im normalen Alltag – zu gerne wurde dann die Gegend erkundet, gebadet, mit dem Mann der Eiscafé oder Wein genossen und einfach ja – entspannt.

Dennoch durfte ich 7 Bücher beenden – wobei 2 Bücher eShorts waren. Unter den 7 Büchern waren 3 Highlights und sogar zwei neue Favoriten für Karlys Schätzestapel mit bei – so viel Leseglück! 🙂

Gelesen habe ich:

Glück ist, wenn man trotzdem liebtGlückskekseDu neben mirRuf der Wildnis

Hades und das zwölfte MädchenDie vollkommene KämpferinLuca & Allegra 1

 

Somit konnten sowohl SuB-Leichen als auch ein paar eBooks vom SuB wandern und sich teilweise in die Reihen der Buchschätze einordnen.

Absolute Highlights waren „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ und „Du neben mir“ – Rezensionen folgen in den nächsten Tagen – aber ich kann schon jetzt sagen: Unbedingt lesen!

Auch Glückskekse konnte mich glücklich machen und hat mir viel Freude bereitet. 🙂

Mit „Ruf der Wildnis“ ist nicht nur ein „Uropa“ der SuB-Leichen, sondern auch ein Klassiker gelesen und für gut befunden worden. 🙂

Die zwei eShorts zu „Die Unsterbliche Braut“ waren lesenswert und eine schöne Ergänzung zur Reihe. „Luca & Allegra“ hat mich leider sehr enttäuscht, in meiner Rezension erkläre ich dann auch warum. Vielleicht war meine Erwartungshaltung zu hoch – dabei habe ich mir das Buch extra für den Gardasee aufgehoben, da es ja auch dort spielt… hmm.

 

Nun heißt es, wieder im Alltag ankommen – den Blog pflegen und euch mit neue Beiträge versorgen. Die Leseliste für Juli möchte noch gemacht werden, wobei ich durch das SuB-Voting ja Hilfe habe und ja, ein paar der Bücher sind bereits angefangen und mit „Du neben mir“ habe ich ja schon eine wahre Buchperle entdeckt. 🙂

 

Und das auch ihr den Hauch Urlaub bekommt, versorge ich euch noch mit ein paar Gardasee-Bildern. 🙂 Sorry wegen des Copyrights, aber mir ist keine anderen Möglichkeit zum Schützen eingefallen.

Blick auf Garda

Der Blick von „La Rocca“ auf Garda – der 300 m Anstieg erschien mir wie 3.000 m – ist das anstrengend, aber es lohnt sich und Garda ist eine wunderschöne Stadt am Gardasee!

Blick von der Terasse

Wenn man früh aufwacht und das der erste Blick nach draußen ist und dieser Blick bleibt, wenn man auf der Terrasse sitzt, dann ist man am Gardasee. <3

 

Blick auf den Gardasee

Und jedes Jahrs aufs Neue entdeckt man tolle Ecken, manchmal auch abseits der Touristenwege und es lohnt sich immer!

Wasser in Maderno

 

In Maderno und auch sonst überall im See ist das Wasser so klar, sauber und erfrischend – man möchte am liebsten nur darin rumplantschen. 😉

 

Italienischer Eiscafé

Dieser Eiscafé ist von einer anderen Welt – so lecker. Wir sind absolut süchtig danach!

 

 

Ich hoffe, ihr erlebt ebenfalls tolle Urlaube, wo auch immer euch es hinverschlägt und findet immer mal Zeit, Abzuschalten und das Glück außerhalb vom Internet zu finden. 🙂 Aber vor allem wünsche ich euch, dass ihr wie ich in eurem Urlaubsort vielleicht ein zweites Zuhause entdeckt.

Eure Anna

7 comments on “[Geplauder] Ciao Lago di Garda – Urlaub & Lesen

    1. Hallo Sonja,

      hihi, das ist ja nur ein Teil meiner Lektüre und gerade lese ich ja auch eher Bücher vom SuB als Neuerscheinungen. 🙂 Aber bei der große Auswahl an Büchern ist es ja kaum verwunderlich, wenn man unterschiedlich liest.
      Ja, der Urlaub war auch toll gewesen! Ich würde am liebsten sofort wieder hinfahren. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anna

  1. Hey,
    du kommst ja gar nicht aus dem Schwärmen raus 😉 Ich war noch nie am Gardasee, aber meine Schwester und der hat es auch sehr gut gefallen. Irgendwann muss ich da auch mal hin 😉 Schön, dass du sogar ab und zu zum Lesen gekommen bist, und das bei den tollen Highlights. Ich fahr dieses Jahr für fast ne Woche nach Rom.
    lg. Tine =)

    1. Hallo Tine,

      ja ist mir auch aufgefallen, aber es ist da ja auch soooo schön – du musst da wirklich mal hin. 🙂 Und gemütlich auf der Terrasse sitzen, lesen und auf das Wasser ab und an schauen – besser geht es doch nicht. 🙂

      Rom ist gewiss auch schön – da war ich bisher nie, aber wer weiß, was noch so kommt. Es gibt ein paar europäische Städte, die mich interessieren.

      Liebe Grüße,
      Anna

  2. Hallo, Anna!
    Na, das scheint, als hättest du einen wirklich schönen Urlaub gemacht. Meine Familie fährt jedes Jahr an den Gardasee. Der gleiche Ort, die gleiche Bar, die gleichen Restaurants… was nicht bedeutet, dass nicht auch immer noch was Neues entdeckt wird. Seit ich von zuhause ausgezogen bin, fahre ich nicht mehr mit und irgendwie vermisse ich es. Unser Lieblingscafé, das die besten Törtchen überhaupt hat und den Steg am Campingplatz und, und, und… Weißt du was? Ja, ich glaube, dein Beitrag überzeugt mich davon, dass ich mich dieses Jahr einklinken werde, wenn sie runterfahren. 🙂
    Du hast aber ziemlich viel gelesen in deinem Urlaub. „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ habe ich auch schon durch. Ich fand es nett, aber irgendwie nicht außergewöhnlich. So unbedingt im Gedächtnis bleiben wird mir die Story wohl nicht.
    „Luca & Allegra“ sieht vom Cover her sehr ansprechend aus.
    Na, ich freu mich schon auf die nächsten Beiträge. Schöne Woche!
    LG, m

  3. Hallo Anna,

    schön, dass du wieder da bist und schön, dass dein Urlaub sehr erholsam war! 🙂

    Die Bilder sind toll und machen gleich Lust darauf, dem Alltag zu entfliehen.

    Übrigens, ich lese im Urlaub auch immer viel, viel weniger. Meistens bin ich froh, wenn ich grad mal ein Buch schaffe.

    Liebe Grüße,
    Nicole

  4. Hallo liebe Anna,

    das konnte ich dir am Samstag gar noch erzählen, aber ich möchte unbedingt einmal nach Italien, sowas wie mein kleiner Lebenstraum. Aber nicht nach Rom, zu groß und zu viele Menschen. Toskana, Gardasee das ist die Richtung die mir gefallen könnte. 🙂
    Du hast tolle Bücher gelesen. Und bloggen möchte ich auch gerne wieder mehr. Hab nur leider gerade ein paar Internet Probleme hier.

    Schön das euer Urlaub großartig gewesen ist.
    Liebe Grüße Cindy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.