Gelesene Bücher im August 2016

[Der Blick zurück] Meine Monatsstatistik vom Juli 2016

Gelesene Bücher im August 2016

Perfectly Royal+Pimp my Dad

Und wenn man denkt, später wird’s nicht mehr, kommt von irgendwo die Anna mit ihrer Monatsstatistik daher. 🙂

Noch ist August und deswegen ist es noch absolut okay, auf den Juli zurückzublicken, oder… ODER??? 😛

Der Juli war ein chaotischer Monat, der trotz freier Zeit mir keine Freizeit beschert hat und deswegen sind es auch nur 7 Bücher geworden mit einer Gesamt-Seitenzahl von 2.850 Seiten. Das ist für meine Verhältnisse wenig, auch wenn es so alles noch okay ist. Immerhin sind ein paar SuB-Leichen verschwunden, die sich beide als sehr lesenswert bewiesen haben. Und auch bei den eBooks bin ich fleißig dran und lese so ein bis zwei pro Monat. Im Juli beruhigte sich dann auch endlich die Buchkaufflaute, so dass 13 neue Bücher bei mir eingezogen sind. Der SuB hat eine Flasche Buchbrause geköpft und eine kleine Hofparty mit anderen Büchern gegeben – also ja, er ist glücklich. 🙂

 

Nun die harten Zahlen:

Gelesen:

  • Wunschkonzerz – Anne Hertz (378 Seiten)
  • Lockwood & Co. Die seufzende Wendeltreppe – Jonathan Stroud (412 Seiten)
  • Pimp my Dad – Kirsten Wendt und Marcus Hünnebeck (302 Seiten) | eBook
  • Der Märchenerzähler – Antonia Michaelis (446 Seiten)
  • Eine Woche voller Montage – Jessica Brody (446 Seiten)
  • Perfectly Royal – Sandra Baunach (376 Seiten) | eBook
  • These broken Stars – Amie Kaufman & Meagan Spooner (490 Seiten)

 

Anzahl: 7
Anzahl Seiten: 2.850 (91 Seiten pro Tag)
Neuzugänge: 13 (+ 6)

 

Gelesen in Bildern:

WunschkonzertLookwood & Co, die seufzende WendeltreppePimp my DadDer Märchenerzähler

Eine Woche voller MontagePerfectly RoyalThese broken Stars - Lilac&Tarver

 

 

Das bleibt im Kopf (und auf dem Lesestapel) … und das nicht

Wunschkonzert war der zweite SuB-Leichen-Roman von Anne Hertz und auch dieser konnte mich gut unterhalten, wenn auch Glückskekse mir etwas besser gefallen hat. 🙂 Lockwood & Co. Die seufzende Wendeltreppe ist der Auftakt der Lockwood-Reihe und auch wenn ich etwas Zeit gebraucht habe, so hat mich die innovative Idee der Geschichte absolut überzeugt.

Pimp my Dad war sehr unterhaltsam und spiegelt gekonnt die heutige Zeit wider. Der Märchenerzähler war wow – anders, fesselnd und definitiv kein Buch, dass man einfach nur liest – man muss es reflektieren.

Eine Woche voller Montage war kurzweillig, sehr lustig und trotz Vorhersehbarkeit hat es mit gut gefallen. Perfectly Royal war zu ruhig, dafür aber sehr royal. Ich bin zu oft über die Zeitsprünge gestolpert und kam an die Charaktere nicht heran. These broken Stars hat mich ins Weltall entführt und mich besonders anfangs sehr überzeugt. Jedoch habe ich mir hier und da mehr Details gewünscht und das Ende war nur okay.

 

Rückblick Beiträge:

Nun denn – der Juli hat euch wieder mehr Lesestoff besorgt, aber durch ein Plug-In-Problem gab es keine E-Mail-Benachrichtigung – sorry! Das ist aber nun behoben und ihr erfahrt wieder direkt per E-Mail, wenn es etwas neues bei mir gibt (wenn ihr euch dafür eingetragen habt). Ihr findet die Eintragungsmöglichkeit nun wieder in der Sidebar.

Wie immer gibt es als erstes die Rezensionen aus den Juli: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt, Weggeglückt und Glück ist, wenn man trotzdem liebt.

Da ich im Juni im Urlaub war, habe ich euch ein paar Eindrücke vom Lago di Garda mitgebracht. Wenig später hat mein SuB eine Kolumne veröffentlicht, in dem er um Hilfe gebeten hat – ich hatte eine Buchkaufflaute. Und am 20. ging zudem die Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“ in die vierte Runde.

Ich habe mich zudem für eine neue Challenge angemeldet, die extra überschaubar von der Bücherliste ist: Die Hausbau-Challenge. Außerdem habe wieder die Stempel gezückt und zurückgeblickt.

Dann gab es im Juli endlich das zweite SuB-Interview und ich habe meinen ultimativen Lesetipp für den Sommer vorgestellt. 🙂

Eine Leseliste für den August gab es auch wieder und diese war sehr üppig, ebenso wie meine Neuzugänge. 🙂

 

Was bringt der August?

Meine Güte – wenn ich noch langsamer werde, brauche ich bald keine Vorschau für den Monat mehr machen. 😀 Da der August auch fast rum ist, lasse ich diesen Punkt diesmal sehr dünn bleiben – was soll ich auch noch großartig schreiben.^^

6 comments on “[Der Blick zurück] Meine Monatsstatistik vom Juli 2016

  1. Hallo Anna,

    also, ich sehe das auch so. Noch ist August und da kann man mit einem ruhigen Gewissen auf den Juli zurückblicken.

    Du schreibst so schön, wie sich dein SuB über die Neuzugänge gefreut hat. Das ist richtig entzückend!

    „Lockwood & Co.“ mag ich total gern. Freut mich, dass dir Band 1 auch gefallen hat.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Hallo Nicole,

      hihi – solange die Rückblicke auch so spät noch jemand liest, ist alles okay. ^^

      Hihi, ja er hat sich halt auch sehr darüber gefreut – da er ja seit April so sträflich vernachlässigt wurde in der Pflege. 🙂 Da hat er mächtig gefeiert. 😉

      Ich möchte Lockwood & Co auf jeden Fall auch weiterverfolgen – die Idee ist einfach klasse! Hast du schon die anderen Bände gelesen?

      Liebe Grüße,
      Anna

      1. Hallo Anna,

        ja, den 2. Teil von Lockwood habe ich schon gelesen und der hat mir genauso gut gefallen. Mittlerweile gibt es ja schon Band 3 und Nummer 4 erscheint bald. Ich muss mich da mal ranhalten. 😛

        Liebe Grüße,
        Nicole

  2. Huhu Anna,

    oh Mist, du hast vorgelegt, ich hänge – wieder mal – mit dem Monatsrückblick hinterher…das kann ich nicht einmal mehr hinken nennen…ich krieche eher, so lange wie ich immer brauche O.o

    Ach….eine Woche ist immerhin noch August, also ist die August-Vorschau total legetim ;P.

    Alles Liebe,
    Tiana

  3. Guten Morgen Anna,

    solange der nächste Monat noch nicht rum ist, darf auf jeden Fall noch der Rückblick auf den letzten Monat kommen… eigentlich bist du also 6 Tage zu früh dran 😉

    Ein paar schöne Bücher hast du da wieder gelesen. Freut mich vor allem, dass du Lockwood gelesen hast und es dir gefiel. Ich hatte mit dem Buch auch ein paar Startschwierigkeiten, aber mittlerweile liebe ich die Reihe und freue mich schon wahnsinnig auf den neuen Band im November.

    Hat „These broken Stars“ eigentlich ein abgeschlossenes Ende? Die folgenden Bände behandeln ja andere Pairings, oder?

    Liebe Grüße
    Sarah

  4. Hallo liebe Anna,

    ich habe meine Juli Statistik auch erst vor kurzem veröffentlicht, also liegst du noch voll in der Zeit. 🙂 „Der Märchenerzähler“ war ein großartiges Buch, welches mich gefressen hat.

    „Pimp my Dad“ klingt ja lustig. Die Lockwood Bücher und „These Broken Stars“ befinden sich auf meinem SuB.

    Bin auf deinem August Rückblick gespannt liebe Grüße Cindy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.